Casino

Die besten Casinos zum Blackjack spielen in Europa

Las Vegas versteht sich als die Glücksspielhauptstadt der Welt, und das ist keine Übertreibung. Las Vegas ist die Heimat des Casino-Glücksspiels, weshalb es jedes Jahr so viele Touristen und High-Roller anzieht, die eifrig Karten spielen, würfeln oder Slots spielen wollen. Außerhalb von Las Vegas stehen Atlantic City, Reno und Florida ganz oben auf der Rechnung, wenn es um ein großartiges Glücksspiel-Ziel für diejenigen geht, die es nicht nach Sin City schaffen. Aber es geht nicht nur um die Vereinigten Staaten, und obwohl sie nicht so populär oder bekannt sind, hat Europa einige der besten Casinos der Welt.

Casinos in Europa

Glücksspiel ist in weiten Teilen Europas auch ein integraler Bestandteil der Kultur. Es ist etwas, das rechtlich überall und weithin als eine großartige Freizeitbeschäftigung anerkannt ist, die die Steuerkasse voll hält. Natürlich ist Europa keineswegs klein, und die Reise von einem Land zum anderen kann sehr viel Reiseaufwand bedeuten, weshalb wir diesen Artikel in getrennte Regionen aufgeteilt haben.

Casinos mit Blackjack in Nordeuropa: Großbritannien und Skandinavien

Nordeuropa besteht aus dem Vereinigten Königreich und allen skandinavischen Ländern. Es ist ein wenig kälter da oben, besonders für diejenigen, die an die Backhitze der Wüste von Nevada gewöhnt sind, aber wenn das der Fall ist, dann versuchen Sie es im späten Frühjahr oder im Sommer, wenn die Temperaturen etwas angenehmer sind.

Die besten Casinos in England und dem Vereinigten Königreich

England steht an der Spitze, wenn es um die besten Casinos in Nordeuropa geht. Die englische Liebe zum Glücksspiel und Blackjack ist ein sehr beliebtes Spiel in all diesen Casinos. London hat die besten Casinos, aber Sie können auch einige stilvolle Veranstaltungsorte in anderen Großstädten wie Leeds, Liverpool, Birmingham, Manchester und Newcastle finden. Weiter entfernt, in Wales, Schottland und Irland, gibt es auch viele Orte, an denen man spielen kann. In Edinburgh und Aberdeen zum Beispiel, beide in Schottland, finden Sie viele Casinos und anderes Nachtleben, einschließlich Nachtclubs, Stripclubs und mehr.

Die kleineren Städte und Gemeinden haben auch Optionen, wenn es um Glücksspiele geht. Und das gilt für das gesamte Vereinigte Königreich. Egal wo Sie auf einer britischen Hauptstraße stehen, Sie werden immer in der Nähe eines Buchmachers sein, wo Sie auf alles von Sport bis Politik wetten können und wo Sie auch einige Slotmaschinenspiele spielen können, die als Fixed Odds Betting Terminals bekannt sind.

Einige der besten Casinos in London sind Aspers (eine Marke, die auch einen Veranstaltungsort in Newcastle und anderen Städten hat), The Casino at the Empire, Crockfords, Palm Beach und das Ritz. Außerhalb der Hauptstadt sollten Sie unbedingt das Circus Casino in Birmingham, Maxim’s in Derby und die Grosvenor Casinos besuchen, die sich in kleinen Städten und Großstädten im ganzen Land befinden. Bingo ist auch hier sehr beliebt. Sie können auch Blackjack- und Pokerturniere überall finden. Von den großen Kartenräumen und Casinos bis hin zu kleinen Pubs und Clubs. Es spielt keine Rolle, wo Sie sich auf dem Land befinden, die Spieler werden immer versorgt.

Die besten Casinos in Skandinavien: Finnland, Schweden und Norwegen

Außerhalb des Vereinigten Königreichs, in Finnland, ist das Grand Casino Helsinki das größte Casino des Landes. Glücksspiel ist hier ein großes Geschäft und die Einheimischen lieben es, besonders wenn es um Kartenspiele wie Blackjack und Poker geht. In Finnland wird der größte Teil des Glücksspiels in lizenzierten Räumlichkeiten wie Restaurants und Clubs durchgeführt, was das Grand Casino Helsinki zu einem der wenigen Casinos des Landes macht. Es gibt viel Poker, Blackjack und mehr hier, und was diesen Ort so besonders macht, ist, dass alle Gewinne des Casinos in Richtung lokaler Wohltätigkeitsorganisationen gehen, die mit denen helfen, die unter Spielsucht und anderem leiden.

Glücksspiele in Norwegen sind meistens illegal, aber es gibt einige lizenzierte Glücksspiele und Orte, an denen Sie auf Sport, Lotterien und Bingo wetten können. Wenn es um Casinos und Blackjack im Besonderen geht, ist Ihre beste Wette eine Casino-Kreuzfahrt mit dem Norwegian Star. Hier wird Ihnen das „freundlichste“ Blackjack-Spiel auf See versprochen. Diese Kreuzfahrten haben auch High-Roller-Tische, wo die Mindesteinsätze $100 pro Hand sind, und es gibt viele Slots zur Verfügung.

Schweden ist ein wenig zugänglicher, wenn es um Glücksspiele geht, und das Casino Cosmopol ist die Nummer eins. In Stockholm gelegen, ist dieses glitzernde Lokal perfekt für diejenigen, die nach Glücksspielen und Unterhaltung suchen, mit Spielautomaten und Tischspielen, neben Sängern und anderen Künstlern. Es gibt auch eine Bar, ein Restaurant und einen Sportraum, in dem Sie wetten und Ihren Lieblingssport verfolgen können. Dies ist Schwedens einziges internationales Casino und nur Personen ab 20 Jahren haben Zutritt.

Casinos zum Blackjack spielen in Westeuropa

In Österreich und Deutschland fahren Sie in die Hauptstädte. Wien und Berlin sind wunderschöne Städte, die Sie erkunden können. Außerdem sind sie auch Gastgeber der European Poker Tour, die einige der besten Pokerspieler der Welt umfasst. Es gibt auch Kartenräume und Casinos in anderen schönen Städten wie München (Spielbank Bad Wiessee), Hamburg und Köln in Deutschland und Salzburg in Österreich.

Casinos in Frankreich

Glücksspiel in Frankreich ist nicht sehr einfach, aber es gibt hier Kasinos und Kartenräume und ein gutes Blackjack-Spiel ist nie zu weit weg. In Paris gibt es fast ein Dutzend Casinos, darunter der Cercle Anglais, der Cercle Clichy Montmartre und der Association Circle Eldo. Wenn Sie groß wetten und stilvoll bleiben wollen, dann schauen Sie sich den Aviation Club de France an. In einer der schönsten Gegenden der Stadt gelegen, mit Blick auf den Arc d’Triomphe, ist dieser historische Ort der perfekte Ort für ein oder zwei Spiele.

Einige andere großartige Orte, um Blackjack in Frankreich zu spielen, sind das Casino Barriere de Deauville in Deauville und das Casino Barriere La Rochelle in La Rochelle, das Casino Grand Cafe de Vichy in Vichy und das Palais de la Mediterranee in Nizza. Es gibt viele Casinos im ganzen Land, aber Sie werden immer die größten und besten Casinos in den großen Städten finden.

Einer der besten Plätze zum Spielen in Westeuropa ist das berühmte Monte Carlo Casino in Monaco. Dieses Casino wurde in vielen Filmen gezeigt und ist ein sehr hochwertiges Etablissement. James Bond hat hier gespielt, also ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass die Kleiderordnung Smoking für Männer und elegante Kleider für Frauen vorsieht. Sie können alles von Blackjack bis zu Spielautomaten und Poker finden, aber Sie müssen Ihren Reisepass an der Tür vorzeigen, da die Bürger von Monaco nicht spielen dürfen und das Casino nur für Touristen ist. Monaco selbst ist ein sehr reiches und sehr lebendiges Reiseziel, und seine Hauptstadt Monte Carlo ist Gastgeber für Veranstaltungen wie den Grand Prix von Monaco.

Casinos in Holland und Belgien

In den Niederlanden sind Amsterdam und Rotterdam die Zielorte. Sie sind nicht so groß auf dem Glücksspiel, wie Sie sich für solche großen Nachtleben vorstellen würden, aber es gibt ein paar kleinere Kasinos, die Spiele wie Blackjack und mehr anbieten. Außerhalb dieser Städte werden Sie in den Niederlanden kaum etwas finden.

Am Flughafen Schippol in Amsterdam gibt es ein kleines Casino. Dort kann man sogar an einem richtigen Blackjack-Tisch spielen. Ich würde es aber nicht empfehlen, da das Auszahlungsverhältnis beim Blackjack ein ungewöhnliches und extrem schlechtes 8:7 ist statt 3:2. Sowas habe ich auf der ganzen Welt noch nicht gesehen. Das Casino ist eher ein dunkles Loch, in das sich kaum jemand verirrt.

In der Nähe der MotoGp-Rennstrecke in Assen gibt es ein größeres Automaten-Casino. Blackjack oder Roulette sucht man dort allerdings vergebens.

Belgien ist auch ein großartiges Ziel für Glücksspiele, obwohl viele von ihnen durch den Zulassungsprozess, der Pässe und Fingerabdruckscans erfordert, abgeschreckt werden können. Dies stellt sicher, dass sie Kriminelle aus dem Casino heraushalten und somit eine sichere und freundliche Umgebung für alle schaffen. Sie müssen mindestens 21 Jahre alt sein, um in ein belgisches Casino einzusteigen, und es gibt eine große Auswahl, darunter das Casino Knokke, das Casino Middelkerke, das Casino Spa und das Casino Brussels.

Diese sind oft tagsüber und bis in die frühen Morgenstunden geöffnet, aber die Öffnungszeiten sind völlig abhängig vom Casino. Fahren Sie nach Brüssel, wenn Sie das belgische Leben hautnah erleben wollen, die besten Casinos des Landes erleben wollen, und wenn Sie es satt haben, in der Stadt zu leben, dann machen Sie einen Ausflug nach Historic Bruge, um sich zu entspannen.

Casinos zum Blackjack spielen in Südeuropa

Wenn Sie während des Spiels Sonne tanken möchten, dann könnten die Länder im Süden genau das Richtige für Sie sein. In Griechenland zum Beispiel, einem Land, das aus vielen sonnenverwöhnten Inseln besteht, können Sie einen Casino-Lebensstil genießen, der dem von Atlantic City nicht unähnlich ist.

Das Club Hotel Casino in Loutraki ist eines der größten und besten in den Ländern, ein Resort mit allem, was man für eine gute Nacht braucht. Es gibt hier über 1.000 Spielautomaten und über 80 Tischspiele.

In der Hauptstadt Athen sollten Sie sich das Regency Casino Mont Parnes ansehen. Auf den Inseln Rhodos oder Korfu kann man ins Casino Rodos bzw. Casino Corfu gehen. Xanthi und Thessaoniki haben auch Casinos, und alle 8 Casinos in diesem Land sind verteilt und decken die vielen Inseln und das Festland ab.

