Gemeinsamkeiten von Sportwetten und Black Jack

Im Casino spielen kann doch nichts mit Sportwetten zu tun haben? Hat es auch nicht, trotzdem gibt es Gemeinsamkeiten. Vor allem in der Herangehensweise sollte man als besonnener Spieler sowohl bei Black Jack als auch bei Sportwetten ohne Emotionen und mit mathematischem Gespür herangehen. Das kann die Erfolgschancen deutlich steigern. Wir geben ein bisschen Inspiration dazu.

Sowohl Black Jack als auch Sportwetten sind Glücksspiele. Wobei in der öffentlichen Wahrnehmung Sportwetten nicht unbedingt dazu gezählt werden. Anders als ein Besuch im Casino ist das Setzen von Geld auf ein Fußballspiel gesellschaftlich voll akzeptiert. Dabei ist Black Jack das Glücksspiel, welches man am ehesten Voraussehen kann. Vorausgesetzt man verfolgt aufmerksam welche Karten bereits gegeben wurde, kann man statistisch ermitteln mit welcher Wahrscheinlichkeit man den Wert 21 erreichen wird oder diesen überschreiten könnte. Das gilt sowohl für die eigenen Hand als auch für die Hand des Card Dealers.

Mathematik kann bei der Wahl der Wetten hilfreich sein

Wer nicht nur aus Spaß ein bisschen Geld auf seine Lieblingsmannschaft setzen will, der sollte sich eine Strategie für das Wetten zurechtlegen. Und anschließend wird nur anhand dieser Geld gesetzt. Gelegenheitswetten, für die man eigentlich keine ausreichenden Informationen hat, werden konsequent ignoriert. Dies ist die Basis für jede Wettstrategie.

Blackjack Buch auf Amazon kaufen

Möchte man sich einen mathematischen Vorteil verschaffen, dann muss man nach Quoten suchen, die die statistische Erwartung übertreffen. Als Beispiel ist hier eine sogenannte faire Wette ideal. Bei dieser ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mannschaft a siegt genauso groß wie ein Sieg von Team B. Die faire Quote, ohne Berücksichtigung von einer Marge für den Buchmacher und Wettsteuer, wäre damit also 2,00. Das bedeutet man würde den doppelten Einsatz erhalten, wenn man richtig getippt hat. Ohne dass sich die Wahrscheinlichkeit für den Ausgang des Ereignisses ändert, kann sich die Quote aber verbessern. Findet man eine Spielpaarung, bei der man von gleichen Chancen für beide Teams ausgehen und die Quote aber für ein Team größer als 2,00 ist, dann hat man einen statistischen Vorteil gefunden.

Wettquoten sind immer in Bewegung

Der Buchmacher legt für jede Wette eine Startquote fest. Je nachdem wie dann anschließend Wetten platziert werden, verändert sich die Quote. Werden viele Wetten auf Mannschaft A abgeschlossen, dann sinkt die Quote. Die Quote für Team B steigt wiederum. So wird immer sichergestellt, dass der wachsende Gewinntopf entsprechend der Quoten und des eingezahlten Wetteinsatzes an die Sieger der Wette ausgezahlt werden kann.

Es lohnt sich auch durchaus mal die Quoten für eine Paarung, bei der man von gleichen Chancen ausgeht, bei verschiedenen Anbietern zu vergleichen. Die Wettquoten unterscheiden sich teilweise erheblich und auch das kann man zu seinem Vorteil nutzen, wenn man eine Meinung auf ein Ergebnis hat. Es stehen eine Reihe seriöser Anbieter für Sportwetten, wie zum Beispiel https://betting.com/de/, zur Verfügung. Diese kann man für das strategische Wetten nutzen, weshalb man mehr als einen Account benötigt um schnell reagieren zu können. Für jeden, das Sportwetten ernsthaft betreiben will, führt kein Weg vorbei an der mathematischen Betrachtung der Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines Ereignisses.

Follow Radek
Letzte Artikel von Radek Vegas | Blackjack-Winner.de (Alle anzeigen)