Sportwetten-Anbieter ohne 5% Wettgebühr als Steuer

Sportwetten Betsson ohne Wettsteuer

Viele Wettanbieter verlangen von deutschen Kunden eine Wett-Gebühr von 5%. Diese müssen Sie an den deutschen Fiskus abführen.Wenn man z.B. 10 Euro auf eine Wette setzt, die eine Quote von 2.0 hat, würde man normalerweise 20 Euro gewinnen. Abzüglich der 5% Wettbebühr sind es nur 19 Euro. Je mehr man setzt, desto mehr schmerzt der 5%-Abzug der Wettgebühr.

Vor allem, weil profitable Sportwetter langfristig bestenfalls einen Profit von 10% erreichen. 5% davon abzuziehen ist also sehr viel.

Sportwetten ohne Wettsteuer

Es gibt aber Anbieter, die keine Wettsteuer verlangen oder zumindest in manchen Bereichen die Gebühren für die Kunden übernehmen. Dazu zählt Betsson. Der schwedische Sportwetten-Anbieter bietet steuerfreie Kombiwetten ab einer Gesamtquote von mindestens 3.0. Außerdem müssen mindestens zwei Elemente einer Kombi mindestens eine 1.3er Quote haben.

Dazu zählen auch System-Wetten mit einer Quote von 3,0 und mindestens zwei Einzelelemente über 1,3.

Wer also gerne Kombi-Wetten spielt, kann bei Betsson 5% mehr gewinnen als bei anderen Anbietern.

Jetzt steuerfrei Wetten!

 

Posted on: 7. Februar 2018Radek