Genauso voll Sonnenschein, gutem Essen und einfachem Leben ist Italien. Hier können sie auch viele Casinos und Kartenzimmer finden. Wenn Sie nach Venedig, einer der romantischsten Städte der Welt, reisen, dann können Sie im Casino Venedig Karten spielen, während Sie in Saint-Vincent im Casino de la Vallee die Lichter und den Glamour genießen können.

In Sanremo, im Casino Sanremo, können Sie an denselben Pokertischen spielen, an denen auch die European Poker Tour Sanremo stattfindet, ein Event, das von einigen der größten Namen des Spiels gewonnen wurde.

Auch im eigenständigen San Marino (unweit der Adriaküste gibt es ein Casino). Das vielleicht schönste Casino Italiens liegt am Comer See und war Vorbild für das gleichnamige Bellagio in Las Vegas.

Es gibt auch viele Casinos in Spanien, die besten davon in Madrid, Barcelona, Sevilla und Valencia. Ich war einmal im Casino Barcelona, aber es gibt dort nur Mischmaschinen beim Blackjack, auch, wenn die Regeln ganz gut waren. Für Hobby-Spieler auf jeden Fall nicht so schlecht, weil immer was los ist.

Es gibt in den großen spanischen Städten mehr Casinos als in Griechenland und Italien zusammen, da die Spanier gerne spielen. Egal in welcher Region Sie sich befinden, es wird immer einen Platz zum Spielen geben, auch in dem von Großbritannien kontrollierten Gebiet von Gibraltar, das sich an der Südspitze des Landes befindet.

Zudem hat fast jede spanische Insel mindestens ein Casino. Ich war im Casino Fuerteventura. Es lohnt sich aber nicht. Also ich habe schon etwas gewonnen, aber wer ein schickes Ambiente erwartet ist dort falsch.

In Portugal gibt es auch einige Casinos. Als eines der größten – wenn nicht das größte – in Europa gilt das Casino in der Hauptstadt Lissabon. Auch das Casino im nahe gelegenen Estoril ist sehenswert. Touristenfallen sind hingegen die Casinos an der Algarve in Portimao und Villamoura. Hier werden auch nur Mischmaschinen beim Blackjack verwendet.

Als beliebte Sommerferiendestination, können Sie auch viel Action in Kroatien finden. Auf der paradiesischen Insel Dubrovnik gibt es das Golden Sun Casino, während in der dichter besiedelten Stadt Zagreb über ein Dutzend Kartenzimmer und Casinos zu finden sind, darunter ein weiteres Golden Sun Casino, das Casino International und mehrere Casinos unter der Marke Admiral Automat Club.

Casinos zum Blackjack spielen in Osteuropa

Russland ist das größte Land in Europa, hat aber nur drei legale Casinos, was für viele eine große Überraschung ist. Auch in den großen Städten gibt es keine Casinos, was ebenfalls eine Überraschung ist, und die drei Casinos befinden sich im Ferienort Asow-City. Diese Casinos, das Pracul, Shambhala und Nirvana, sind alle nach europäischem Standard gebaut und haben eine Reihe von Blackjack-Spielen.

Außerhalb Russlands gibt es bessere Möglichkeiten im kleinen Land Slowenien, wo es mehrere High-End-Resorts und Casinos gibt. Das Perla Casino und Hotel ist das größte von ihnen und kann mit jedem Casino in Las Vegas oder Atlantic City mithalten, mit fast 120 Spieltischen und weit über 1.000 angebotenen Spielautomaten. Es gibt auch Bereiche für High-Roller und VIPS, und die Gäste können vor, nach oder während des Spiels einen Drink oder ein feines Essen genießen.

Weitere Casinos in Slowenien sind das Casino Kobarid und das Casino Kranjska. Es gibt insgesamt fünf Casinos im Land, aber diese Zahl scheint zu wachsen, da Slowenien zu einem immer beliebteren Reiseziel wird.

Die Tschechische Republik, und insbesondere die Stadt Prag, ist einer der größten Hotspots des Tourismus in Osteuropa, und es gibt eine Vielzahl von Casinos und Kartenräumen, um all diesen Touristen gerecht zu werden. An fast jedem Grenzort zu Deutschland gibt es gleich mehrere Casinos, wie z.B. in Folmava am Grenzübergang Furth im Wald.

Besucher dieser Einrichtungen müssen nur 18 Jahre oder älter sein und es gibt eine große Auswahl. Außerhalb von Prag gibt es nicht viel, aber es gibt ein paar kleinere Veranstaltungsorte.

Hooters Casino bietet günstigstes Blackjack in Las Vegas

Eine der beliebtesten Fragen zu Blackjack ist, wo man das Spiel mit den niedrigsten Limits findet. In Las Vegas ist der niedrigste Blackjack-Einsatz, den Sie für Blackjack finden, $ 1 . Sie werden dieses niedrige Mindestspiel fast direkt am Vegas Strip finden. Das Hooters Casino ist das Zuhause des billigsten Black Jack Spiels in Las Vegas.

Das Casino liegt gegenüber vom MGM Grand und neben dem Tropicana. Das Hooters Casino, ehemals San Remo, veranstaltet Tag und Nacht ein $ 1 Blackjack Spiel. Es gibt nur einen Tisch, an dem man für einen Dollar spielen kann.

Großer Nachteil an günstigen Blackjack-Tischen

Sie werden fast immer darauf warten, einen Platz für das $ 1 Blackjack-Spiel zu bekommen, trotz einer Regel, die ernsthafte Blackjack-Spieler normalerweise vermeiden würden. Der Haken beim $ 1-Spiel ist, dass es „Even Money“ auszahlt , wenn ein Spieler einen natürlichen Blackjack erhält. Man gewinnt also, wie mit jeder anderen Hand, anstatt (wie üblich) einen 50%igen-Blackjack-Bonus zu bekommen.

Es ist selten, ein traditionelles Blackjack-Spiel zu sehen, das 1: 1 auszahlt. Diese Auszahlung ist schlechter als die 6:5 Blackjack-Spiele, die Sie für die meisten Low-Limit-Spiele auf dem Vegas Strip finden. Das Recht, ein $ 1 Blackjack-Spiel zu spielen, kommt mit einem Hausvorteil für das Casino von fast 3%, wenn es mit perfekter Blackjack Strategie gespielt wird. Der Hausvorteil in diesem Spiel liegt aber wahrscheinlich zwischen 5% und 10%, da viele Spieler nicht die Basic Strategy komplett beherrschen.

Gäste, die dieses $ 1 Blackjack-Spiel im Hooters Casino spielen, scheinen den großen Hausvorteil nicht zu stören. Blackjack ist ein soziales Spiel für viele Spieler. Sie werden offensichtlich keine fortgeschrittenen Spieler bei einem $ 1 Blackjack-Spiel finden. Die Getränke kommen schnell und das scheint für fast jeden Spieler wichtiger zu sein. Man hat dabei mehr Spaß als an einem Automaten und bekommt auch noch jede Menge Getränke. Für Anfänger ist diese Art des Blackjack also sehr attraktiv.

Das $ 1 Blackjack-Spiel im Hooters ist definitiv das günstigste Blackjack-Spiel, das Sie in Las Vegas finden werden. Obwohl 6: 5 Blackjack in so vielen Casinos auf dem Vegas Strip verteilt wird, gibt es in der Stadt viele gute und günstige Blackjack Spiele. Diese Blackjack-Spiele haben aber Mindesteinsätze von mindestens $ 5.

Das neue Hooters Casino

Hooters Casino hatte vor kurzem eine Renovierung des gesamten Anwesens. Das Casino hat ein frisches und offenes Gefühl. Die Einrichtung des Spielbereichs ist geräumig und das Hooters hat jetzt eine gute Auswahl an Tischspielen und neuen Spielautomaten.

Dies ist eine Art Einsteiger-Casino mit erschwinglichen Tischlimits, aber es bietet eine Menge. Das Sportsbook hat viele neue TV-Bildschirme, reichlich Sitzgelegenheiten und eine Bar mit Bier Pong. Es gibt eine Indoor / Outdoor Poolbar, die mit Tisch- und Barspielen voller Spaß ist. Dies ist ein guter Ort für billige Getränke und bietet etwas zu tun neben dem Glücksspiel. Natürlich ist das Hauptrestaurant hier ein massiver Hooters.

Die Renovierung des Grundstücks macht Hooters zu einer legitimen Option für Low Roller. Das Anwesen ist in der Nähe der Action am Las Vegas Strip, hat relativ günstige Zimmer und niedrige Limits.

Casinos in Prag – Blackjack in Tschechien

Prag, die goldene Stadt! Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist ein beliebtes Reiseziel für kulturell Interessierte, romantische Paare, hemmungslose Junggesellenabschiede und ambitionierte Zocker gleichermaßen.

Gambling Trip nach Prag

Mein Spitzname Radek kommt aus meiner Vorliebe für den tschechischen Fußball bei der EM2004 und hat sich in den vergangenen 13 Jahren immer mehr zu einer Begeisterung für das Land Tschechien und vor allem die Stadt Prag ausgebaut. Längst überfällig, dass ich mal wieder in meiner zweiten Wahlheimat nach Las Vegas vorbeischaue. Am 24.11.2017 gehts zum mittlerweile fünften Blackjack-Trip nach Prag. Mein Statistik-Berater Dr. Highroller und unser Basketball-Wett-Experte Coach Bb, die der ein oder andere vielleicht aus unserem Youtube-Channel Blackjack-Winner kennt, werden mich begleiten. Wir werden in zwei Tagen und Nächten soviele Casinos wie möglich unter die Lupe nehmen und dort Blackjack und Roulette spielen.

In unserem Youtube-Kanal werden wir zahlreiche Videos davon posten. Jetzt gleich abonnieren, damit ihr „Live“ dabei sein könnt!

Blackjack-Winner Channel auf Youtube abonnieren

Casinos in Prag zum Blackjack spielen

Hier gibt es eine Casino-Route für die perfekte Casino-Tour in Prag von rechts-oben (Nord-Osten) nach Süden. Es gibt zusätzlich noch weitere Casinos in Prag, die sich allerdings außerhalb der Altstadt befinden und somit schwerer zu erreichen sind.

Die Casinos auf der Karte befinden sich im Umkreis von einem Kilometer und sind daher alle nacheinander zu Fuß oder mit dem guten Tram-Bahn oder Metro-Netz zu erreichen. Vom Casino #1 im Hilton Hotel bis zum Casino 10 Admiral Casino Excalibur an der Metro-Station Mustek sind es gerade mal 1,6 Kilometer Luftlinie.

Casinos in Prag (Tschechien) zum Blackjack spielen

#1 Atrium Casion im Hilton Hotel

Pobřežní 1, 186 00 Praha 8-Florenc, Tschechien
casino-atrium.com
Das Atrium Casino befindet sich im Hilton Hotel.

Spezialangebot für Highroller im Atrium Casino

Als Highroller bekommt man vom Hilton Hotel eine besondere Behandlung. Man bekommt ein Flugticket in der Economy-Class nach Prag, Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück sowie drei Nächte inklusive Verpflegung und Getränke alles inklusive!

