Online Casino Betrug – Log-Datei, Software-Manipulation

Ich bin ja ein offener Kritiker von Online Casinos und glaube nicht daran, dass es dort mit rechten Dingen zu geht. Natürlich gibt es Ausnahmen, wie die großen Anbieter 888 Casino oder Mr Green. Doch daneben existieren hunderte kleinere Online Casinos, die sich mit teilweise unfairen Methoden an den Spielern bereichern wollen. Ich habe in diesem Zusammenhang schon über meine schlechte Royal-Panda-Casino-Erfahrung geschrieben. In diesem Beitrag geht es um eine Log-Datei, die Onlince Casinos von Spielern anlegen um Gewinn und Verlust des Spielers aufzuzeichnen, zu analysieren und zu manipulieren.

Log-Datei in Online Casinos

Die folgenden Informationen stammen von der Roulette-Webseite megasystem.biz – Diese Seite ist mit Vorsicht zu genießen, da sie ein Gewinnsystem anbietet, dass aus logischer und mathematischer Sicht nicht funktionieren kann! Dennoch ist die These mit der „Log-Datei“ von Casinos interessant, so dass wir das mal genauer betrachten wollen.

Angeblich gibt es im Admin-Bereich jedes Online-Casinos eine Log-Datei, die alle Aktivitäten seiner Spieler aufzeichnet und den Casino-Betreiber vor „gefährlichen Spielern“ warnt. Diese Log-Datei wird angeblich nur erstellt, wenn ein Spieler länger als 60 Minuten innerhalb von 48 Stunden im Casino spielt. Die Spielzeit von 60 Minuten muss dabei nicht am Stück absolviert werden, sondern insgesamt innerhalb von 48 Stunden.

Was ändert sich durch eine Log-Datei

  • es wird schwieriger werden zu gewinnen
  • der „Zufallsgenerator“ des Casinos scheint „defekt“ zu sein
  • es kommen längere Serien als vorher
  • Probleme bei einer Auszahlung

Log-Datei in Form von Cookies?

In den Datenschutzrichtlinien von vielen Webseiten steht etwas, davon, dass Cookies verwendet werden. So steht auch auf Webseiten von Online Casinos, dass Cookies auf den Rechnern der Spieler gespeichert werden.

Wortwörtlich steht in den Datenschutzrichtlinien eines Online Casinos:

„Cookies werden verwendet um die Internetseite an die Anforderungen und Interessen der Spieler anzupassen. Außerdem um die Erkennung eines Spielers bei seinem nächsten Besuch auf der Internetseite zu ermöglichen.“

Es ist also Fakt, dass das Casino Cookies zur Wiedererkennung eines Spielers verwendet. Das ist nicht weiter tragisch. Allerdings werden die damit zusammenhängenden Informationen vielleicht gegen den Spieler verwendet. Demnach wird die These von der „Log-Datei“ mit der Cookie-Verwendung glaubhafter.

Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte die Cookies in seinem Browser regelmäßig löschen. Am besten nach jedem Casino-Besuch. Wie das geht erklärt Chip.de

Online Casino Betrug.

Durch das spielen in vielen Online Casinos habe ich meist die gleiche Erfahrung gemacht:

  • in den wenigsten Online Casinos gewinnt man etwas.
  • Anfangs hat man meist Glück und gewinnt
  • irgendwann dreht das Glück ins Pech
  • lange Verlustserien führen zum Komplettverlust
  • Vor allem wichtige Runden mit hohen Einsätzen verliert man

Diese Erfahrungen decken sich mit vielen Berichten, die es im Internet gibt. Meine eigene Erfahrung bringt mich zum Fazit, dass es in vielen Online Casinos nicht mit rechten Dingen zu geht und die verwendete Software beliebig manipuliert werden kann. Diese Phänomen kann man mit der eingangs erwähnten „Log-Datei“ erklären oder einfach nur mit einem Algorithmus in der Programmierung der Software.

