Sidebets; Nebenwetten beim Blackjack

Blackjack Side Bets – Lohnen sich Nebenwetten oder Zusatzwetten wie 21+3?

Blackjack Side Bets sind Zusatzwetten (oder Nebenwetten), die man neben dem Standard-Einsatz auf seine eigenen Karten bringen kann – aber im Vergleich dazu nicht bringen muss.

Die  bekanntesten Blackjack Side Bets

Beliebte Side Bets sind Perfect Pairs und 21+3. Viele Casinos bieten aber ihre eigenen speziellen Zusatzwetten an. Meist ist der Einsatz für Side Bets auf 1 Dollar beschränkt. Manchmal kann man aber auch beliebig viel setzen. Allerdings sind die Gewinnchanen bei den Side Bets so niedrig, dass man sie in der Regel nicht spielen sollte.

Wie immer kommen zusätzliche Wetten mit höheren Auszahlungen und entsprechendem Risiko-Niveau, was sie attraktiv und gefährlich zugleich macht. Meinungen über Tische, die Alternativen für Nebenwetten anbieten, können sehr unterschiedlich sein.

Während einige gewissenhaft auf die zusätzlichen Einsatzfelder setzen, werden andere Sie warnen, die Finger davon zu lassen und sich an das normale Spiel zu halten. Ich gehöre zu denjenigen, die eigentlich niemals Side Bets spielen. Und wenn ich “niemals” sage, dann meine ich: manchmal, obwohl ich weiß, dass es Gambling ist. Aber, wenn es gut läuft, setze ich ein paar Euro nebenbei auf Nebenwetten.

“Insurance” – Versicherung gegen Dealer Blackjack

Die Insurance-Side-Bet ist Teil jedes Blackjack-Spiels. Wenn der Dealer ein Ass oder eine zehnwertige Karte als Up-Card hat, fragt er die Spieler, ob sie ihren Einsatz gegen einen Blackjack des Dealers versichern wollen. In Wirklichkeit ist es keine Versicherung, sondern eine klassische Side Bet.

Denn…

….man wettet mit der Hälfte seines ersten Einsatzes darauf, ob der Dealer einen Blackjack hat oder nicht.

Wenn der Dealer keinen Blackjack hat, verliert man die Zusatzwette auf “Insurance”. Seinen Einsatz kann man später ebenfalls noch verlieren, wenn man sich überkauft oder weniger Punkte als der Dealer hat. So verliert man im schlimmsten Fall beide Einsätze.

Hat der Dealer hingegen einen Blackjack gewinnt man seine “Insurance-Zusatzwette”, verliert aber seinen regulären Einsatz. Hier hat man im besten Fall im Endeffekt +/- 0 gemacht.

Da der Dealer mit einem Ass in ca. 30% der Fälle einen Blackjack bekommt und mit einer Zehnerkarte sogar nur in 7% lohnt sich eine Zusatzwette hier nicht.

In Wahrheit hat das Casino auf lange Sicht eine Gewinnerwartung von 12%, wenn ein Spieler jedes Mal eine Versicherung abschließen würde.

Bust Side Bet

Bei der Bust-Wette setzt man darauf, dass der Dealer sich überkauft. Diese Zusatzwette wird unter anderem im Casino Bad Wiessee in Bayern angeboten. Statistisch gesehen sind die Chancen am größten, dass sich der Dealer mit einer 2, 3, 4, 5 oder 6 überkauft. Wenn man Karten zählen kann und feststellt, dass noch viele niedrige Karten im Kartenstapel sind, dann könnten man diese Wette wagen.

Bei einer Variante der Bust-Side-Bet kann man nach dem Austeilen anhand der offenen Dealer-Up-Card darauf wetten, ob sich der Dealer überkauft. Die Gewinnchancen stehen dabei natürlich niedriger als bei der vorher erwähnten Bust-Zusatzwette vor dem Austeilen. Hier hat man die größten Gewinnchancen wie schon erwähnt, wenn der Dealer eine niedrige Karte zwischen 2 und 6 hat.

