Alle Tipps und Taktiken für ein großartiges Casino-Erlebnis: Die beliebtesten Blackjack-Varianten, die Sie kennen sollten


Deprecated: Implicit conversion from float 19.6 to int loses precision in /home/www/blackjack/wp-content/plugins/internal-links/core/links/text-to-link-converter-factory.php on line 35

Am Ende geht es darum, so nahe wie möglich der 21 zu sein. Doch nicht jedes Blackjack Spiel ist gleich. Es gibt nämlich verschiedene Varianten. Wer also im Online Casino Blackjack spielt, sollte sich im Vorfeld darüber informieren, welche Art oder Arten von Blackjack angeboten werden.

Abhängig von der Blackjack Variante gibt es unterschiedliche Spielregeln, sodass auch verschiedene Strategien und Taktiken zum Einsatz kommen können. Wer also seine Gewinnchancen erhöhen will, sollte sich im Vorfeld mit den diversen Feinheiten und Unterschieden befassen.

ACHTUNG! Willst Du wissen, in welchen Online-Casinos es sich wirklich lohnt - und welche du unbedingt meiden solltest? Dann lies meine besten und schlechtesten Online-Casino-Erfahrungen, bevor es teuer wird!

Classic Blackjack

Hier kommen zwischen zwei und vier Kartendecks zum Einsatz. Wenn der Bankhalter einen Kartenwert von einer Soft 17 hat, muss er eine weitere Karte nehmen. Doppeln und Splitten sind erlaubt und am Ende sogar wichtig, wenn der Spieler strategisch vorgehen will.

Multihand

Diese Art des Blackjack gibt es nur online. In der Regel ist der Mindesteinsatz deutlich geringer als bei anderen Varianten. Gespielt wird mit „mehreren Händen“; es gelten dieselben Regeln wie beim klassischen Blackjack.

Pantoon

In Frankreich wird mit 52 Blatt gespielt, es gibt aber auch die Variante mit 32 Karten. Pantoon hat dieselben Regeln wie die klassische Blackjack-Variante. Es werden also Einsätze getätigt, bevor die Karten gegeben werden. Der Dealer legt zwei Karten offen; im gewöhnlichen Blackjack-Spiel gibt es nur eine offene und eine verdeckte Karte.

European Blackjack

Das europäische Blackjack ist die klassische Version für Einsteiger. Es gibt zwei Decks mit je 52 Karten. Wird das Spanish Blackjack gespielt, kommen anstelle der 52 Karten nur 48 Karten pro Deck zum Einsatz. Das Ziel? Die 21 erreichen oder so nahe wie möglich sein bzw. einen höheren Wert als der Dealer zu haben. Wer über 21 kommt, ist überkauft.

Spanish 21

Wie schon erwähnt, gibt es bei Spanish Blackjack 48 Karten je Deck. Die 10er werden aus dem Spiel genommen. Die Variante Spanish 21 wird mit 8 Decks gespielt. Aufgrund der Tatsache, dass es keinen 10er gibt, können hier andere Strategien als beim European Blackjack angewandt werden.

American Blackjack

Diese Art des Blackjack-Spiels konnte sich weltweit etablieren: Der Spieler kann hier noch stärker einen Einfluss auf das Kartenspiel nehmen und mit bestimmten Taktiken und Strategien Gewinne einfahren. Gespielt wird mit sechs Decks sowie der Hole Card. Deckt die Bank eine 10 oder Ass auf, kann sich der Spieler gegen „Black Jack“ versichern.

Vegas Downtown

Das Vegas Downtown Blackjack wird mit zwei Decks zu je 52 Karten gespielt. Zwei Asse können gesplittet werden. Wird hier danach ein 10er gezogen, ist das aber kein „Blackjack“.

Vegas Strip

Hier kommen vier Kartendecks zum Einsatz. Bei der Einzelhand gibt es gute Gewinnchancen; die Multihand-Versionen reduzieren jedoch die Gewinnchancen.

Double Exposure

An die Spieler werden zwei offene Karten verteilt. Dabei platziert der Dealer die Karte nach dem Erhalt aufgedeckt am Tisch. Es gibt keine Versicherung. Auch das Aufgeben ist nicht erlaubt. Die günstigen Bedingungen relativieren sich somit wieder im Verlauf des Spiels.

Wer übrigens auf der Suche nach Online Casinos mit verschiedenen Blackjack Varianten ist oder sich für ein Casino ohne Oasis interessiert, sollte auf Coincierge.de nach Test- und Erfahrungsberichten suchen.

Surrender

Auf den ersten Blick ist die Surrender Variante genauso wie das klassische Blackjack-Spiel. Jedoch kann schon nach dem Ausgeben der Karten aufgegeben werden, ohne dass der Spieler seinen gesamten Einsatz verliert. Die Option Surrender hat also einen wesentlichen Einfluss auf den Bankvorteil und wird zu Gunsten des Spielers genutzt.

Live Blackjack

Gibt es einen eigenen Live Online Casino Bereich, kann Blackjack auch live gegen den Dealer gespielt werden. Zudem kann mit anderen Spielern am Tisch das Glück auf die Probe gestellt werden. Der Live Casino Bereich wird immer beliebter. Hier wird nämlich nicht nur gegen echte Dealer gespielt, sondern auch das richtige Casino Gefühl durch entsprechendes Ambiente vermittelt.

Nur Geld setzen, das frei zur Verfügung steht

Wer Blackjack spielt, muss wissen, dass mit entsprechenden Taktiken und Strategien Gewinnchancen erhöht werden können. Verluste sind dennoch möglich. Aus diesem Grund sollte unbedingt darauf geachtet werden, nur Geld zu setzen, das in der Theorie auch verloren werden darf.

Bilder:
https://pixabay.com/de/photos/karten-spielen-spiel-gl%C3%BCcksspiel-166436/

https://pixabay.com/de/photos/karten-h%C3%A4ndler-schwarzer-jack-1437776/