Manipulation der Online Casino Software

Die Theorie mit einer Log-Datei ist nur eine Form, einen Betrug im Online Casino zu erklären. Weitere Erklärungsversuche für Betrug in Online Casinos:

Acount-Sperrung

Bei der Auszahlung kann es vorkommen, dass das Casino Dokumente anfordert, die die Auszahlung verzögern oder sogar ganz verhindern soll. Noch drastischer ist die Sperrung des Acounts unter dem Vorwand nicht-belegbarer Argumente. Beim Royal Panda Casino werden ohne Begründung „betrügerische Aktivitäten“ unterstellt um den Account zu schließen und das Geld einzubehlaten.

Defekter Zufallsgenerator

Seriöse Online-Casinos lassen ihren Zufassgenerator von einem externen Unternehmen – ähnlich dem deutschen TÜV – überprüfen um zu zeigen, dass es im Casino mit rechten Dingen zu geht. Wenn diese Zertifizierung fehlt, dann ist es unter Umständen möglich, dass die Betreiber die Online Casino Software manipulieren können.

Selbst mit der Zertifizierung ist nicht gewährleistet, dass ein Online Casino immer einen Zufallsgenerator einsetzt. Der Youtuber Ed Rigg stellt in seinem Video die These auf, dass der Zufallsgenerator für ein Zertifikat nur vorhanden sein muss, aber nirgends etwas von verpflichtendem Einsatz geschrieben wird.

Das Video ist etwas für krasse Paranoiker, aber es ist dennoch ein interessanter Denkanstoß mit einigen richtigen Punkten. Deswegen teile ich das hier, damit sich jeder selbst eine Meinung darüber bilden kann. Natürlich dürft ihr mich auch in den Kommentaren über eure Sicht der Dinge informieren!

Bei stationären Spielautomaten in Spielhallen und Spielotheken ist dieses Phänomen der Software-Manipulierung ebenfalls verbreitet. Schätzungsweise jeder 10. Spielautomat in Deutschland ist manipuliert und bringt dem Betreiber dadurch einen höheren Gewinn. Diese Zahl stammt aus jüngsten Presseartikeln, in denen über Polizei-Razzien in Spielhallen berichtet wurde.

Gewinn-Blockade per Software-Manipulation

Viele Online Casinos legen ihre Auszahlungsquote mit Hilfe einer Software fest. Aufgefallen ist mir das, als ich vom Tipico Casino zweimal einen Bonus von je 10 Freispielen bekommen habe. Theoretisch müsste es möglich sein mit diesen Freispielen auch einen großen Hit zu landen und viel zu gewinnen. Ich habe jeweils 35 Cent gewonnen. Natürlich sind meine zwei Tests nicht repräsentativ, aber ich bezweifle, dass Tipico bei seinen kostenlosen Freispielen ein Risiko eingehen will. Ich spielte mit den 35 Cent weiter und verlor beide Male. Das ist aufgrund der Gewinnchancen bei Online Casino Slots absolut nichts ungewöhnliches.

Dennoch fällt auf, dass auf der Tipico-Casino-Webseite nirgends von „fairem Spiel“ oder „Zufallsgenerator“ etwas steht. Die TÜV-Zertifizierung aus dem Jahr 2012 ist auf die Sportwetten bezogen und das Casino-Angebot ist unter der Kontrolle der Gaming-Controll von Malta. Es wäre also möglich die Software auf eigene Faust zu steuern und z.B. festzulegen, wieviel ein Spieler gewinnen darf.

Erfahrungen mit speziellen Online Casinos

Ich habe in letzter Zeit einige Casinos getestet und musste in einigen negative Erfahrungen machen. Es ist extrem schwer etwas zu gewinnen. Dafür geht das verlieren umso schneller.Besonderes Augenmerk sollte man dabei auf negative Bewertungen der Casinos legen. Gute Bewertungen kann man realtiv günstig kaufen. Negative Bewertungen sind deswegen meistens näher an der Wahrheit, auch wenn es sich natürlich um Einzelfälle handeln kann. Wenn diese allerdings verstärkt auftreten, ist Vorsicht geboten.