Side Bet Perfect Pairs

Bei der Blackjack Side Bet “Perfect Pairs” setzt man einen Zusatzeinsatz darauf, dass man ein Paar bekommt. Je seltener das Paar ist, desto höher ist die Auszahlungsquote. Für ein gemischtes Paar gibt es meist einen Gewinn in Höhe des fünffachen Einsatzes. Bei einem Paar gleicher Farbe beträgt der Gewinn schon das 15-fache. Und hat man sogar ein Paar aus zwei identischen Karten, wie z.B. zwei Herz-Damen, dann bekommt man das 25-fache seines Side-Bet-Einsatzes.

Side Bet 21+3

Bei der Side Bet 21+3 spielt neben den eigenen beiden Karten die offene Dealer Up-Card eine Rolle. Wenn man mit diesen drei Karten eine Kombination hat, die ihre Bezeichnungen vom Poker entliehen hat, zahlt sich das aus. Es gibt zum Beispiel einen Flush, wenn alle drei Karten die gleiche Farbe haben z.B. drei Herz-Karten. Das Gewinn-Verhältnis beträgt dann 5:1.

Noch besser ist eine Straße bestehend aus drei aufeinander folgenden Karten wie z.B. 7, 8 und 9. Die Farbe ist dabei egal und die Quote bei 10:1. Hat die kleine Straße auch noch die gleiche Farbe (Herz, Karo, Pik oder Kreuz) gibt es sogar das 40-fache des Einsatzes als Gewinn.

Drei gleiche Kartenwerte ergeben einen 30-fachen Gewinn und das meiste kann man bei drei gleichfarbigen Karten abstauben (100:1). Dabei müssen es aber drei identische Karten sein wie drei Herz-Damen. Es würde nicht als “Suited Trips” zählen, wenn es z.B. zwei Herz-Damen und eine dritte rote Karo-Dame wäre.

Weitere Arten von Side Bets beim Blackjack

Blackjack Side Bets - Zusatzwetten im Casino

Wenn Sie der Meinung sind, dass es nur darum geht, so nah wie möglich an die 21 heranzukommen und nicht zu verlieren, dann haben Sie sich offensichtlich Ihr ganzes Leben lang von Blackjack-Tischen ferngehalten und haben ein eher begrenztes Wissen über dieses äußerst unterhaltsame und herausfordernde Spiel.

Es gibt so viel mehr zu Blackjack, als die perfekte 21 Hand zu erzielen und, als ob das strategische Potential des Spiels nicht genug wäre, führten Blackjack-Experten und Casino-Betreiber eine gewisse Vielfalt in das Spiel ein (und erhöhten gleichzeitig den Hausvorteil), indem sie optionale Sidebets hinzufügten.

PAIRS

Wenn Sie das Glück haben, ein Paar auf Ihrer ersten Hand zu haben, ist die Auszahlungsquote sogar noch höher als bei einem Einsatz auf 21+3. Abhängig von der Art des Paares, bekommen die Spieler eine Auszahlung von bis zu 25:1. Es gibt drei Arten von Auszahlungen, die Sie kassieren können:
Perfect Pair: Karten mit der gleichen Farbe – 25 zu 1
Farbiges Paar: Karten mit gleicher Farbe/unterschiedlicher Farbe – 15 zu 1
Mixed Pair: rote + schwarze Karte mit übereinstimmenden Werten – 5 zu 1

Die beiden oben beschriebenen Wetten sind in einer Reihe von Online-Blackjack-Varianten enthalten – sowohl in Video- als auch Live-Varianten – und der Spieler kann die Optionen vollständig vom Tisch entfernen oder jederzeit wieder einschalten.

ROYAL MATCH

Diese Option wird mit Single- und Multi-Deck-Blackjack-Varianten eingeführt, allerdings mit einem leichten Unterschied, wenn es um Auszahlungen geht. In einer Multi-Deck-Version erhält der Spieler eine Auszahlung von 5:2 für die ersten beiden Karten. Royal Match, das ein gleichwertiges Paar aus einem König und einer Königin ist, zahlt 25 zu 1, während ein gleichwertiger Blackjack eine Auszahlungsquote von 5 zu 1 hat.

Single Deck Blackjack bietet niedrigere Auszahlungen – 3 zu 1 für Easy Match (passende Karten) und 10 zu 1 für das Royal Match.

