Warum man sich an die Black Jack Basisstrategie halten sollte!

Die Black Jack Basisstrategie hilft dabei die Gewinne zu maximieren und die Verluste zu minimieren. Denn anders als beim Roulette kann man beim Blackjack durch gute oder schlechte Entscheidungen seinem Glück auf die Sprünge helfen.

Schon in den 1950 er Jahren haben Mathematiker herausgefunden, dass es beim Blackjack unterschiedliche Erfolgsaussichten gibt, je nachdem wie man in einer speziellen Situation reagiert. Daraus ist die Blackjack Basisstrategie entstanden, die seitdem nichts von ihrer Gültigkeit verloren hat.

Die Basisstrategie basiert auf Wahrscheinlichkeitsrechnung

Die Black Jack Strategie Tabelle zeigt für jede Situation am Blackjack-Tisch die perfekt mathematisch korrekte Entscheidung an. Abhängig von den eigenen beiden Startkarten und der Dealer Up-Card gibt die Blackjack Strategie Tabelle die Entscheidung mit dem größten Gewinnpotenzial bzw mit dem geringsten Verlustrisiko an. Auf 1000 oder 1000000 Hände gerechnet fährt man mit den Entscheidungen der Basisstrategie wesentlich besser als mit Bauchentscheidungen nach Gefühl.

Abweichungen von der Basisstrategie machen nur Sinn, wenn man Karten zählen kann und die Wahrscheinlichkeit für entsprechende hilfreiche Karten berechnen kann. Mit einer 16 gegen eine zehn stehen zu bleiben, weil man Angst hat sich zu überkaufen ist hingegen nicht nur feige sondern dumm. Mit einer 16 hat man in 20% der Fälle eine Gewinnaussicht. In den restlichen 80%hat man mit 16 gegen 10 schon verloren. Warum nicht also die Chancen auf 30 % steigern – und damit um ganze 33% mehr Gewinn – indem man eine kostenlose Karte dazu nimmt.

Natürlich wird man sich in den meisten Fällen überkaufen und damit verlieren, aber in manchen anderen Fällen verbessert man seine Hand mit einem Ass, einer 2, einer 3, einer vier oder sogar einer fünf und steigert damit die Gewinnchancen.

Solange man kein Mathematik Professor ist oder seine eigene revolutionäre Blackjack Strategie entwickelt hat, mit der man über Jahre hinweg Gewinne einfahren konnte, ist man besser beraten, wenn man sich an die Blackjack Basisstrategie hält. Natürlich bleiben Entscheidungen, die einem zum Erfolg geführt haben viel deutlicher im Gedächtnis als die überwiegende Zahl an Verlusten, die man mit falschen Entscheidungen ein Pferd.

In den Kommentarspalten von sozialen Medien wie Facebook und YouTube findet man unter Artikeln oder Videos zum Thema Basisstrategie haarsträubende Meinungen, denn mehr ist es nicht, bei denen die selbsternannten Möchtegern-Experten eine Loser-Strategie wegen punktueller eigener Erfahrungen schön reden. Man sollte nie nur auf die eigene Erfahrung oder das Gefühl vertrauen, denn das täuscht einen gerade beim Glücksspiel in einer Tour.

Pokerspieler haben z.B. nur Chancen auf große Gewinne, wenn sie extrem gute mathematische Fähigkeiten besitzen und in jeder Situation die Gewinnwahrscheinlichkeit mit dem zu bringenden Einsatz in Einklang bringen können. Ein guter Bluffer kann in einer einzelnen Situation ohne mathematische Kenntnisse einen Vorteil erlangen, doch auf lange Sicht gesehen wird das arme Fischlein von den Mathe-Haien aufgefressen.

Ähnlich ist es beim Blackjack. Jedoch ist es dort noch grausamer. Der Hausvorteil des Casinos ist Unumgänglich und wächst mit der Unwissenheit des Spielers. Wer sich an die optimale Blackjack Basisstrategie hält, kann den Hausvorteil auf ein Minimum von 0,5 % reduzieren. Spiele, die sich auf ihr Bauchgefühl verlassen sind verlassen und werden keine Erfolge verzeichnen können. Wer also nicht direkt den Casino sein Geld überweisen will, sollte korrekt nach der Blackjack Basisstrategie spielen.

 

Blackjack Strategie Tabelle

Für Anfänger gibt es hier die Blackjack Basisstrategie Tabelle. Diese sollte man beim Spielen in Online Casinos immer griffbereit haben, falls man sich bei einer Entscheidung nicht sicher ist. Erst, wenn man alle Spielzüge blind beherrscht, sollte man sich an einen Blackjack-Tisch in einem richtigen Casino wagen, wo die Einsätze höher und die Geschwindigkeit schneller sind.

optimale Blackjack Strategie Tabelle

Jetzt gleich die Black Jack Basisstrategie kostenlos üben!

