Blackjack Kartenzähler Colin Jones im Interview

Interview mit Blackjack-Profi Colin Jones (Blackjackapprenticeship)

Colin Jones ist ein amerikanischer Blackjack-Spieler, Trainer und Autor. Er hat als Mitgründer und Team-Mitglied eines Blackjack-Teams zwischen 2006 und 2001 mehr als 3 Millionen Dollar beim Blackjack gewonnen. Die wahre Geschichte wurde in der Dokumentation “Holy Roller” verfilmt.

Einmal wurde er in Handschellen gefesselt, nachdem er von der Casino-Sicherheitsabteilung erwischt wurde. Nach seiner Freilassung fragte ihn der Polizist nach seiner Website-Adresse!

Vor kurzem schrieb Colin ein Buch über Blackjack, das den Titel “21st Century Card Counter” trägt.

Er veranstaltet mehrmals im Jahr Blackjack-Bootcamps in Las Vegas.

Auf Blackjackapprenticeship unterrichtet Colin Mitglieder im Kartenzählen.

In diesem Video werden wir über seine Geschichte Blackjack als Geschäft und sein Buch und seine Bootcamps sprechen.

Das Video ist auf englisch aber mit deutschen Untertiteln.

Der Inhalt des Videos ist außerdem weiter unten auf deutsch übersetzt.

Zur deutschen Version des Videos…

Deutschland Fahne

Go to english Transcription of the Video-Interview…

Flaggen von USA und UK gemischt

Blackjack Kartenzähler Colin Jones im Interview

Colin’s Interesse an Blackjack begann 2002, nachdem er sein Studium an der Universität abgeschlossen hatte.

Ein Freund stellte ihm ein Buch über Kartenzählen vor, das er zu diesem Zeitpunkt las. Colin fand das Buch recht interessant und dachte, er könne das Kartenzählen problemlos umsetzen, also informierte er sich mehr über dieses Thema.

Colin überredete seine Frau mit 2.000 Dollar Blackjack zu spielen, was sich als sehr gute Investition herausstellte.

Schnell sprach sich sein Erfolg unter Freunden und Bekannten herum, so dass er mit seinem Kumpel Ben Campel bald schon richtige Blackjack-Team bildete und so immer mehr Geld gewann.

Im Jahr 2008 konzentrierte er sich dann darauf, anderen Menschen Blackjack beizubringen, weshalb er seine Website blackjackapprenticeship.com ins Leben rief.

Blackjack-Buch: “21st Century Card Counter”

Blackjack Buch - 21st Century Card CounterEr beschreibt das Buch als anders, weil es nach jedem Kapitel ein Interview mit erfolgreichen Freunden oder Personen gibt, die er zuvor trainierte.

Beim Schreiben des Buches wurde er von anderen Büchern inspiriert, die er in der Zeit, in der er Blackjack lernte, gelesen hat.

Zwei dieser Bücher zum Beispiel “Burning the tables of Las Vegas” und “Blackjack Attack”.

Das erstgenannte “Burning the tables of Las Vegas” gilt schon als Klassiker, da es der Autor Ian Anderson bereits Mitte der 1970er Jahre geschrieben hatte.

Es thematisiert vor allem die Frage, wie man mit dem Gewinn davon kommt ohne von der Casino Security gefasst zu werden. Es inspirierte viele Spieler es als Kartenzähler zu versuchen.

Vor allem “Blackjack Attack” von Don Schlesinger wird immer wieder von vielen Blackjack-Spielern als eines der besten Bücher für fortgeschrittene Spieler genannt.

Das Buch ist für Anfänger nicht geeignet, da es schon Kenntnisse in Regeln, Strategie und Kartenzählen voraussetzt und sich dann der Materie tiefer nähert.

Das wichtigste beim Blackjack spielen

Colin sagt, dass es zwei wichtige Dinge gibt, die man haben muss, wenn man Karten zählen will. Das erste ist, dass man mindestens 5.000 Dollar investieren muss, um viel Geld zu verdienen.

Das zweite ist, dass es sehr wichtig ist, sich zu 100 % sicher zu sein, dass man Blackjack spielen kann.

Um das zu erreichen, können sich ambitionierte Blackjack-Spieler für eines von Colins Bootcamps in Las Vegas anmelden, wo man auf eine persönliche Art und Weise Blackjack erlernen und ein professioneller Kartenzähler werden kann.

ENGLISH SYNOPSIS of the Interview with Blackjack Card Counter Colin Jones

Colin’s interest in blackjack began in 2002 after he graduated from university.

A friend introduced him to a book on card counting that he was reading at the time. Colin found the book quite interesting and thought that he would be able to do card-counting easily, so he read up on the subject.

In the beginning he took $2,000 to the blackjack tables which turned out to be a very good investment.

Word of his success spread quickly among friends and acquaintances, so he and his buddy Ben Campel soon formed a real Blackjack team and won more and more money.

In 2008, he focused on teaching blackjack to other people, which is why he created his website blackjackapprenticeship.com.

Colin also wrote a book called “21st century counter”. The special about his book is that after each chapter there is an interview with successful friends or people he trained before.

In writing the book, he was inspired by other books he read while learning blackjack. For example, two of these books were “Burning the tables of Las Vegas” and “Blackjack Attack”.

Colin says that there are two important things you need to have if you want to count cards. The first is that you have to invest at least $5,000 to make a lot of money. The second is that it’s very important to be 100% sure that you can play Blackjack.

To achieve this, ambitious Blackjack players can sign up for one of Colin’s bootcamps in Las Vegas, where you can learn Blackjack in a personalized way and become a professional card counter.

Follow Radek