OVER 13, UNDER 13

Das ist ein ziemlich selbsterklärender Wetttyp, der normalerweise an den Blackjack-Tischen mit 6 und 8 Decks zu finden ist. Die Spieler setzen darauf, dass ihre Hand entweder niedriger als 13 ist oder über diese Zahl hinausgeht. Die tatsächliche Gesamtzahl von 13 wird natürlich als Verlust gewertet.

LUCKY LADIES

Bei der Auswahl dieses Einsatzes setzen die Spieler darauf, dass die Summe ihrer beiden Karten 20 beträgt und vorzugsweise aus 2 Herzdamen besteht. Die Auszahlungsquote ist gleichbedeutend mit dem Risiko, das Sie eingehen, wenn Sie auf eine solche Wahrscheinlichkeit setzen, und wenn

Ihre Vermutung stimmt, erhalten Sie eine Auszahlung von 1000:1 für eine perfekte Hand in Kombination mit dem Blackjack des Dealers.
Die Hand des gleichen Spielers ohne Blackjack des Dealers zahlt 200:1 und die Auszahlungstabelle fällt auf 25:1 für eine Hand mit passender Farbe und Rang, 10:1 für die passenden 20 und 4:1 für jede beliebige Summe von 20.

SUPER 7S

Jede 7, die auf Ihre Weise kommt, zahlt und wenn die erste ausgeteilte Karte die glückliche 7 ist, beginnt die Auszahlung bei 3 zu 1. Jede weitere 7 erhöht die Auszahlung, mit den höchsten Raten für gleichwertige Sevens (100 zu 1 für das Paar). Die dritte 7 erreicht die satte 500 zu 1 Rate, die im Vergleich zu der Zahl, die Sie für 3 passende 7s erhalten, verblasst – 5.000 zu 1!

Radek’s Blackjack Side Bet Erfahrungen

Obwohl ich ein Gegner von Side Bets bin, habe ich dennoch zwei sehr gute Erfahrungen mit Side Bets gemacht. In der Summe zählt allerdings der Profit, den man auf lange Sicht erspielt. Und der wird durch Sidebets definiti geschmälert, auch, wenn man sich nur an die besonders tollen Gewinne erinnert.

Blazing 777s auf Malta

Blackjack-Sidebet im Dragonara Casino auf Malta

Während meines Aufenthalts in Malta 2017 gewann ich mit einem Euro Einsatz eine Side Bet namens “Blazing 777s”. Dabei musste man mit seinen eigenen Karten drei Siebener haben.

Ich hatte zwei Siebener als Starthand und zog eine dritte Sieben als ich am Zug war. Zum Glück hatte ich vorher einen Euro auf das Side Bet Feld gesetzt.

Das brachte mir einen Gewinn von 200 Euro. Ohne diesen extrem unwahrscheinlichen Gewinn hätte mein Malta Trip im Verlust geendet.

Side Bet auf den Bahamas

Als ich 2016 beim Poker Stars Caribbean Adventure Blackjack Turnier mitgespielt habe, bekam ich einmal einen 10-fachen Side Bet-Gewinn. Das wäre an sich nicht besonders spektakulär gewesen, weil ich nur 5 Dollar gesetzt hatte. Allerdings war der Dealer anscheinend farbenblind oder von meiner Frau abgelenkt.

Jedenfalls zahlte er mir das 10-fache von 25 Dollar aus – wohl in der Annahme ich hätte einen 25 Dollar-Chip gesetzt. So schenkte mir der Dealer 200 Dollar meiner insgesamt 1800 Dollar, die ich im Paradise Casino in Nassau gewonnen habe.

Deine Erfahrung mit Side Bets?

Es gibt noch zahlreiche weitere Side Bets, die ich gerne hier aufnehme. Ein Kommentar oder eine Mail an radek@blackjack-winner.de genügt.

Follow Radek

Radek Vegas | Blackjack-Winner.de

Glücksspiel-Experte, Journalist & Videoproduzent
2007: Leidenschaft für Blackjack beim ersten Vegas-Trip entdeckt.
2010: Einzige redaktionelle deutsche Blackjack-Webseite aufgebaut.
2007 - heute: Blackjack spielen in Casinos auf der ganzen Welt
Follow Radek