Black Jack Strategie TabellePDF Download

Jetzt die Black Jack Basisstrategie Tabelle als PDF herunterladen!

Basisstrategie Tabelle PDF Download

Blackjack Basisstrategie im Online Casino üben

Live Blackjack im 888 Online Casino

Black Jack Tipps für die Basisstrategie

Die Basisstrategie Tabelle kann für Anfänger etwas unübersichtlich wirken. Es dauert vielleicht ein bisschen, bis man sich zurechtfindet. Deswegen habe ich hier ein paar Blackjack Tipps zur Basisstrategie Tabelle zusammengefasst, die einen schnellen und einfachen Einstieg ermöglichen sollen.

1. Schaue zuerst, dass der Dealer hat.

Abhängig von der Dealer Up-Card trifft man die Entscheidung. Dabei kann man die Startkarte des Dealers in zwei Kategorien einteilen: hohe Karten und niedrige Karten.

Die Grenze zieht man bei der glorreichen Sieben. Alles was unter Sieben liegt, sind schwache Dealer-Karten, also gut für uns. Mit diesen kleinen Karten zwischen zwei und sechs ist die Gewinnwahrscheinlichkeit für uns am höchsten und die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Dealer überkauft ebenfalls am höchsten. Man muss also gar nicht selbst besonders viel tun, und kann schon mit einer Summe von 12 stehen bleiben.

Anders verhält es sich bei einer Dealer Up-Card AB Sieben. Dann ziehen wir bis wir mindestens 17 haben. Dabei laufen wir natürlich selbst Gefahr, dass wir uns mit mehr als 21 Punkten überkaufen. Allerdings ist es besser zu ziehen bis man 17 oder mehr hat, als kampflos aufzugeben. Denn mit einer 16 gegen eine Dealer-Up-Card von 7 oder mehr hat man in den meisten Fällen schon verloren. Ausnahmen bestätigen die Regel.

2. Abweichungen von der Einsteiger-Strategie

Es gibt jedoch Fälle, bei denen man von dieser groben Basisstrategie abweicht. Je besser man Blackjack spielt und je mehr man geübt hat, desto genauer sollte man sich die einzelnen Spielzüge anschauen.

Zum Beispiel sollte man aufpassen, wenn der Dealer eine 2 hat. Dann zieht man bis man 13 oder mehr hat.

Außerdem hat man diverse lukrative Situationen, bei denen man seinen Einsatz verdoppeln kann. Mit einer 10 oder 11 verdoppelt man fast immer, außer der Dealer selbst hat eine 10 oder ein Ass. Außerdem sollte man eine 9 gegen Dealer-Karten von 3 bis 6 verdoppeln.

3. Neuner-Regel bei Soft-Hands

Weitere Verdopplungs-Möglichkeiten gibt es mit sogenannten Soft-Händen, die ein Ass enthalten. Hier schaut man, welche Karte der Dealer hat und welche Karte man selbst neben dem Ass hat. Diese beiden Karten Werte rechnet man zusammen und wenn sie neun oder mehr betragen, verdoppelt man. Meisten Fällen fährt man mit dieser verallgemeinern, der sogenannten Neuner-Regel, ganz gut.

In manchen Situationen muss man diese Strategie ein wenig anpassen. Wann das der Fall ist, kann man in der Basisstrategie Tabelle nachlesen. Aber fürs Erste sollen diese Regeln einem Anfänger helfen einen guten, effizienten Weg zu finden mit relativ wenig Wissen und Regeln das optimale herausholen. Hinzu kommen weitere Feinheiten, wie das Splitten und Surrendern.

Blackjack Einsatz-Strategie

Da es beim Blackjack einen Hausvorteil des Casinos gibt, sind Setzstrategien wie Verdopplungs-Taktiken vielleicht kurzfristig erfolgreich, führen aber über kurz oder lang zu großen Verlusten. Als beste Setzstrategie gilt Oscars System. Wie das funktioniert wird hier erklärt: Oscars System.

Allerdings braucht man für jedes Setzsystem sehr viel Kapital um geringe Gewinne einzufahren. Der einzige Weg um langfristig Gewinne einfahren zu können ist Disziplin. Irgendwann holt sich das Casino das Geld zurück und dann sollte man schon längst weg sein.

Wie man erkennt, dass einen das “Glück” verlässt zeigt der “Bad Beat Index” an.

Grundsätzlich sollte man Computer-Blackjack nur mit kleinen Beträgen zum Erlernen der Basisstrategie spielen. Die Software ist adaptiv, d.h. Sie passt sich auf deine Spielweise an und wird irgendwann eine “zufällige” Pechsträhne einstreuen und dir dein Geld rausziehen.

Die Blackjack Basisstrategie ist nur der erste Schritt auf dem Weg zum erfolgreichen Blackjack Spieler. Viele weitere Tipps gibt es hier: Blackjack Tipps