Natürlich gibt es dafür ein paar Bedingungen:

  • Im Vorfeld muss man 10.000 Euro (bzw. 15.000 Euro als Paar) in Bar, per Kreditkarte oder Reiseschecks hinterlegen.
  • Man muss außerdem jeden Tag mindestens 4 Stunden im Casinos spielen.
  • Dabei muss man mindestens 5 Euro  auf Zahl und 25 Euro auf Outside (z.B. rot/schwarz oder gerade / ungerade) pro Roulette Drehung oder 50 Euro pro Blackjack-Runde setzen.

Das hört sich nach einem ganz guten Deal an, vor allem, wenn man eine längere Anreise nach Prag hat und sowieso in diesen Limit spielen will. Für einen zukünftigen Prag-Trip werde ich mir das mal genauer ansehen: https://www.casino-atrium.com/special-offers-de.htm

#2 Rebuy Stars Casino

Ke Štvanici 379/6, 186 00 Florenc, Tschechien

Das Rebuy Stars Casino liegt an der Metro-Haltestelle Florenc neben dem Hotel Jursy Inn. Es hat 24 Stunden geöffnet. Sieht allerdings wenig einladend aus, so dass man es nicht unbedingt besucht haben muss. Eher eine Spielhölle.

#3 Casino Grandior – Magic Planet Gold

Na poříčí 42, Prag 11000, Tschechien

Casino Grandior
Kleines aber feines Casino mit stylischer Inneneinrichtung und mehreren Blackjack-Tischen.

#4 Viva Casino

V Celnici 10, 110 00 Nové Město, Tschechien

Im Zentrum gelegenes Casino.

#5 Forbes Poker Casino

Revoluchni 1081/4 | Next to Palladium Shopping Centre Prag 110 00, Tschechien

Hier wird vor allem Poker gespielt. Es gibt aber auch zwei Blackjack und Roulette-Tische sowie einige Automaten.

#6 Banco Casino

Na Příkopě 27, Prag 11000, Tschechien

Kleines, dunkles und etwas dubios anmutendes Casino. Hier habe ich mich nicht besonders wohl gefühlt und bin nach fünf verlorenen Händen wieder abgehauen.

#7 Casino Savarina – Rebuy Stars

Na Príkope 10, Prag 11000

Traditionelles Casino in der Prager Altstadt mit Roulette und drei Blackjack-Tischen, wovon allerdings meist nur einer geöffnet ist. Hier das coole Imagevideo des Casinos:

#9 Casino Ambassador

Václavské nám. 5-7, Praha 1, Czech republic

Das Casinp Ambassador befindet sich im gleichnamigen Hotel am Platz der Republik. Dort wird rund um die Uhr gezockt. Es gibt mehrere Blackjack-Tische.

Eine Nacht im 5-Sterne Hotel in bester Lage der Stadt gibt es ab 100 Euro.

weitere Casinos in Prag

Diese Casinos befinden sich etwas weiter weg von der Prager Altstadt und sind daher nur durch längere Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi zu erreichen.

Casino Panorama

Milevská 7, Praha 4

Das Panorama Casino im Business Hotel Panorama im Stadtteil Prag 4 macht von 20 Uhr an seine Türen auf und hat bis 4 Uhr morgens geöffnet. Eine Nacht im Hotel gibt es für rund 70 Euro.

Casino Admiral Bohemia

Prague Congress Centre, 4th floor, entrance no.6, 5. května 1640/65, Prague 4

Wenn man schon mal im Stadtteil Prag 4 ist, kann man nach dem Panorama Casino auch das Admiral Bohemia besuchen. Es ist eines der größten in der Stadt und befindet sich im 4. Stock des Kongresszentrums. Man hat ein exklusives Interieur gepaart mit einem hervorragenden Ausblick auf die Stadt, so dass es auch für Nicht-Spieler einen Ausblick wert ist. Für Spieler sind die Getränke und ein Buffet kostenlos.

Casino Happy Day

Václavské nám. 822/35, 110 00 Nové Město, Tschechien

Vegas Casino

U Obecního domu 3, Prag 11000

Der Name ist natürlich verheißungsvoll. Das Vegas Casino in der Prager Altstadt ist eines der neuesten Casinos in der Stadt.

Rebuy Stars Casino Luka

Mukarovskeho 2590/2, Prag 15500

Abgelegenes Casino fernab der Innenstadt aber dafür direkt an der Metrostation Luka. Es gibt hier sehr viele Blackjack-Tische. Ist allerdings schlecht, wenn es nicht gut läuft, da der Weg dorthin schon sehr weit ist.

Casino Eldorado

Nadrazhni 279/1, Prag 150 00, Tschechien

Ich kenne nur das Eldorado Casino in Folmava an der Grenze von Furth im Wald. Das ist im Western-Style und sieht aus wie ein Saloon. Wenn das Prager Pendent ähnlich ist, dann kann man da schon mal hingehen.

Casino Arbes

Stefanikova 39, Prag 150 00, Tschechien

Casinos in Österreich

Insgesamt gibt es 12 Casinos in Österereich. Baden, Bregenz, Graz, Innsbruck, Kitzbühel, Kleinwalsertal, Linz, Salzburg Seefeld, Velden, Wien und Zell am See. In Österreich ist das Glücksspiel ähnlich geregelt wie in Deutschland. Die Spielbanken der Casino Austria Gruppe haben gewissermaßen ein Monopol auf Tisch Spiele wie Blackjack und Roulette.

Video: Casinos in Österreich

Black Jack in Österreich

Black Jack ist das meistgespielte Casino Spiel der Welt. Auch in Österreich erfreut sich die 21 große Beliebtheit durch den niedrigen Hausvorteil des Casinos, wenn man sich an die optimale Blackjack Strategie Tabelle hält. Allerdings haben die Casinos in Österreich mittlerweile einige Gegenmaßnahmen ergriffen, damit es der Spieler wer hat beim Black Jack zu gewinnen.

In erster Linie werden in den meisten Casinos die sogenannten Mischmaschinen verwendet. Nach jeder Runde sammelt der Dealer die Karten wieder ein und steckt sie zurück in die Mischmaschine, wo sie automatisch unter die anderen Karten gemischt werden. So ist keine fortlaufende Karten Ziehung gewährleistet. Man kann also aus den aus gespielten Karten keine Rückschlüsse auf die noch kommenden Karten ziehen, wie man das beim Karten zählen tun würde um einen Vorteil gegenüber dem Casino zu erlangen.

Blackjack in Casinos in Österreich

Unterschiedliche Black Jack Varianten in Österreich

Es gibt drei Black Jack Varianten in den österreichischen Casinos: Black Jack Classic, Vegas und Party.

Classic Black Jack kann man ab einem Mindestansatz von 10 € pro Hand spielen. Daneben werden in den österreichischen Casinos noch zwei weitere Blackjack Varianten angeboten.

Bei Black Jack Vegas kann man bereits ab 5 € spielen. Der Unterschied im Vergleich zum Black Jack Classic ist das wesentlich schlechtere Auszahlungsverhältnis von 6 zu 5 bei einem Black Jack. Dafür gibt es für einen Black Jack bestehend aus Pik As und Pik Bube das Auszahlungsverhältnis 5 zu 1.

bei der dritten Variante Black Jack Party ist ein Einsatz schon ab 2 € möglich und daher ideal für Anfänger. Der Nachteil daran ist, dass der Dealer mit einer 22 mit allen Spielern Unentschieden spielt. Daher ist diese Variante sehr nachteilig für den Spieler.

Ein Siebener Drilling aus drei Siebenern wird im gleichen Verhältnis wie ein Black Jack ausgezahlt. Bei der Black Jack Classic Variante bekommt man dafür also den Gewinn im Verhältnis 3 zu 2 und in den Varianten Vegas & Party im Verhältnis 6 zu 5 ausgezahlt.

Im Casino in Baden werden regelmäßig Blackjack Turniere angeboten. Im Casino Innsbruck findet mindestens einmal im Jahr die inoffizielle Black Jack Weltmeisterschaft statt. Dabei handelt es sich aber vielmehr um ein Marketing Gag des Casinos als um eine repräsentative Veranstaltung mit den besten Blackjack spielen der Welt. Der Titel ist also irreführend.

Gewinnchancen beim Black Jack in Österreich

Black Jack Regeln in ÖsterreichDurch die Mischmaschinen und die angewendeten Black Jack Regeln in den Casinos beträgt der Hausvorteil des Casinos beim Black Jack Classic ungefähr ein Prozent und bei den Varianten Black Jack Vegas und Party zwei Prozent. Auch das hört sich nicht viel schlechter an, ist aber im Vergleich zur „Classic“-Variante und den Regeln in anderen Ländern wie Tschechien sehr schlecht für die Spieler.

Das liegt vor allem daran, das bei einem Blackjack, einer 21 aus den ersten beiden Karten, nur im Verhältnis von 6 zu 5 – das 1,2fache – gezahlt wird. Normal wäre 3 zu 2 (das 1,5-fache). Um das genauer zu veranschaulichen hier die Beispiels-Rechnung:

Mann spielt an einem 10 € Blackjack Tisch eine Stunde. Dabei schafft man in etwa 100 Hände, wenn man alleine am Tisch sitzt und eine Mischmaschine verwendet. Statistisch gesehen hat man ca. alle 20 Hände einen Black Jack. Wenn man mit Mischmaschinen spielt hat man also fünf Black Jacks pro Stunde.

Für jeden der fünf Black Jacks erhält man bei einem Auszahlungsverhältnis von 6 zu 5 für den 10 € Einsatz 12 € als Gewinn hinzu. Der Reingewinn beträgt also 60 € allein aus Black Jacks. Würde allerdings das Auszahlungsverhältnis 3 zu 2 betragen, so wie es bei Black Jack Classic der Fall ist, würde man für einen Blackjack 15 € bekommen. Das sind dann 75 € bei fünf Black Jacks in einer Stunde. Der Unterschied beträgt 15 €, auf die man zusätzlich zum ohnehin schon bestehenden Vorteil des Casinos verzichtet.

Deswegen sollte man niemals an einem Blackjack Tisch spielen, an dem ein auszahlungs Verhältnis von 6 zu 5 angeboten wird.

So entsteht im Endeffekt der bereits erwähnte Hausvorteil des Casinos in Höhe von 2 %. Das bedeutet von allen 100 €, die man einsetzt verliert man im Schnitt 2 €. Das ist immer noch etwas weniger als wie beim Roulette ca 2,5 %. Allerdings muss man dazu jede Entscheidung in der Black Jack Strategie Tabelle richtig anwenden. Daran scheitern vor allem viele Anfänger, die sich auf ihr Bauchgefühl verlassen und jede Situation individuell bewerten anstatt sich an die Wahrscheinlichkeit zu halten und dadurch den Verlust zu minimieren und den Gewinn zu maximieren.

Da ist es viel einfacher Roulette zu spielen und auf eine Farbe zu setzen. Vergessen wir dabei allerdings oft die Null, die dafür sorgt, dass das casino am Ende immer gewinnt.