888 Casino Erfahrung

Meine 888 Casino Erfahrung ist eigentlich positiv. Dennoch wird bei so einem großen, bekannten Online Casino oft in Frage gestellt, dass es seriös ist. Man kann nirgends sicher sein. Die Spiele, die in den Casinos verwendet werden, sind meistens von einer externen Firma wie z.B. Netent. Die Spiele werden oft sogar nichtmal vom Casino selbst gehostet, sondern man verlässt den Casinoserver beim Spielen unbemerkt. Oft steht dann etwas im Bild wie „Sie verlassen die Gesetzgebungszone von Malta oder Gibraltar“ oder so ähnlich. Dann steht unten, dass man nun auf Curacao spielt oder ganz wo anders. Schöne Orte zum Urlaub machen, aber ob die soviel Ahnung von fairem Spiel haben!?

Mr Green Erfahrungen

Börsenkurs Mr Green Online Casino Aktie
Mr Green Aktie 2017

Mr Green ist definitiv eines der bekanntesten und stylishsten Online Casinos. Durch das kreative Konzept und die TV-Werbungen des grünen Mannes mit Schirm, Charme und Melone bleibt das Casino auf jeden Fall im Gedächtnis. Dabei nutzt Mr Green ein Grauzone. Da Glücksspiel-TV-Werbung in Deutschland verboten ist wirbt Mr Green mit seiner deutschen Webseite, auf der man Casinospiele kostenlos spielen kann. Allerdings gibt es dort genug Hinweise auf ein Echtgeld-Spiel auf der internationalen Webseite.

Dennoch ist Mr Green ein positives Beispiel für Online Casinos. Die Spiele scheinen den Spielern wohl gesonnener zu sein als in manch anderem Casino. Das liegt wohl auch daran, dass Mr Green seit 2017 ein börsennotiertes Unternehmen ist! Die Mr Green & Co AB Aktie wird an der Stockholmer Börse in Schweder gehandelt (Siehe Grafik links).

Ein Börsen-Unternehmen unterliegt strengeren Regularien und Kontrollen. Mr Green hat also kein Interesse an unseriösen Machenschaften, denn Betugsvorwürfe würden den Aktienkurs ganz schnell einbrechen lassen. Andererseits interessiert die Investoren nicht, wie das Geld verdient wird, sondern nur, DASS Geld verdient wird. Und da ist in einem Online Casino eine Lizenz zum Gelddrucken.

Der Chef von von Mr Green, Per Norman, sagte zum Start der Aktie im November 2016:

„Mr Green ist gut positioniert, um die Implementierung der neuen Firmenstrategie fortzuführen um unsere Ziele zu erreichen – nämlich schneller als der Markt mit Profitabilitätssteigerung zu wachsen und führend in Nachhaltigkeit und Green Gaming zu werden.“ Quelle: Finanznachrichten.de

Der Aktienkurs ist von November 2016 bis August 2017 um 54% gestiegen. Aktuell erholt sich der Kurs ein wenig, da in den warmen Monaten weniger Online gezockt wird. Die Umsatzzahlen vom zweiten und dritten Quartal dürften also nicht besonders prall ausfallen. Umso mehr lohnt sich ein Blick auf die Aktie im Septmeber und Oktober.

Wer also wirklich in Online Casinos gewinnen will, der sollte vielleicht Aktien von Casino-Anbietern kaufen. Ich werde das mal weiterverfolgen.

William Hill Erfahrungen

Börsenkurs William Hill Online CasinoSchon länger an der Börse notiert ist die Aktie von William Hill.

Allerding geht es für die Aktie seit 2015 stetig bergab.

Aktuell ist die William Hill Aktie am Tiefpunkt angelangt.

Hier ist die Frage, ob sich die Aktie wieder erholt und das Unternehmen Gegenmaßnahmen gegen den sinkenden Kurs unternimmt.

Den Grund dafür zu analysieren sprengt hier den Rahmen.

Das werde ich aber bei Gelegenheit in einem eigenen Blogbeitrag über Aktienkurse von Online Casinos machen.

 

Offensichtlicher Online Casino Betrug bei Royal Panda

Im Royal Panda Casino hatte ich einen Freund von mir als Casino-Tester beauftragt Blackjack zu spielen. Er zahlte 100 Euro ein und spielte ca. eine Stunde. Dabei gewann er nichts und verlor nichts. Er blieb bei 100 Euro. Vorerst. Doch das Casino sperrte kurz darauf seinen Acount. Per Email wurde er benachrichtigt, dass sein Geld eingezogen wurde wegen „Verdacht auf betrügerische Aktivitäten“. Diese Aktivitäten wurden niemals belegt. Und er hat nichtmal eine Antwort auf seine Emails erhalten, in denen er höflich um sein Geld gebeten hatte.

