Online Blackjack Strategie von Radek Vegas – ROBS

Online Casinos sind ein guter Platz um die Blackjack Strategie zu üben um sich die nötige Schnelligkeit und Sicherheit bei der Entscheidungsfindung an einem richtigen Blackjack-Tisch zu holen. Allerdings kann man Online Casinos im Vergleich zu richtigen Casinos nicht beim Blackjack besiegen. Kartenzählen ist hier nicht möglich. Und sogar die optimale Blackjack Strategie schützt hier nicht vor dem Totalverlust. Wer Geld in einem Online Casino einzalt, der braucht in erster Linie Disziplin um nicht sein ganzes Geld herzuschenken.

Ich habe in den letzten zehn Jahren so ziemlich jedes Online Casino getestet. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass man anfangs erfolgreich ist aber man auf lange Sicht immer alles verliert. Ausnahmen, wie Berichte von großen Jackpot-Gewinnen oder persönliche Schicksale, bestätigen meine Regel 😉

Ebenso ein Slots-Zocker, der beeindruckende Gewinn-Videos auf Youtube veröffentlicht, bei denen er auf 2 Euro pro Drehung spielt aber auf jüngere Nachfragen antwortet, dass er sich überall sperren hat lassen, weil er zuviel verloren hat. (Kanal-Link folgt, wenn ich ihn gefunden habe)

Aus diesem Grund habe ich für mich eine Strategie entwickelt, mit der ich im Online-Casino in den meisten Fällen beim Blackjack Gewinn mache. Ich nenne sie ganz uneigennützig „Radeks Online Blackjack Strategie“ – kurz ROBS (im Sinne vom englischsprachigen „rob“ für „rauben“). In der Rubrik „Radek ROBS the Online Casino“ werde ich die Strategie in den folgenden Wochen und Monaten in allen möglichen Online Casinos „Live“ testen.

ROBS besteht aus folgenden Elementen

1. optimale Blackjack Strategie

2. Radeks Online Blackjack Setzsystem mit Big Shot

3. Tour de Force Taktik

4. Bad Beat Index

Begriff-Erklärung von R.O.B.S.

Hier die Erklärung der wichtigsten Begriffe von Radeks Online Blackjack Strategie:

Begriffserklärung
  • Ziel: Immer eine Einheit hinzu zugewinnen. Aufholjagd: Hoher Einsatz, mit dem man in einer Hand alle Verluste ausgleichen will um das gesetzte Ziel zu erreichen.
  • Big Shot: Hoher Einsatz um vorausgegangene Verlust mit einem Schlag aufzuholen.
  • Verlust-Rate: Die Anzahl der gespielten Hände ab dem Erreichen eines Zieles geteilt durch die dabei gewonnenen Hände.
  • Geldeintreiber-Modus / Downswing / Pechsträhne: Wenn die Software des Online Casinos auf den Geldeintreiber-Modus schaltet und man auffällig wenige Hände gewinnt.
  • „Software lesen“: Durch die Ermittlung der Gewinn-Rate kann man die Software lesen und dadurch feststellen, ob man sich im Geldeintreiber-Modus befindet.
  • Tour de Force: Nach einer Pechsträhne (Geldeintreiber-Modus) teilt man den Aufholjagd-Einsatz durch die Gewinn-Rate und nähert sich dem Ziel in Etappen.

Blackjack Strategie

Natürlich muss man die optimale Blackjack Strategie im Schlaf beherrschen um den Hausvorteil des Casinos auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem ist es von Vorteil, dass man schnell seine Entscheidung am virtuellen Tisch treffen kann um mehr Hände in einem gewissen Zeitintervall spielen zu können. Auch für das richtige Blackjack-Leben ist das ein großer Vorteil. Bei korrekter Anwendung der Blackjack Strategie kann man den Hausvorteil in einem Online Casino theoretisch unter 1% drücken. Ich sage „theoretisch“, weil man nie wissen kann, was die Software macht. Es ist für ein Online Casino ohne Probleme möglich den Hausvorteil nach belieben per Software anzupassen z.B. statt 1% auf 5 oder 10%. Da hier keine richtigen Karten verwendet werden, kann man die Fairness nicht kontrollieren. Dennoch ist man mit der optimalen Blackjack Strategie schon mal besser aufgestellt als mit dem Bauchgefühl.