Online Blackjack in Österreich

Black Jack in ÖsterreichEs kann durch die schlechten Bedingungen in den österreichischen Casinos durchaus von Vorteil sein, wenn man Black Jack im Internet spielt. An den sogenannten Live-Blackjack-Tischen in Online Casinos kann man schon mit einem 5€-Mindesteinsatz ein 3 zu 2 Auszahlungsverhältnis bekommen. Außerdem verlangen die Online Casinos auch keinen Eintritt, man spart sich den Anfahrtsweg und die Kosten für Parken, Garderobe und Getränke.
Weitere Infos: online Black Jack in Österreich

Sind Online Casinos in Österreich legal?

Im Internet gibt es mit win2day einen einheimischen Anbieter von Glücksspielen, der zur Casino Austria Gruppe gehört. Andere Anbieter bekommen keine Glücksspiel-Lizenz für Österreich. Die österreichischen Bürger haben aber natürlich die Möglichkeit in Online Casino zu spielen, die eine Lizenz aus einem europäischen Staat besitzen. Wie z.b. aus Malta oder Gibraltar.

Portmonnaie füllen im Algarve Casino Portimao in Portugal

Das Casino in der Süd-portugiesischen Hafenstadt Portimao befindet sich im Algarve Hotel am Strand Praia da Rocha.
Es ist eines von insgesamt elf Casinos in Portugal und eins von drei an der südlichen Küste, die man Algarve nennt.
Portimao ist so etwas wie das Zentrum der Algarve und damit prädestiniert für ein Casino. Allerdings ist das Casino dafür etwas enttäuschend.
Es hat zwei Etagen. Der Eingang liegt im Erdgeschoss. Hier sind einige Spielautomaten. Die etwas in die Jahre gekommenen Gaminator-Maschinen prägen das Bild. Vereinzelte traurige Gestalten verzocken ihre Ersparnisse. Nur wenige der vielen Touristen zieht es anscheinend ins Casino, sondern eher die Einheimischen. Trotz der prall gefüllten Strandpromenade von Portimao ist das Casino alles andere als gut besucht.

Blackjack im Casino Portimao

Über eine Rolltreppe kommt man in den unteren Bereich, der mit seinen mickrigen vier Spielerischen von der Rolltreppe aus gut zu überblicken ist. An einem Blackjack-Tisch langweilen sich zwei Dealer.
Als ich mich mit meiner Frau dem Tisch nähere schauen sie mich fast feindseelig an. Entsprechend eisig ist die Atmosphäre im gähend leeren Tisch-Bereich, in dem ich der einzige Spieler bin.
Ich checke schnell die Bedingungen aus:
• Mischmaschine (Mist!)
• Blackjack Payout 3:2 (immerhin)
• Dealer Stands on any 17 (gut)
• Double on any two cards (gut)
• Limits: 10 – 300€ (nicht berauschend)
• Service: keiner
• Dealer: Arschloch

Trotz der Mischmaschine und der genervten Dealer, die offensichtlich keinen Spaß an ihrem Beruf haben kaufte ich mich für 100€ ein.
Es lief von Anfang an gut. Ich bekam immer gute Karten und so warf mir der Dealer – im wahrsten Sinne des Wortes – die Chips zu, als wollte er mich damit bewerfen. Soll mir recht sein, wenn ich gewinne. Es kam mir so vor als hätte er keinen Bock zu arbeiten. Oder vielleicht muss er Verluste aus eigener Tasche zahlen. Jedenfalls gewann ich 9 von 10 Händen, zwei davon durch Verdopplung, und hatte in ca. 10 Minuten 100€ gewonnen.
Das schien ein asiatisches Pärchen überzeugt zu haben, das Spiel auszuprobieren, obwohl sie erst noch fragen mussten: „is this Blackjack?“
Als sie sich hinsetzten ließ ich mir meinen 100 Euro Gewinn auszahlen und wünschte ihnen „Good Luck“ ehe ich mit meiner Frau im Arm und 100 Euro mehr im Portemonnaie das Casino Portimao unter noch feindseeligeren Blicken der Dealer wieder verließ.

Ausführliche Blackjack-Bilanz in Las Vegas 2017

Direkt nach der Ankunft in Las Vegas holten wir uns in unserem Hotel Monte Carlo 75 Dollar Freeplay an den Slots, die wir zuvor bei der Facebook App MyVegas freigespielt hatten. Von meinen 75 Dollar fraß der Automat fast alles, so dass ich lediglich 25 Dollar übrig hatte, die ich auf eine Hand beim Blackjack setzte und verlor. Für meinen Bruder K lief es besser und er sicherte sich immerhin 60 Dollar, die den Grundstock für seinen späteren Blackjack-Erfolg legten.

Tag 1: Warm spielen im Hooters

Trotz 11-Stündigem Flug führte anschließend der Weg ins Hooters Casino. Dort spielten wir an einem sehr unterhaltsamen Tisch ca. 8 Stunden bis 7 Uhr morgens. Das Hooters hat als eines von wenigen Casinos am Las Vegas Strip gute Blackjack Regeln, die es auch für Spieler mit kleiner Bankroll interessant machen dort zu spielen. Wir spielten an einem 6-Deck-Tisch mit 5-Dollar-Mindesteinsatz und einem Auszahlungsverhältnis von 3:2. Dort machte ich 100 Dollar Gewinn und wechselte später an den 10-Dollar-Single-Deck-Tisch. Dort verspielte ich meinen Gewinn und beendete den ersten Abend mit einem Minus von 150 Dollar. K blieb am 5-Dollar-Tisch und spielte später noch am 1-Dollar-Tisch. Er verlies das Hooters um 7 Uhr morgens bei strahlendem Sonnenschein mit 95 Dollar Gewinn.

Tag 2: Blackjack-Crawl am Las Vegas Strip

Blackjack am Las Vegas Strip South

Am ersten Tag nach unserer Ankunft klapperten wir einige Casinos am südlichen Las Vegas Strip ab und zockten dabei in jedem Casino nur kurz. Im Excalibur gab es einen 8-Deck-Tisch mit 10-Dollar Mindesteinsatz und immerhin einem Payout von 3:2. Dennoch machte ich weitere 160 Dollar Verlust.

Im Luxor, wo wir 2010 residierten, lief es dann endlich besser. Ich schaltete einen Gang hoch und spielte an einem Double-Deck-Tisch mit 25-Dollar-Mindesteinsatz. Mit 100 Dollar Gewinn startete ich die Aufholjagd auf die zuvor verlorenen 310 Dollar.

Mandalay Bay Casino Las Vegas

Im Mandalay Bay Casino holte ich mir am 25er Double-Deck-Tisch sogar 210 Dollar und konnte meinen Verlust egalisieren. Das Casino zählt nicht nur deswegen zu meinen Lieblingscasinos. Es ist beeindruckend groß und sehr edel.

Den Abstecher ins Tropicana hätten wir uns sparen können. Im Endeffekt hatte ich dort den teuersten Ananassaft meines Lebens. Am 6-Deck-Tisch mit 10-Dollar Mindesteinsatz verlor ich 100 Dollar, obwohl ich zwischenzeitlich schon 100 Dolar im Plus war. Somit war ich auch in der Gesamtbilanz bei -100 Dollar. Hier spielte auch K erstmals in diesem Tag und musste einen Verlust von 60 Dollar verbuchen. Das sollte sein höchster Verlust in dieser Vegas-Woche bleiben.

In den anderen Casinos am südlichen Las Vegas Strip fanden wir kein Spiel, das uns gefallen hätte. Weitverbreitet war das unspielbare Payout von 6:5 sowie Maschmaschinen auch auf höheren Limits. Deswegen setzten wir unsere Tour am nördlichen Strip-Ende fort.

Im Harrahs machte ich immerhin 10 Dollar Gewinn, obwohl dort nachteilige Regeln kein Verdoppeln von Soft-Händen und auch kein Verdoppeln nach dem Splitten erlaubten. Aus diesem Grund war ich schon nach kurzer Zeit wieder weg.

Im Mirage spielte ich ein bißchen länger, konnte allerdings am 25er-Double-Deck-Tisch auch nur 20 Dollar Gewinn mitnehmen.

Große Erwartungen setzte ich ins Treasure Islands, das einen 10-Dollar-Double-Deck-Blackjack-Tisch mit 3:2-Payout anbot und damit für Strip-Verhältnisse sehr attraktiv ist. Dennoch zog mich die Dealerin brutal ab und luchste mir 200 Dollar in kürzester Zeit ab. Hier war das Glück definitiv nicht auf meiner Seite und ich tendiere sogar dazu dem Casino dubiose Machenschaften zu unterstellen. Jedenfalls betrug meine Bilanz nach dem Treasure Islands -270 Dollar.

Auf nach Downtown!

Genug vom Strip schwangen wir uns in den Bus nach Downtown Las Vegas. Dort gibt eine Hand voll Casinos auf engstem Raum mit guten Blackjack Regeln. Während man am Strip von Casino zu Casino schon mal 20 Minuten unterwegs ist, braucht man in Downtown vielleicht maximal fünf Minuten.

In Downtown lief es wesentlich besser. Im Plaza gewann ich beim 25-Dollar-Double-Deck-Spiel 110 Dollar.

High Roller Blackjack im Golden Gate

Auch das Golden Gate Casino meinte es gut mit uns. Ohnehin ist es eines unserer Lieblings-Casinos. Laute Party-Musik, tanzende Dealerinnen und gute Blackjack-Tische. Das Golden Gate Casino in Downtown war schon 2015 unsere erste Adresse zum Zocken. Auch diesmal hatte wir eine gute Zeit. Wir spielen rund eine Stunde FreeBet Blackjack auf 10$ bei einer schaurig-schön-falsch-singenden Dealerin. Ich höre bei +/- 0 auf und wechsle in den leeren High-Roller-Bereich (siehe Foto). Im Golden Gate ist das schon für 25$ möglich. Dort bin ich der einzige Spieler. Der normale Golden Gate Besucher spielt lieber dort, wo er die Dealer-Gogo-Tänzerinnen besser im Blick hat. Ich beende die Session mit 80 Dollar Gewinn. K holte sich seine obligatorischen 60-Dollar ab.

Wir ziehen weiter ins prunkvollste Downtown-Casino  – ins Golden Nugget. Hier spiele ich nur kurz, aber das reicht am 25-Dollar-Double-Deck-Tisch um 125 Dollar zu gewinnen.

Die Dealerin zog danach privat weiter zum Zocken ins Fremont Casino. Scheint also ein gutes Casino zu sein. Leider lief es dort am 5$-Double-Deck-Tisch nicht mehr so gut, nachdem ich schon mehr als 300$ in Downtown an 25$-Tischen gewonnen hatte. Mit 50 Dollar Verlust beende ich einen insgesamt erfolgreichen Tag, an dem ich im Excalibur (160), im Treasure Islands (200) und im Tropicana (100) relativ viel verloren hatte und dennoch am Ende 155 Dollar gewinnen konnte. Der Gewinn in Downtown betrug dabei 265 Dollar, während meine Strip-Bilanz trotz Erfolgen im Mandalay Bay (+200) und Luxor (+100) negativ ausfällt.