Das Royal Panda Casino hat also grundlos unter einem falschen, unhaltbaren Vorwand sein Geld gestohlen! Was würden Sie sagen, wenn Sie ein Bankkonto eröffnen und 100 Euro einzahlen. Wenn Sie dann am Geldautomaten das Geld wieder abheben wollen sperrt die Bank ihr Konto aufgrund von „Verdacht auf betrügerische Aktivitäten“.

Wer noch solche Online Casino Erfahrungen gemacht hat, soll sich bitte in die Kommentare eintragen oder mir eine Email schreiben.

Spinit Online Casino Betrug

Ich habe besonders im Spinit Online Casino Betrug gewittert. Dort hatte ich 300 Euro bei einem Slot namens „Joker Pro“ verloren, weil einfach keine Gewinne kamen. Das hat weniger mit Pech zu tun, als dass die Casino Software einfach auf „Geld einziehen“ programmiert war.

 

Schlechte Online Casino Erfahrung bei Quasar Gaming?

Online Casino Quasar Gaming Bewertungen
Bewertungen für Quasar Gaming auf Google Maps (Stand 26.08.2017)

Ein weiteres Beispiel für eine mögliche Manipulierung der Online Casino Software ist das Quasargaming Online Casino. Dort laufen aktuell noch unsere Casino-Tests, weswegen ich noch nicht zuviel dazu sagen will. Jedoch scheint es hier so, dass beim Blackjack weder Zufall noch Fairness im Spiel sind. Mit einer unterdurchschnittlichen Gewinnquote beim Computer-Blackjack läuft die Casino Software dort fern ab jeder Wahrscheinlichkeit. Das ist unmöglich zu beweisen, aber hohe Verluste in kurzer Zeit sprechen eine klare Sprache.

Ebenso manche negative Bewertungen auf Google Maps (siehe Grafik links). Die Grafik ist ein klassisches Beispiel von manipulierten Bewertugnen. Um die offensichtlich vielen negativen Bewertungen zu komensieren werden positive Bewertungen gekauft. Eine normale Bewertung hat alle Noten mit tendenz nach oben oder unten. Demnach hätte es viel mehr vier und drei Stern-Bewertungen geben müssen.

Aber es gibt auffällig viele Bewertungen mit einem Stern, die sehr ausführlich sind. Die guten Bewertungen mit 5-Sternen hingegen sind meistens nur ein Satz. Ist also nicht sehr informativ und ausführlich. Keiner schreibt, dass er viel gewonnen hat, sondern, dass die Auszahlung schnell war.

Erklärungsmöglichkeit: Spieler, die gewinnen bewerten das Casino gut. Spieler, die verlieren, bewerten das Casino schlecht. Bleibt jedoch bei Bewertungen immer der Vorwurf der Manipulation. Denn gute Bewertungen kann man ganz leicht kaufen oder selbst erstellen (lassen).

Viele negativ Bewertungen sollte man hingegen etwas genauer betrachten:

Ein gewisser El Mik schreibt, dass er 70€ eingezahlt hat und nie mehr als 15 Euro im Plus war. Er habe mit 10 Cent Slots gespielt und 10 Euro in vier Minuten verspielt. Der höchste Gewinn dabei waren 20 Cent. Das ist

Heftiger sind die Vorwürfe von Peter B, der kanpp 1000 Euro verzockt hat und mit 40 Cent oder weniger gedreht hat. Quasar Gaming antwortet lapidar damit, dass es ein Glückspiel ist, bei dem man mal gewinnt und mal verliert. Außerdem habe es keinen Einfluss auf die Gewinnausschüttung der Spiele. Wers glaubt…

Ein Kommentar von Mikel unterstellt Manipulation nach der ersten Auszahlung. Ab da ging es bei ihm bergab, so dass er mit geringen Einsätzen mehr als 1000 Euro verloren hat.