[Blackjack Strategie Tabelle]

Radeks Setzsystem „Big Shot“

Setzsysteme können den Hausvorteil des Casinos NIEMALS besiegen.

Wenn jemand im Internet oder in der realen Welt behaupt, dass er ein System hat, mit dem er beim Glücksspiel garantiert gewinnt, dann ist das gelogen. Es gibt kein System, bei dem man auf lange Sicht nicht gegen den Hausvorteil des Casinos oder bestimmte Regeln des Spiels verliert. Jedenfalls sind im Jahr 2017 noch keine solchen Systeme bekannt. Dennoch gibt es Setzsysteme, die sind besser als andere.

Als bestes Setzsystem gilt Oscars System, das nach einem Würfelspieler benannt ist, der damit in Vegas gute Erfolge erzielt hat. Wie Oscars System funktioniert kann man hier nachlesen. Für Radeks Online Blackjack System ROBS verwende ich eine etwas veränderte Form von Oscars System, das ich einfach nur „Big Shot“ nenne.

So funktioniert die Aufholjagd mit dem Big Shot

Radeks Online Blackjack Strategie mit dem Big Shot als AufholjagdMein Ziel ist es immer eine Einheit hinzu zugewinnen. Habe ich das erreicht erhöhe ich mein Ziel um eine weitere Einheit. Das Endziel ist es 100% seines Einsatzes zu gewinnen.

Dazu spiele ich mit dem Mindesteinsatz und setze mir als Ziel eine Einheit zu gewinnen. Erreiche ich das Ziel, setze ich mir das nächst höhere Ziel. Erreiche ich das Ziel wegen einer oder mehrerer Niederlagen nicht, warte ich auf einen Sieg. Dann berechne ich die Differenz zwischen Ziel und aktuellem Kontostand. Diese Differenz setze ich nun in der darauffolgenden Hand in einem einzigen Big Shot um bei einem Sieg alle verausgegangenen Verluste aufzuholen und mein gesetztes Ziel zu erreichen.

Bei einem Verlust des Big Shots spiele ich wieder mit dem Mindesteinsatz bis ich wieder gewinne. Dann rechne wieder die Differenz aus, die ich setzen muss um mein Ziel zu erreichen und setze diese in einem Big Shot.

Im Erfolgsfall gewinne ich so alle Verluste in einer Hand zurück. Bei einer Niederlage warte ich wieder bei Mindesteinsätzen ab, bis ich nach einem Sieg den nächsten Big Shot abfeuern kann.

Geldeintreiber-Modus der Online-Casino-Software

Geldeintreiber-Modus der Software im Online-CasinoDa man mit einem Setzsystemen nur kurzfristig erfolgreich spielen kann, läuft man Gefahr sein eingesetztes Kapital komplett zu verlieren, wenn die Mindesteinsätze zu hoch sind oder die Verlustserie zu lang ist. In so einem Fall spreche ich vom „Geldeintreiber-Modus„. Wenn die Software des Online Casinos auf den Geldeintreiber-Modus schaltet, gewinnt man auffällig wenige Hände.

In der Regel erreicht man ein neues Ziel innerhalb von 10 Händen (mal mehr, mal weniger).

Wenn man allerdings den ein oder anderen Big Shot bei der Aufholjagd verliert, wird der Abstand zum nächsten Ziel immer größer. Gewinnt man immer weniger Hände im Vergleich zu den gespielten Händen, sollte man den Big Shot halbieren, dritteln oder sogar vierteln und so das Bankrott-Risiko minimieren. Das kann man nach Bauchgefühl machen oder mit der Ermittlung der Verlust-Rate die Tour de Force Taktik anwenden.

Mit Verlust-Rate die „Software Lesen“

Durch das Ermittlen der Verlust-Rate erkenne ich, ob ich im Geldeintreiber-Modus bin. Damit kann man die „Software lesen“ und erkennen, wenn man sich in einer ungewöhnlichen Verlust-Phase befindet. Dann vermeide ich hohe Einsätze, die mich in einem Rutsch zum nächsten Ziel befördern – aber auch dem Bankrott näher bringen können.