So liegt der Gesamtverlust nach Tag 2 gerade mal bei 5 Dollar.

Tag 3: Off-Strip Gambling

Blackjack im Circus Circus Las Vegas

Am dritten Tag in Las Vegas zockten wir ausschließlich in Casinos, die zwar in der Nähe des Las Vegas Strips sind, aber nicht direkt zum Strip gehören. Diese Casinos bezeichnet man auch als Off-Strip-Casinos.

Der Tag beginnt denkbar schlecht. Warum geht man auch in einen Zirkus, wenn man Clowns hasst!? Diesen Fehler werde ich so schnell nicht mehr machen. Im Circus Circus habe ich nur zwei Hände am 10-Dollar-Double-Deck gewonnen. Dealer Efren versuchte mich anscheinend zu warnen, dass jeder an seinem Tisch verliert. Ich ließ mich davon nicht abhalten und er sollte Recht behalten.

Ich war vorher schon kein besonderer Freund des Circus Circus Casinos und habe ich bereits erwähnt, dass ich Clowns hasse? Nachdem Auftritt von Efren dem Clown-Dealer hab ich endgültig die Schnauze voll. Ich will mir die 200 Dollar Verlust nicht Mal mehr wiederholen, weil ich dazu ja diesen schäbigen Laden betreten müsste. Ich hoffe sie nutzten das Geld für Renovierungen, so wie beim in die Jahre gekommenen Sahara, das zum megacoolen SLS geworden ist. Dort führt uns der Weg zu Fuß vom Circus Circus richtung Norden weiter.

SLS – Sehr lässiges Spielen

Gute Blackjack Regeln im SLS Las Vegas
Das SLS liegt nördlich vom Las Vegas Strip und ging 2011 nach einer 200-Millionen-Dollar-teuren Renovierung aus dem ehemaligen Sahara hervor. Jetzt ist es ein stylisches Casino mit schönen Blackjack-Tischen mit guten Regeln, netten Dealerinnen und den besten Gratis-Gambling-Drinks in ganz Las Vegas. Allerdings spielte sich ein ekelhafter Pitboss auf, als wäre er der Boss. Nach langem hin und her und nachkaufen bei -150 kämpfe ich mich auf starke +5 zurück. Damit lies ich es auch gut sein.

SLS steht übrigens für was immer man will. Kommt drauf an, wie es dort läuft. Mir gefällt es sehr gut, von daher fällt meine Bezeichnung positiv aus: sehr lässiges Spielen.

Stratosphere – Den Weg kann man sich sparen

Blackjack im Stratosphere Casino Las Vegas

Auch im Stratosphere spielte ich ein 25-Dollar-Double-Deck-Spiel alleine gegen die Dealerin. Ich verlor in kurzer Zeit 100 Dollar, obwohl ich sage und schreibe sechs (6!!!) Blackjacks hatte. Definitiv keine Werbung für das Casino, wenn man damit in nur 15 Minuten sogar 100 Dollar verliert. Der Gesamtverluts beläuft sich damit auf 300 Dollar.

Tuscany – Nicht der Rede wert

Blackjack im Tuscany Casino Las Vegas

Nach diesen beiden eher enttäuschenden Auftritten statten wir dem Tuscany Casino einen Besuch ab. Hier hatten wir 2015 gute Erfahrungen gemacht. Das Casino erreicht man mit dem Bus in Richtung Osten von der Haltestelle unter der Brücke zwischen Ballys und Cromwell.

Das Tuscany bietet einen 5-Dollar-Tisch mit 6 Kartendecks an. Die Besonderheit ist, dass hier Surrender erlaubt ist, was sonst in keinem anderen Casino erlaubt ist. Zumindest nicht an den Tischen, an denen wir gespielt haben. So besonders ist diese Regel aber auch wieder nicht. Der Vorteil mit Surrender wächst gerade Mal um 0.1 %, was bei so geringen Einsätzen eigentlich keine Rolle spielt. Dennoch verliere ich 25 Dollar und wir ziehen schnell wieder Leine und versuchen es in die andere Richtung.

Gold Coast – bestes Blackjack-Casino in Vegas?

Bei meinem fünften Las Vegas-Trip war es der erste Besuch im etwas abgelegenen Gold Coast Casino. Mit dem West-Bound-Bus vom Cromwell Richtung Westen befindet sich das Gold Coast Casino zwischen Rio Casino und Palms. Im Rio waren wir auch, aber dort waren die Blackjack Regeln so schlecht, dass wir nur einen kurzen Blick auf ein Turnier der World Series of Poker warfen und weiterzogen.

Das Gold Coast hat uns positiv überrascht. Hier gibt es sehr viele Spieltische und sehr gute Blackjack Regeln auf niedrigen Limits. Am 5-Dollar-Double-Deck-Tisch verbrachten wir einen sehr unterhaltsamen und erfolgreichen Abend. Ich konnte 135 Dollar Gewinn einfahren, K 100.

Die beste Blackjack-Spielerin der Welt – not

Wir waren mit einer Frau am Tisch, die als Dealerin im Paris am Strip arbeitet. Sie kam mit einem 10 Dollar-Gutschein, den sie verzockte und kaufte sich nochmal für einen 5-Dollar-Mindesteinsatz ein. Was sie dann machte, war das beeindruckendste, was ich je an einem Blackjack-Tisch gesehen habe. Sie erspielte sich innerhalb von zwei, drei Stunden einen Gewinn von ca. 300 Dollar.

Alles, was sie brauchte war ein Chip und ein Stuhl.

Allerdings verpasste sie es als Legende in die Geschichtsbücher einzugehen, in dem sie mit der Zeit wieder fast alles verzockte. Sie hatte den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören verpasst. Damit verlor sie auch wieder unseren Respekt. Zwischenzeitlich hatte ich sie schon zur inoffiziell besten Blackjack-Spielerin der Welt gekürt. Schließlich wechselte sie mit wenigen Chips zum Texas-Hold’em-Tisch und wir verzichteten darauf ein Interview mit ihr zu führen.

Den dritten Tag beendete ich trotz versöhnlichem Ende im Gold Coast Casino mit einem Tagesverlust von 195 Dollar. Das macht einen Gesamtverlust von 190 Dollar.

Tag 4: Downtown-Beutezug

Der vierte Tag in Vegas 2017 war einer der besten in meiner Blackjack-Karriere. Der Weg führte uns wieder nach Downtown, dem einzig wahren Las Vegas. Der Start in diesen glorreichen Tag war allerdings extrem schlecht. In meinem „Wohnzimmer“ im Golden Gate Casino lies ich 275 Dollar. Zwei Tage vorher hatte ich hier noch 80 Dollar gewonnen. Meine Golden-Gate-Bilanz ist damit mit 195 Dollar im Arsch. K konnte wieder 60 Dollar gewinnen. Wenn man seine Strategie skaliert und statt 5 Dollar 50 Dollar setzt, dann wäre das Golden Gate für ihn als professionellen Blackjack-Spieler ein guter Arbeitgeber.

Ein paar Türen weiter im Plaza lief es dann auch für mich wieder besser. Ich machte im 25-Dollar-Double-Deck-Heads-Up gegen Kevin den glatzköpfigen Mob-Dealer 200 Dollar Gewinn, was ihn sichtlich ankotzte. Das Plaza ist vielleicht nicht das schönste Casino, aber bestimmt das Kälteste! Die Air-Condition ist noch niedriger eingestellt als in den anderen Casinos in Vegas. Aber vielleicht kann ich dort deswegen einen kühlen Kopf bewahren. Ich gewann insgesamt 310 Dollar im Plaza.

Der Abend sollte noch besser werden! Unsere nächste Station war das El Cortez. Ein abgefucktes Casino am Rande von Las Vegas Downtown, das allerdings offiziell als das Casino mit den besten Blackjack-Regeln gilt. Es sollte uns nicht enttäuschen. Überall gab es nur Single-Deck-Blackjack ab 5 Dollar mit einem 3:2-Payout. Allerdings durfte man dabei nur einmal splitten und nicht mehr als zwei Hände gleichzeitig spielen. Diese Restriktion greift allerdings nur selten. Dennoch wechselten wir zum 5-Dollar-Double-Deck-Tisch. Es lief einfach wie von selbst.

Der Service im El Cortez war zudem ausgezeichnet. Man musste keine Minute auf sein Getränk warten. Trotz einer hohen Anzahl an alkoholhaltiger Getränke lief es sehr gut. Mit 400 Dollar Gewinn verlies ich das El Cortez. K machte 90 Dollar plus.

Der Abend war allerdings noch nicht vorbei. Wir statteten zu früher Morgenstund noch dem California Casino einen Besuch ab. Das California Casino liegt auch ein wenig ab vom Schuss und wurde vor kurzem renoviert. Mir gefiel es dort von anfang an nicht und ich bezeichnete es nach meiner anfänglichen Pechsträhne als „Shithole“. Ich verlor beim 5-Dollar-Double-Deck erst 100 Dollar und kaufte nochmal 100 Dollar in Chips nach. Ab da lief es allerdings wie geschnitten Brot. Obwohl wir dem Personal unangenehm waren und sie uns wegekeln wollten, gewann ich unaufhörlich. Der Höhepunkt war ein Einsatz von 100 Dollar, den ich ebenfalls gewann. Es war der höchste Einzel-Einsatz meiner Blackjack-Karriere.

Insgesamt machte ich im California 600 Dollar Gewinn. Der Tagesgewinn lag bei stolzen 925 Dollar und mein Gesamtgewinn bei 735 Dollar. Meine Downtown-Bilanz kann sich mit +1190 Dollar ebenfalls sehen lassen.

Fast 11 Millionen am Megabucks-Jackpot-Slot

Megabucks Jackpot fast geknacktWir waren um 7 Uhr morgens zurück im Hotel am Strip. Bevor wir ins Bett gingen spielten wir noch am Wheel-Of-Fortune-Automaten, wo ich kurzerhand nochmal 100 Dollar gewann. Diesen Gewinn investierte ich allerdings erfolglos in den Megabucks-Jackpot in Höhe von 11 Millionen Dollar. Dort muss man 3 Dollar pro Drehung setzen um eine Chance auf den Jackpot zu haben. Ich war zwar verdammt nah dran, doch die drei Megabucks-Symbole waren leider nicht auf der einzigen Gewinnlinie. Aber, dass man die drei Symbole überhaupt zu Gesicht bekommt ist schon ein sehr seltenes Phänomen.

Tag 5: Die Luft ist raus

Nach dem wahnsinns-Trip in Downtown schlafen wir bis 15 Uhr und lassen es ruhiger angehen. Erst spät abends führt uns der Weg ins Hooters. Dort verliere ich 50 Dollar am 5-Dollar-6-Deck-Tisch bei einer 40-Jährigen Dealerin mit hellseherischen Fähigkeiten. Sie schaute die Karten an und sagte uns, was es wird. Geholfen hat es nichts.

Tag 6: Gold Coast Revenge

Am sechsten Tag ist das Gold Coast Casino zum zweiten Mal das Ziel unserer Wahl. Allerdings läuft es dieses Mal bei weitem nicht so gut. Ich verliere 200 Dollar und auch K schreibt 100 Dollar Verlust.