Diese Erfahrungen haben mehrere Spieler gemacht, die einfach viele Drehungen ohne Gewinn hatten und sich schnell von ihrem Geld verabschieden mussten. Wir werden das Quasar Casino im Auge behalten und weitere Tester dort hinschicken bis wir uns eine valide Meinung bilden können.

Sachliche Erklärungen für Verluste

Natürlich muss nicht jeder Verlust gleich ein Betrug vom Online Casino sein. Pechsträhnen gibt es im Online Casino ebenso wie im richtigen Casino und auch in anderen Situationen im Leben. Damit muss man umgehen lernen und das Spiel rechtzeitig beenden.

Ein Casino ist ein wirtschaftsunternehmen mit dem Ziel möglichst viel Gewinn zu machen. Deshalb werden alle Spiele mit einem Vorteil für das Casino angeboten. Denn die Gebäude, in denen die Casinos sind kosten ebenso Geld wie die Mitarbeiter, die dort arbeiten. Strom und Wasser sind ebenfalls nicht umsonst. Man könnte den Hausvorteil der Casinospiele auch als Unternehmens-Steuer oder Unterhaltungs-Steuer bezeichnen.

Es gibt kein System, mit dem man den Hausvorteil umgehen kann. Wer glaubt ein todsicheres System zu haben und am Ende doch verliert, wurde nicht betrogen, sondern ist einfach durch den Hausvorteil oder bestimmte Regeln gestoppt worden.

  • jedes Casinospiel hat einen Hausvorteil
  • die Bank gewinnt immer
  • man kann mit keinem System das Casino besiegen
  • lange Pechsträhnen sind nicht ungewöhnlich
  • es gibt Spieler, die etwas gewinnen

Gegenmaßnahmen gegen Betrugsverdacht im Online Casino

6 thoughts on “Online Casino Betrug – Log-Datei, Software-Manipulation

  1. Das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen.

    Beispiel: Mr. Green Casino, Roulette

    Einfacher Test, funktioniert sogar im Spaßmodus:
    Einen hohen Einsatz konstant auf nur eine einfache Chance z.B. „Schwarz“ setzen.
    Nach kurzer Zeit wird „Rot“ immer mehr erscheinen, obwohl sich die Chancen nach längerer Spielzeit ungefähr ausgleichen müssten.
    Setzt man auf „Rot“ kommt „Schwarz“ häufiger.

    Von einem fairen Spiel kann also keine Rede sein.

    Also, wenn spielen, dann an einem echten Roulettetisch bei dem die Kugel wirklich rollt.

  2. Hallo, wäre es möglich wenn du mehr Informationen über die betrügerischen Machenschaften von Megasystem.biz posten könntest? oder einen extra Thread aufmachen kannst?

    Gruss Heiko

    1. Hey Heiko,
      hast du da mehr Informationen? Schick mir das gerne per Email oder poste hier deine Erfahrungen, dann werde ich dem auf dem Grund gehen.
      Hab vom Megasystem die Theorie der „Log-Datei“ übernommen, ohne mich mit dem System selbst befasst zu haben. Werde das aber gerne nachholen.

  3. Radek lass dich bitte nicht von Megasystem hinters Licht führen. Der Millionär ist gekauft von Megasystem und zwar auf Fiverr. Schau selbst.
    https://www.fiverr.com/simonthenomad/do-a-simple-german-video-testimonial-with-40-words?context=adv.cat_20.subcat_101&context_type=auto&filtered_price=&pckg_id=1&pos=2&ref_ctx_id=da168cf0-d75e-404f-bef7-6f4c952e0881&source=category_tree&funnel=67f5b3e6-bc3f-43c3-be0a-9a5470e49e70

    Die haben eine Fakeseite selfmade-millionaer.com mit ihm erstellt. Du hast alles richtig erkannt in deinem Video. Fall nicht auf diese Leute rein.

  4. Hi Radek, gib einfach bei Youtube „Betrug Megasystem biz“ ein. Ich glaube das sagt alles. Ich frag mich wer da soviel Kohle verloren hat. Wahnsinn. Da muss ja was nicht in Ordnung sein. Wirklich Strange! Greeeettttzzz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.