Ich ermittle die Verlust-Rate in dem ich die gespielten Hände ab einem erreichten Ziel und die davon gewonnen Hände zähle. Die Verlust-Rate definiere ich folgendermaßen:

Verlust-Rate = gespielte Hände geteilt durch gewonnene Hände

Idealerweise sollte die Verlust-Rate bei maximal 2,5 liegen. Das heißt, dass man jede 2. oder 3. Hand gewinnt. Bei einem normalen Hausvorteil von 0,5% beim Blackjack gewinnt man rund 49% der Hände, also fast jede zweite Hand. In Online Casinos liegt der Hausvorteil wahrscheinlich höher, so dass ich davon ausgehe, dass man rund 40 – 45% der Hände gewinnt, also 4 von 10, 9 von 20 oder 14 von 30. Hat man in diesem Zeitraum weniger Hände gewonnen, ist die Verlust-Rate überdurchschnittlich und die Software befindet sich im Geldeintreiber-Modus. Hier kommt die Tour de Force Taktik zur Anwendung.

Tour de Force Taktik

Tour de Force - Einsatz auf Etappen verteilen

Um zu ermitteln wieviel ich bei einem Big Shot während dem Geldeintreiber-Modus setzen muss, hilft mir das Zählen der gespielten Hände im Verhältnis zu den davon gewonnen Händen.

Je höher die Verlust-Rate, desto geringer sollte der Aufholjagd-Einsatz sein.

Bei einer starken Pechsträhne im Geldeintreiber-Modus der Casino-Software wäre ein einziger Big Shot als Aufholjagd-Einsatz zu riskant. Durch die Tour de Force verlängert man den Weg zum Ziel. Es bedeutet:

Der Big Shot wird in mehrere Etappen aufgeteilt.

Dazu teile ich den Big Shot durch die Verlust-Rate. Ist der Big Shot z.B. 32 Euro und die Verlust-Rate bei 4, beträgt der Einsatz 8 Euro. Bei ungeraden Zahlen runde ich auf den nächsten vollen Euro ab. Mit vorsichtigen Einsätzen kann ich mich langsam wieder dem Ziel nähern oder bei einer Niederlage nicht allzu weit entfernen.

Bad Beat Index

Bad Beat Index von Radek Vegas beim BlackjackEine Alternative zur zugegeben etwas komplizierten Verlust-Rate und Tour de Force Taktik ist der Bad Beat Index. Dadurch hat man allerdings keine Chance seinen Verlust wieder gut zu machen, sondern hört unter Umständen im negativen Bereich auf.

Der Begriff „Bad Beat“ kommt aus dem Poker-Jargon und bezeichnet den Verlust einer Hand, bei der man mathemathisch gesehen Favorit ist.

Den Bad Beat Index habe ich Ende 2016 entwickelt um Pechsträhnen zu erkennen und ihnen aus dem Weg zu gehen. Bei allen Kartenkombinationen bis inklusive 17 ist man gegen jede Dealer-Karte Außenseiter. Mit 20 und 21 ist man hingegen gegen jede Dealer-Karte Favorit. Wenn man also mit 20 oder 21 verliert, dann ist das ein Bad Beat im Blackjack.

  • Bei einer Niederlage zähle ich -1.
  • Bei einem Sieg +1.
  • Der Bad Beat Index bleibt auch bei mehren Siegen bestenfalls bei 0.
  • Wenn ich mit einem Bad Beat (siehe oben) verliere, zähle ich -2.
  • Bei -5 höre ich auf zu spielen und mache mindestens 15 Minuten Pause. Idealerweise wechselt man den Tisch oder das Casino.

Zusammenfassung von Radeks Online Blackjack Strategie ROBS

Ziel von ROBS ist es die Online Casinos legal „auszurauben“ oder zumindest öfter zu gewinnen als zu verlieren.

Halte dich an die optimale Blackjack Strategie. Versuche mit Big-Shot-Setzsystem immer eine Einheit hinzuzugewinnen. Gleiche Verlustserien durch einen einzigen Einsatz (Big Shot) wieder aus. Bei zu hoher Verlust-Rate ist das Casino im Geldeintreiber-Modus oder hat eine Log-Datei über dich angelegt. Dann sollte man in den Tour de Force Taktik anwenden und den Big-Shot-Einsatz auf mehrere Etappen aufteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.