Tag 7: El Corzez Revenge

Auch am siebten Tag gamblen wir nicht mehr so exzessiv und belassen es bei einem 100-Dollar-Verlust im El Cortez gegen sehr wiederliche Dealer, die sich ständig anbiedern wollten, aber dennoch die Kohle weggenommen haben. Zu allem Überfluss mussten wir mit einem typischen Amerikaner-Pärchen am Tisch sitzen, das überkommunikativ seine Dummheit hinausposaunte. Mein schöner 735 Dollar Gewinn war durch die letzten drei Tage so auf 380 zusammen geschrumpft.

Tag 8: Ausklang mit Automaten-Erfolg

Von Blackjack hatte ich nach sieben Tagen Las Vegas erstmal genug. Ich zockte zwar noch etwas unmotiviert im New York und Monte Carlo, allerdings ohne nennenswerte Gewinne und Verluste. Insgesamt brachte ich letztendlich beim Blackjack auf 360 Dollar Gewinn. Der Tiefststand war dabei am vierten Tag bei -470 Dollar ebenso wie der Höchststand bei +730 Dollar.

Dafür entdeckte ich den Reiz des Megabucks-Jackpots für mich. Ich wollte am letzten Tag eigentlich nur noch 21 Dollar für 7 Drehungen a 3 Dollar riskieren, doch es lief ausgesprochen gut. Ich steckte also immer genau 21 Dollar in einen Megabucks-Slot und spielte solange bis ich einen Gewinn hatte. Das lief dermaßen gut, dass ich insgesamt rund 150 Dollar Gewinn machte. Leider mussten wir zum Flughafen, bevor ich den Jackpot von 11,5 Millionen knacken konnte, aber dann habe ich wenigstens noch Ziele im Leben – und für den nächsten Vegas-Trip.

Die nakten Zahlen

  • Hooters / Strip -150

  • Excalibur / Strip – 160 ( -310)
  • Mandalay Bay / Strip +210 (-100)
  • Luxor / Strip +100 (0)
  • Tropicana / Strip -100 (-100)
  • Harrahs / Strip +10 (-90)
  • Mirage / Strip +20 (-70)
  • Treasure Islands / Strip -200 (-270)
  • Plaza / Downtown +110 (-160)
  • Golden Gate / Downtown +80 (-80)
  • Golden Nugget / Downtown +125 (+45)
  • Fremont / Downtown -50 (-5)

Tag: +145 / Gesamt: -5 / Strip: -270 / Downtown: +265


  • Circus Circus / Off-Strip -200 (-205)
  • Sls / Off-Strip +5 (-200)
  • Stratosphere  / Off-Strip -100 (-300)
  • Tuscany / Off-Strip -25 (-325)
  • Gold Coast / Off-Strip +135 (-190)

Tag: -185 / Gesamt: -190 / Strip: -270 / Downtown: +265 / Off-Strip: -185


  • Golden Gate / Downtown -275 (-465)
  • Plaza +200 (-265)
  • El Cortez +400 (+135)
  • California +600 (+735)

Tag: +925 / Gesamt: +735 / Strip: -270 / Downtown: 1190 / Off-Strip: -185


  • Hooters / Strip -50 (+685)
  • Gold Coast / Off-Strip -200 (+485)
  • El Cortez / Downtown -100 (+385)
  • News York / Strip -125 (+260)
  • Monte Carlo / Strip +100 (+360)

Gesamt: +360 / Strip: -355 / Downtown: +1090 / Off-Strip: -385

Außerdem ca. 150 Dollar Gewinn beim Megabucks Slot

Somit rund 500 Dollar Gewinn in einer Woche Las Vegas

Fazit und Erkenntnisse zu Blackjack in Vegas 2017

Mike K und Radek Vegas spielen Blackjack in Vegas 2017

Ich habe insgesamt rund 500 Dollar gewonnen, wenn man den Gewinn aus der Megabucks-Challenge hinzuzählt. K hat allein mit Blackjack eine ähnliche Summe gewonnen. Der Vegas-Trip hat sich also für uns beide gelohnt. Wir sind zwar nicht davon ausgegangen, dass wir viel gewinnen, aber neben einer guten Zeit bei anderen Aktivitäten wie Golf oder High Roller Riesenrad hat das Gamblen an sich schon viel Spaß gemacht.

Nach einer Woche war die Luft aber raus und man konnte sich schwer motivieren zu zocken. Ich habe den Fehler gemacht mich immer mit zu wenig Einheiten an einen Tisch zu setzen. Das 20-fache des Mindesteinsatzes sollte es schon sein. Damit hätte ich in den guten Casinos noch mehr gewinnen können und in den schlechten entweder mehr verlieren oder meinen Verlust relativieren können.

Hier ist K’s Minimalisten-Taktik mit konstant niedrigen Einsätzen und strikter Disziplin erfolgreicher gewesen als mein halbherziger „Go hard or go Home“-Style. Hier werde ich in Zukunft ansetzen.

Für Vegas gilt außerdem: Blackjack nur in Downtown!

Schon auffällig, dass ich in Downtown mehr als 1000 Dollar gewonnen habe und am Strip bzw. in den Strip-Nebenstraßen eine sehr schlechte Bilanz habe. Beim nächsten Besuch in Vegas werde ich also gleich in Downtown absteigen und nur dort zocken.

Fünf Tage sind außerdem ideal für einen Vegas-Trip. Mehr Zeit in Vegas kann schädlich sein – sowohl für den Geldbeutel als auch für eine Vielzahl von Organen.

Letzter Tip: Wer 35.000 Meilen bei der Lufthansa gesammelt hat, kann sich auch bei einem Condor Direkt-Flug von München nach Las Vegas in die Business-Class upgraden lassen. Das werde ich das nächste Mal bestimmt machen. Andererseits reizt mich Vegas nach fünf Besuchen erstmal nicht mehr. Wenn ich nochmal soweit fliege, dann eher in die Karibik. Dort gibt es auch jede Menge Casinos und die haben bessere Blackjack-Regeln als in Vegas.

Auch, wenn ich nach Vegas erstmal genug vom Zocken hatte, steigt mit jedem abstinenten Tag die Lust aufs Zocken wieder. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich mir mein Geld in Folmava wieder zurück hole.

Wie wir beim Blackjack in Las Vegas 1000 Dollar gewonnen haben

Im Juni 2017 war ich mit meinem Bruder Mike K Vegas eine Woche zum Blackjack spielen in Las Vegas. Lange habe ich im Vorfeld darauf hingefiebert und meine persönliche Vegas-Strategie entwickelt. Diese musste ich zwar ein bißchen anpassen, doch im Großen und Ganzen war es ein erfolgreicher Vegas-Trip.

Blackjack in Vegas 2017 auf einen Blick

Mit einem Gewinn von rund 500 Dollar beendete ich eine Reise nach Las Vegas. Zwischenzeitlich war ich so bei einem Gewinn von 700 Dollar, lies mir aber dann aber auf der Schlussgerade wieder etwas abluchsen.

Auffällig dabei ist, dass ich Verluste am Las Vegas Strip machte und Gewinne in Downtown. Das liegt zum einen daran, dass man in Downtown bessere Blackjack Regeln antrifft als am touristen-verseuchten Strip. Zum Anderen spielt man am Strip mit höheren Einsätzen und kann bei einer Pechsträhne schnell viel verlieren. Während man in Downtown gute Blackjack-Tische für einen Mindesteinsatz von 5 Dollar findet, braucht man am Strip mindestens 25 Dollar um einen guten Tisch spielen zu können.

K war noch erfolgreicher und hat mit seiner Taktik von wenig Risiko und Disziplin konstant gewonnen und fast jeden Tag mit Gewinn abgeschlossen. Obwohl er fast nur an Tischen mit 5-Dollar-Mindesteinsätzen spielte konnte er sich nach einer Vegas-Woche über mehr als 500 Dollar Gewinn freuen. Damit ist er jetzt offiziell der bessere Blackjack-Spieler und ich werde mich in Zukunft an seiner Strategie orientieren.

Was ist ein „guter“ Blackjack-Tisch

Gute Blackjack Regeln im SLS Las VegasEin guter Blackjack-Tisch ist in erster Linie einer, an dem man Gewinn macht. Das ist realistischer, wenn man an einem Tisch mit geringem Casino-Hausvorteil spielt. Damit der Hausvorteil möglichst gering ist, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Blackjack Payout 3:2 (nicht 6:5!)
  • keine automatischen Mischmaschinen
  • So wenige Kartendecks wie möglich (idealerweise nur 1 oder 2)
  • Verdoppeln von jeder beliebigen Starthand (auch Asse)
  • Verdoppeln auch nach dem Teilen erlaubt
  • Surrender (ist nur im Tuscany Casino erlaubt)

Wo findet man gute Blackjack-Tische in Las Vegas?

Gute Blackjack Regeln in Las Vegas DowntownGute Double-Deck-Spiele gibt es am Strip im Mandalay Bay, Monte Carlo, Mirage und im Luxor ab 25 Dollar Mindesteinsatz. In allen anderen Strip-Casinos findet man sehr viele Tische mit einem Payout von 6:5, an denen man niemals spielen sollte. Dennoch tun das sehr viele Touristen, die keine Ahnung von Blackjack haben.

Darüber hinaus gibt es auch 6-Deck-Tische am Strip für weniger Mindesteinsatz als 25 Dollar. Hier würde ich das Hooters und das Treasure Islands empfehlen, auch, wenn ich dort selbst nicht erfolgreich war.

Die besten Regeln aus Sicht eines Spielers findet man in den Seiten- und Parallelstraßen des Strips sowie in Downtown Las Vegas. Hier werden ab 5 Dollar Mindesteinsatz schon Double-Deck-Spiele angeboten, die alle wichtigen Regeln zu Gunsten des Spielers enthalten. In folgenden Casinos haben wir die besten Erfahrungen gemacht:

  • Gold Coast (Bus ab Cromwell Richtung Westen zum Rio)
  • Plaza (Downtown)
  • El Cortez (Downtown)
  • California (Downtown)

Mike K Vegas erfolgreiche Blackjack Strategie

Mike K Vegas Blackjack Strategie

Mike gewann beim Blackjack in Las Vegas in einer Woche 530 Dollar

Möglichst viel Bier/Getränke abstauben und relativ streng nach Basic Strategy spielen. Dabei gibt es hin und wieder kleine Ausnahmen aus dem Bauch heraus. Z.B. mal A2 oder ne 7 gegen eine 6 des Dealers verdoppeln.

Ebenso beim Einsatz: hauptsächlich Mindesteinsatz und ab und zu nach Schwanzgefühl mehr setzen. Das Erhöhen macht er allerdings selten um große Verluste zu vermeiden.

Ziel ist immer: den Buy-In zu verdoppeln also aus 50 Dollar 100 zu machen.

Das Wichtigste: Disziplin. Das heißt: im richtigen Moment aufhören und selbstgesetzte Limits nicht überschreiten.

