Online Casino Betrug – Log-Datei, Software-Manipulation

Ich bin ja ein offener Kritiker von Online Casinos und glaube nicht daran, dass es dort mit rechten Dingen zu geht. Natürlich gibt es Ausnahmen, wie die großen Anbieter 888 Casino oder Mr Green. Doch daneben existieren hunderte kleinere Online Casinos, die sich mit teilweise unfairen Methoden an den Spielern bereichern wollen. Ich habe in diesem Zusammenhang schon über meine schlechte Royal-Panda-Casino-Erfahrung geschrieben. In diesem Beitrag geht es um eine Log-Datei, die Onlince Casinos von Spielern anlegen um Gewinn und Verlust des Spielers aufzuzeichnen, zu analysieren und zu manipulieren.

Log-Datei in Online Casinos

Die folgenden Informationen stammen von der Roulette-Webseite megasystem.biz – Diese Seite ist mit Vorsicht zu genießen, da sie ein Gewinnsystem anbietet, dass nicht funktionieren kann! Dennoch ist die These mit der „Log-Datei“ von Casinos interessant, so dass wir das mal genauer betrachten wollen.

Angeblich gibt es im Admin-Bereich jedes Online-Casinos eine Log-Datei, die alle Aktivitäten seiner Spieler aufzeichnet und den Casino-Betreiber vor „gefährlichen Spielern“ warnt. Diese Log-Datei wird angeblich nur erstellt, wenn ein Spieler länger als 60 Minuten innerhalb von 48 Stunden im Casino spielt. Die Spielzeit von 60 Minuten muss dabei nicht am Stück absolviert werden, sondern insgesamt innerhalb von 48 Stunden.

Was ändert sich durch eine Log-Datei

  • es wird schwieriger werden zu gewinnen
  • der „Zufallsgenerator“ des Casinos scheint „defekt“ zu sein
  • es kommen längere Serien als vorher
  • Probleme bei einer Auszahlung

Manipulation in Online Casinos

Die Theorie mit einer Log-Datei ist nur eine Form, einen Betrug im Online Casino zu erklären. Weitere Erklärungsversuche für Betrug in Online Casinos:

Acount-Sperrung

Bei der Auszahlung kann es vorkommen, dass das Casino Dokumente anfordert, die die Auszahlung verzögern oder sogar ganz verhindern soll. Noch drastischer ist die Sperrung des Acounts unter dem Vorwand nicht-belegbarer Argumente. Beim Royal Panda Casino werden ohne Begründung „betrügerische Aktivitäten“ unterstellt um den Account zu schließen und das Geld einzubehlaten.

Zufallsgenerator

Seriöse Online-Casinos lassen ihren Zufassgenerator von einem externen Unternehmen – ähnlich dem deutschen TÜV – überprüfen um zu zeigen, dass es im Casino mit rechten Dingen zu geht. Wenn diese Zertifizierung fehlt, dann ist es unter Umständen möglich die Software zu manipulieren. Bei Spielautomaten ist dieses Phänomen der Software-Manipulierung ebenfalls verbreitet. Schätzungsweise jeder 10. Spielautomat in Deutschland ist manipuliert und bringt dem Betreiber dadurch einen höheren Gewinn.

Gewinn-Blockade per Software-Manipulation

Viele Online Casinos legen ihre Auszahlungsquote mit Hilfe einer Software fest. Aufgefallen ist mir das, als ich vom Tipico Casino zweimal einen Bonus von je 10 Freispielen bekommen habe. Theoretisch müsste es möglich sein mit diesen Freispielen auch einen großen Hit zu landen und viel zu gewinnen. Ich habe jeweils 35 Cent gewonnen. Natürlich sind meine zwei Tests nicht repräsentativ, aber ich bezweifle, dass Tipico bei seinen kostenlosen Freispielen ein Risiko eingehen will. Ich spielte mit den 35 Cent weiter und verlor beide Male. Das ist aufgrund der Gewinnchancen bei Online Casino Slots absolut nichts ungewöhnliches. Dennoch fällt auf, dass auf der Tipico-Casino-Webseite nirgends von „fairem Spiel“ oder „Zufallsgenerator“ etwas steht. Die TÜV-Zertifizierung aus dem Jahr 2012 ist auf die Sportwetten bezogen und das Casino-Angebot ist unter der Kontrolle der Gaming-Controll von Malta. Es wäre also möglich die Software auf eigene Faust zu steuern und z.B. festzulegen, wieviel ein Spieler gewinnen darf.

Betrug im Online Casino

Durch das spielen in vielen Online Casinos habe ich meist die gleiche Erfahrung gemacht:

  • in den wenigsten Online Casinos gewinnt man etwas.
  • Anfangs hat man meist Glück und gewinnt
  • irgendwann dreht das Glück ins Pech
  • lange Verlustserien führen zum Komplettverlust
  • Vor allem wichtige Runden mit hohen Einsätzen verliert man

Diese Erfahrungen decken sich mit vielen Berichten, die es im Internet gibt. Meine eigene Erfahrung bringt mich zum Fazit, dass es in vielen Online Casinos nicht mit rechten Dingen zu geht und die verwendete Software beliebig manipuliert werden kann. Diese Phänomen kann man mit der eingangs erwähnten „Log-Datei“ erklären oder einfach nur mit einem Algorithmus in der Programmierung der Software.

Sachliche Erklärungen für Verluste

Natürlich muss nicht jeder Verlust gleich ein Betrug vom Online Casino sein. Pechsträhnen gibt es im Online Casino ebenso wie im richtigen Casino und auch in anderen Situationen im Leben. Damit muss man umgehen lernen und das Spiel rechtzeitig beenden.

Ein Casino ist ein wirtschaftsunternehmen mit dem Ziel möglichst viel Gewinn zu machen. Deshalb werden alle Spiele mit einem Vorteil für das Casino angeboten. Denn die Gebäude, in denen die Casinos sind kosten ebenso Geld wie die Mitarbeiter, die dort arbeiten. Strom und Wasser sind ebenfalls nicht umsonst. Man könnte den Hausvorteil der Casinospiele auch als Unternehmens-Steuer oder Unterhaltungs-Steuer bezeichnen.

Es gibt kein System, mit dem man den Hausvorteil umgehen kann. Wer glaubt ein todsicheres System zu haben und am Ende doch verliert, wurde nicht betrogen, sondern ist einfach durch den Hausvorteil oder bestimmte Regeln gestoppt worden.

  • jedes Casinospiel hat einen Hausvorteil
  • die Bank gewinnt immer
  • man kann mit keinem System das Casino besiegen
  • lange Pechsträhnen sind nicht ungewöhnlich
  • es gibt Spieler, die etwas gewinnen

Gegenmaßnahmen gegen Betrugsverdacht im Online Casino

One thought on “Online Casino Betrug – Log-Datei, Software-Manipulation

  1. Das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen.

    Beispiel: Mr. Green Casino, Roulette

    Einfacher Test, funktioniert sogar im Spaßmodus:
    Einen hohen Einsatz konstant auf nur eine einfache Chance z.B. „Schwarz“ setzen.
    Nach kurzer Zeit wird „Rot“ immer mehr erscheinen, obwohl sich die Chancen nach längerer Spielzeit ungefähr ausgleichen müssten.
    Setzt man auf „Rot“ kommt „Schwarz“ häufiger.

    Von einem fairen Spiel kann also keine Rede sein.

    Also, wenn spielen, dann an einem echten Roulettetisch bei dem die Kugel wirklich rollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.