Bankroll Management und Einsatzhöhe

Wenns mal läuft und man seinen Einsatz relativ schnell verdoppelt +x hat ist das natürlich hinfällig, hier gilt die Regel: so lange weitermachen bis man wieder bei doppeltem Buy-in angelangt ist oder ein nach oben korrigiertes Ziel erreicht hat (z.b 150% des Buy-Ins).

Wenn man sich allerdings über mehrere Stunden hinweg mit Hochs und Tiefs einen kleinen Gewinn erspielt hat, wie z.B. 50 – 100% des Buy-Ins) muss Schluss sein. Ebenso wenn der Einsatz futsch ist. Dann sollte man den gleichen Einsatz in der Hinterhand haben und sein Glück an einem anderen Tisch versuchen. Wichtig ist auch dass man noch einen Drink bestellt wenn man merkt dass es bald vorbei ist.

Der Nachteil an dieser Strategie ist, dass es auf niedrigen Limit wie 5-Dollar Mindesteinsatz sehr lange dauern kann, bis ein nennenswerter Gewinn rauskommt. Allerdings zeigt K’s Beispiel, dass es selbst dabei mit Disziplin und Bankroll-Management möglich ist einen ordentlichen Gewinn von 500 Dollar mit nach Hause zu nehmen. Da K’s Strategie an den richtigen Tischen relativ risikoarm ist, hätte es aller Wahrscheinlichkeit nach auch mit höheren Einsätzen funktioniert – vorausgesetzt man hat die entsprechende Bankroll und Routine mit größeren Einsätzen zu hantieren.

Rakeks Blackjack-Strategie in Vegas

Im Vergleich zu K hatte ich eine sehr viel risikoreichere Strategie gewählt mit dem Ziel:

Viel setzen, viel gewinnen

Dabei komm dem Faktor „Routine“ eine wichtige Rolle zu. Das hantieren mit hohen Einsätzen ist nicht zu unterschätzen, da es schon einen Unterschied macht, ob man bei 5-Dollar verdoppelt oder bei 25-Dollar-Mindesteinsatz plötzlich 50 Dollar in einer einzigen Hand setzt, was einem guten Stundenlohn eines besser verdienenden entspricht. Durch die höheren Einsätze steigt auch der Adrenalin-Spiegel und man neigt leichter dazu Fehler zu machen und in aussichtsreichen Situationen nicht das Maximum herauszuholen.

Mein höchster Einzel-Einsatz waren 100-Dollar in einer einzigen Hand. Diese gewann ich zum Glück. Durch das Verdoppeln hatte ich zudem mal zwei 60-Dollar-Einsätze gleichzeitig im Rennen. Da schwitzt man dann schon und hofft als Atheist plötzlich auf göttlichen Beistand. Und genau da liegt der Grund, weshalb ich trotz höherer Einsätze nicht mehr gewonnen habe als K, der nur mit niedrigen Einsätzen gespielt hat.

Wenn ich an einem 25-Dollar-Tisch spiele, vermeide ich öfter das Teilen und Verdoppeln, als ich es auf niedrigeren Limits machen würde. Damit weiche ich von der optimalen Spielweise in der Blackjack Stratgie Tabelle ab und verschenke Geld aus Angst, mehr zu verlieren. Ein Teufelskreis.

Ich habe definitv immer ein zu geringes Buy-In gewählt, obwohl meine Bankroll eigentlich groß genug gewesen wäre. Während K sich mit dem 10 bis 20-fachen des Mindesteinsatzes an den Tisch setzte, waren es bei mir nur das 4 – 8-fache. Damit ist ein 25-Dollar-Tisch nur sehr schwer zu schlagen und extrem vom Glück abhängig. Mit einem Standard-Buy-In von 500 Dollar und dem klaren Ziel 100 – 500 Dollar zu gewinnen wäre es an vielen Tischen anders gelaufen. Aber so hat man noch Ziele für den nächsten Vegas-Trip.

ausführlicher Blackjack-Bericht von Vegas 2017

Blackjack im Antigua Casino Fuerteventura

Im Urlaub ließ ich mich nicht davon abhalten das Antigua Casino Fuerteventura zu besuchen. Das Casino ist das einzige auf Fuerteventura und liegt im Ort Caleta de Fuste zwischen den 4-Sterne-Hotels Elba Carlotta und Sheraton. Hier ist der ausführliche Casino-Check!

Casino Fuerteventura auf einen Blick

Casino Fuerteventura in Kürze
  • Adresse: Carretera de Jandía. Km 11, 35610 Caleta de Fuste, Fuerteventura
  • Öffnungszeiten: 10:00 – 5:00 Uhr
  • Getränke und Essen: kostenpflichtig
  • Interieur / Inneneinrichtung: spärlich
  • Atmosphäre: gähnende leere
  • Besucherzahl: 20
  • Mitarbeiter: 5
  • Spielautomaten: ca. 30
  • Roulette: 2
  • Blackjack: 1
  • Stud Poker: 1
  • Pokerbereich: klein
  • Blackjack Regeln: schlecht

Infos zum Casino Fuerteventura

Das Antigua Casino Fuerteventura befindet sich im Party-Ort Callet de Fuste ziemlich in der Mitte der rund 100 Kilometer langen Kanaren Insel an der Ostküste. Das Casino ist eingebettet zwischen den zwei Nobel-Hotels Sheraton und Elba Carlotta.

Entfernungen nach …

Hauptstadt Puerto de La Rosario: 14 Kilometer (15 Minuten)
Corralejo: 45 Kilometer (30 Minuten)
Costa Calma: 60 Kilometer (45 Minuten)

Öffnungszeiten

Das Antigua Casino hat jeden Tag von 10 Uhr bis 5 Uhr morgens geöffnet.

Essen und Trinken

Die Getränke sind nicht kostenlos, aber auch nicht teuer. Überhaupt sind die Preise auf Fuerteventura für Getränke und Essen günstiger als in manchen anderem Urlaubsort.
Im Casino kostet eine 0,2cl Cola 1,80€
Zigaretten gibt’s ab 2€. Marlboro Gold kosten 3,40€.
Man kann auch etwas zu essen bestellen. Es gibt zumindest eine Pizza-Karte. Ich schätze, es handelt sich um Tiefkühlkost.

Interieur / Inneneinrichtung

Das Casino ist sehr klein und in zwei Bereiche aufgeteilt. Im linken Raum befinden sich die Spielautomaten. In der Mitte ist ein großer, virtueller Roulette-Tisch. Außen eine Bar und drumherum ca. 30 Spielautomaten.

Im Raum auf der linken Seite befinden sich die Tische. Hier gibt es zwei American Roulette-Tische, einen Stud-Poker-Tisch und einen Blackjack-Tisch.
Außerdem gibt es einen Pokerbereich.

Atmosphäre: gähnende leere

Ich war dort an einem Samstag Ende April. Um 21 Uhr, also zur besten Zeit, war im Tisch-Bereich kein einziger Spieler. Ich war also alleine. Das ist nicht gerade ein gutes Zeichen für ein Casino. Im Automaten-Raum waren ca. 20 Leute.

Der Laden wurde von ca. 5 Mitarbeitern geschmissen. Einem am Eingang, bei dem man sich kostenlos registrieren lassen muss, eine freundliche Bardame, einem Kassenwart und drei Dealern.

Slots-Bilanz

Ich komme mit 140€. Casino Fuerteventura Slots Tycoon

Ich spiele ein paar altmodische Spielautomaten mit mechanischen Walzen. Das Spiel „Tycoon“ kommt mir zwar Spanisch vor, aber das ist mein Glück. Mein erster Einsatz war anscheinend sehr hoch und bringt mir gleich einen 40€ Gewinn.

Komischerweise war kurz bevor ich ins Casino ging ein Stromausfall. Die Automaten sind vielleicht dadurch resetet worden. Auch beim anderen Automaten gewinne ich 25€ hinzu. Einen 10€-Schein verliere ich und bei einem lass ich mir den 10 Euro Einsatz wieder auscashen. Am Ende bekomme ich für 60 Euro Einsatz 114 Euro und ein paar zerquetschte. Für Spielautomaten mit hohem Hausvorteil ein sehr ansehnlicher Gewinn.

Casino Fuerteventura Gewinn beim Slots

Blackjack im Antigua Casino Fuerteventura

Blackjack Regeln im Casino Fuerteventura
  • Mindesteinsatz: 5€
  • Decks: ? – Mischmaschine
  • Blackjack Pays: 3:2
  • Dealer stands on Soft17
  • Split: 4fach
  • Double: nur 9, 10, 11
  • Double after Split: ja
  • Surrender: nein
  • Resplit Asse: ? Kam nie vor
  • Spieler am Tisch: 0 – 4
  • Spielzeit: ca.1 Stunde
  • Niveau: schwach
  • Dealer-Skills: ok

Im Blackjack-Raum sind außer mir nur zwei Dealer, die gelangweilt in der Gegend rum stehen. Kein einziger Gast – außer mir! Alleine gegen den Dealer will ich eigentlich nicht spielen, deshalb riskieren ich nur 100€.

Zumal das Casino Fuerteventura leider nur Mischmaschinen beim Blackjack hat. Normalerweise spiele ich an solchen Tischen gar nicht, aber da ich extra 50 Kilometer gefahren bin nehme ich ihnen trotzdem ein paar Euros ab.

Zu mir gesellt sich nach kurzer Zeit ein englisches Ehepaar und wenig später ein ca. 25-jähriger Einheimischer. Alle spielen sehr vogelwild und treffen verrückte Entscheidungen (10er Splitten). Sie haben vielleicht schon mal was von einer Basisstrategie gehört, sie aber ganz selten befolgt.

Wenigstens ist das Auszahlungverhältnis bei einem Blackjack 3:2 und der Dealer bleibt auch bei Soft-17 stehen.

Man darf allerdings nur 9, 10 und 11 verdoppeln und keine Soft-Hände mit einem Ass, die nicht 9, 10 oder 11 ergeben.

Surrender ist nicht erlaubt.

Trotz dieser insgesamt schlechten Regeln läuft es ganz gut und ich bin zwischenzeitlich bei 190 Euro – also 90 Gewinn. Setze mir da ein Stop-Limit von 150 Euro. Ich spiele noch bis ich noch bei diesem Limit angekommen bin, weil nichts mehr ging und lasse mir das Geld mit 50 Euro Gewinn auszahlen.

Achtung vor Dealer-Betrug!

Es war in meiner Spielzeit nur ein einziger Dealer am Start. Der zweite beobachtete nur das Geschehen. Der Dealer sprach Englisch und Spanisch. Er teilte die Karten schnell aus und war gut im Handling der Chips.

Der Dealer versuchte allerdigs einmal mich zu bescheissen. Als ich 20 mit fünf Karten hatte und er 19, wollte er meinen Einsatz einkassieren statt mir meinen Gewinn auszuzahlen. Ich habe es jedoch gemerkt. Eine Entschädigung für diesen Betrug-Versuch bekam ich aber nicht.

Fazit zum Casino Fuerteventura

Mit den Automaten und Blackjack habe ich in circa zwei Stunden 100 € Gewinn gemacht. Nicht die Welt, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Mein Fazit über das Casino fällt allerdings weniger positiv aus: Zu klein, zu schlechte Blackjack-Bedingungen (Mischmaschinen), kostenpflichtige Getränke und kaum Besucher. Deswegen würde ich das Casino Fuerteventura nicht mal meinem ärgsten Feind empfehlen.

Alle Casinos in Dublin / Irland

Dublin ist die größte Stadt Irlands und gleichzeitig die Hauptstadt des Landes. Da Irlands Politik sehr liberal ist sind dort auch Casinos erlaubt. Neben zahlreichen Pubs und irischer Volksmusik gibt es in Dublin auch einige Casinos, die wir hier genauer vorstellen wollen.

Fitzwilliam Casino & Card Club in Dublin

Das Fitzwilliam Casino liegt in der gleichnamigen Straße im Stadtzentrum und rühmt sich selbst als „Dublin’s beliebtestes Casino“.Im „Fitz“ kann man von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens Blackjack, Roulette, Baccarat (Punto Banco) spielen.

Blackjack Regeln im Fitzwilliam Casino

Die Black Jack Regeln im Fitzwilliam Casino schauen auf den ersten Blick ganz gut aus. Im Fitzwilliam Casino wird mit 6-Decks aus dem Kartenschlitten gespielt und manuell gemischt. Es gibt hier ein Blackjack-Payout von 3:2. Asse darf man nur einmal teilen und bekommt dann jeweils nur noch eine Karte. Eine 21 gilt nach dem Teilen der Asse nicht als „Blackjack“. Man darf jede beliebige Starthand mit zwei Karten verdoppeln. Surrender ist ebenfalls erlaubt, außer, wenn der Dealer ein Ass hat. Der Dealer zieht seine zweite Karte, wenn alle Spieler ihre Entscheidungen getroffen haben. Eine Besonderheit ist, dass man bei drei Siebener im Verhältnis 2:1 gewinnt, egal, was der Dealer hat – selbst bei einem Blackjack des Dealers. Auch mit sieben Karten unter 22 bekommt man einen Gewinn von 2:1. Bei 10 Euro Einsatz bekommt man 20 Euro Gewinn, also 30 Euro insgesamt zurück.

Man kann auch auf andere Spieler setzen (Bet behind) ohne selbst am Tisch sitzen und Entscheidungen treffen zu müssen. Dabei muss man sich auf die Entscheidung des Spielers am Tisch verlassen, auf dessen Box man gesetzt hat.

Außerdem finden täglich Poker-Turniere statt. Auf sechs großen Bildschirmen gibt es Sport-Events auf die man wetten kann. Wi-Fi ist kostenlos ebenso wie alkoholfreie Getränke. Zum Eintritt braucht man einen Lichtbildausweis oder Reisepass und muss über 18 Jahre alt sein. Wenn man sich einmal angemeldet hat genügt auch die Players Club Karte zum Eintritt.

The Sporting Emporium Casino in Dublin

Das Sporting Emporium Casino liegt in der Anne’s Lane im zweiten Bezirk von Dublin. Die Blackjack Regeln sind hier nicht besonders gut. Man darf nur auf 9, 10 und 11 verdoppeln. Bei Soft-Händen mit einem Ass ist verdoppeln nicht erlaubt.

Macau Casino Club Dublin

Der Macau Casino Club ist ein Karten-Casino im Stadtzentrum von Dublin. Das Casino ist auf drei Stockwerke aufgeteilt und bietet 20 Pokertische, aber auch alle anderen Tischspiele. Die Stimmung ist gut und es geht meist laut zu. An den Live-Tischen wird von 21 Uhr bis 5 Uhr morgens gespielt.

D1 Club

Der D1Club liegt in der Dorset Street im North City Center und ist eine kleine Spielhölle mit wenigen Tischspielen.

Amusement City

Dieses kleine Casino liegt in der Altstadt in der Westmoreland Street 4 im Bezirk 2. Hier gibt es neben den 200 Spielautomaten von 17 bis 1 Uhr auch Tischspiele wie Black Jack, Baccarat und Poker.

Westbury Casino Club

Der Westbury Casino Club ist im Norden der Stadt im Stadtteil the Green in Malahide ca. 15 Fahrminuten vom Flughafen entfernt. Tischspiele gibt es ab 19 Uhr jeden Tag. Pokerturniere gibt es meist am Wochenende.

Fitzpatricks Casino

Fitzpatricks ist einer der größten Casino-Betreiber in Irland und betreibt auch ein Casino in Dublin. Dort gibt es moderne Spielautomaten und Live-Tischspiele. Zudem wirbt das Fitzpatricks damit die besten Tagespreise und Give-Aways zu haben, die es gibt. Aktuelle Promotions gibt es immer auf der Webseite und der Facebook-Seite. Ein Blick kann sich lohnen, wenn man dort spielen will.

Silks Club

Der Silks Club liegt in der Earlsfort Terrace 24 im Bezirk 2. Hier gibt es Tischspiele wie Roulette und Blackjack.

Colossus Casino Club

Der Colossus Casino Club befindet sich wie viele anderen Casinos auch im zweiten Bezirk von Dublin in der Montague Street Nummer 5. Es ist kein besonderer Luxus erkennbar, aber wen das nicht stört, der kann vielleicht ein paar Euros gewinnen. Hier gibt es Blackjack, Roulett und einen extra Pokerraum. Die Black Jack Regeln im Colossus Casino Club sind nicht besonders gut, aber ok. Hier ist Surrender erlaubt. Man kann allerdings nur auf 9, 10 und 11 verdoppeln und bekommt dann nur eine weitere Karte. Paare kann man aufsplitten und bis zu vier Hände spielen. Asse kann man nur einmal teilen und man bekommt nur je eine weitere Karte. Der Blackjack-Payout ist 3:2.

Ned Kelly’s Sportsclub & Casino

Das Ned Kelly’s ist eine Sportbar mit Casinospielen in der Upper O’Connell Street 43. Hier wird auch Blackjack angeboten.

Blackjack im Downtown Grand Hotel und Casino Las Vegas

Das Downtown Grand Las Vegas  (früher Lady Luck Hotel & Casino) , ist ein Hotel und Casino in Downtown Las Vegas , Nevada. Das Gebäude ist im Besitz der CIM Group und wird betrieben von Fifth Street Gaming. Das Downtown Grand ist das Herzstück von Downtown3rd, einem neuen Unterhaltungsviertel der Downtown von Las Vegas. Wenn Sie auf der Fremont Street sind, finden Sie die 3rd Street zwischen dem Four Queens und The D.

An der Ecke 3rd Street und der East Ogden Avenue gelegen, hat das Downtown Grand zwei Hoteltürme. Im Osten steht der 18-stöckige Casino Tower, der mit dem Casino im Erdgeschoss verbunden ist. Dieser wurde 1985 mit 295 Zimmern gebaut. Im Westen steht der 25-stöckige Turm mit 334 Zimmern.

Zum Grundstück gehören auch ein vierstöckiges Parkhaus und mehrere Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten entlang der 3rd Street. Zu diesen beliebten Einrichtungen gehören Freedom Beat, der Triple George Grill, die Sidebar und Hogs and Heifers Saloon.

Vergangenheit des Downtown Grand als Lady Luck (1964-2006)

  • Im Jahr 2000 wurde das Lady Luck von Isle of Capri erworben.
  • Im Juni 2002 wurde es von Steadfast AMX gekauft
  • Am 13. Mai 2005 wurde es von der Henry Brent Company für 24 Millionen Dollar gekauft.
  • Am 16. Mai 2005 wurden Pläne für eine umfangreiche Renovierung und Erweiterung des Grundstücks angekündigt.
  • Am 11. Februar 2006 wurde das Lady Luck Hotel und Casino für den Umbau geschlossen.
  • Die Schließung sollte ursprünglich nur neun bis zwölf Monate dauern, doch die Finanzierung kollabierte.
  • Am 12. Juni 2007 wurde das Casino von der CIM-Gruppe für über 100 Millionen Dollar erworben.
  • Der Umbau des ehemaligen Lady Lucks begann im Herbst 2011.
  • Das neue Downtown Grand Hotel und Casino sollte Ende 2013 eröffnet werden

Downtown Grand von 2013 bis heute

Das neue Downtown Grand eröffnete am 27. Oktober 2013. Es ist ein Boutique-Hotel und Casino mit 8000 Quadratmetern Casinofläche, 629 neu renovierten Hotelzimmern, 9 Bars und Restaurants und einer 10.000 Quadratmeter Dachterrasse mit Poolbereich namens Citrus.

Blackjack im Downtown Grand Las Vegas

Leider sind die Glücksspielbedingungen im Downtown Grand enttäuschend. Hier wurde vom Betreiber versucht ein High-End-Casino wie am Las Vegas Strip zu schaffen. Es sollen betuchte Spieler und Casino-Gäste angelockt werden. Es gibt Spiele mit hohem Hausvorteil, abnehmende Comps (Gutscheine und Vergünstigungen bei Verlusten) und eine Konzentration auf reiche Spieler aus dem Fernen Osten.

Das Casino hat hohe Decken und viel freien Raum. An den Wänden gibt es Vintage-Kunstwerke. Es gibt moderne, bequeme, lederne Spielstühle. Während der Sommermonate gibt es Konzerte und Party-Events auf der dritten Etage mit Dachterrasse und Pool-Bereich.

Das Downtown Grand verfügt über einen Haut-Spielbereich mit 16 Tischspielen wie Fortune Pai Gow Poker und Three Card Poker, zwei Roulette-Tische und eine Mischung aus verschiedenen Blackjack-Spielen. Es sind in erster Linie Sechs-Deck-Spiele aber auch ein paar Double-Deck-Spiele. Am Single-Deck-Tisch gibt es ein Blackjack-Payout von 6:5, so dass man den Tisch meiden sollte. Das Grand High Limit Zimmer hat zwei Blackjack und zwei Baccarat Tische. Alle Blackjack-Tische im Downtown Grand haben nur fünf Plätze.

Abgesehen von dem oben erwähnten Single-Deck-Spiel ist der Payout bei einem Blackjack 3: 2. Die Spieler dürfen auf den ersten beiden Karten verdoppeln und nach Splits verdoppeln (DAS = Double After Split). Bei den Sechs-Deck-Spielen können Asse bis auf vier Hände gesplittet werden. Es gibt sogar Surrender.

Bei den Double-Deck-Tischen können Asse nur einmal aufgeteilt werden und es gibt kein Surrender. Der Dealer zieht bei Soft17. Der Mindesteinsatz beträgt zwischen 5 und 15 Dollar an den 6-Deck-Tischen und 25 Dollar an den Double-Deck-Tischen. Bei den Sechs-Deck-Tischen beträgt die Deck-Penetration ca. 66 %. Das heißt: es werden vier von sechs Kartendecks im Schlitten ausgespielt bevor wieder gemischt wird. Das ist aber nur interessant, wenn man Karten zählen kann. Wenn man während einer laufenden Runde einsteigt beträgt am 6-Deck-Tisch der Maximal-Einsatz 200 Dollar. Beim Double-Deck-Tisch ist ein Einstieg nur bei der Mischung möglich.