fbpx

Blackjack Payout 3:2 vs 6:5 – Die Wahrheit über das Auszahlungsverhältnis

Unter einem Blackjack Payout versteht man das Auszahlungsverhältnis an einem Blackjack-Tisch im Falle eines Blackjacks. Das Blackjack Payout kann entweder 3:2 oder 6:5 betragen. Was ist wohl besser?

Mit der bestmöglichen Kartenkombination namens “Blackjack” bekommt man den Gewinn im entsprechend festgelegten Auszahlungsverhältnis (payout). Einen Blackjack hat man, wenn die beiden Karten, die einem der Dealer austeilt aus einem Ass (11 Punkte) und einer Zehnerkarte (10, J, Q, K) bestehen. Im Englischen heißt das auch “Natural 21” – die natürliche 21. Mit einem Blackjack gewinnt man sofort. Außer der Dealer hat ebenfalls einen Blackjack – dann ist es ein Unentschieden und man bekommt nur seinen Einsatz zurück.

Das Auszahlungsverhältnis für einen Blackjack ist normalerweise deutlich lesbar auf den Tisch aufgedruckt. Dort steht entweder “Blackjack pays 3:2” oder “Blackjack pays 6:5”. Was für Blackjack-Anfänger kaum einen Unterschied zu machen scheint, ist aber in Wahrheit schockierend!

Blackjack Buch auf Amazon kaufen

Blackjack 3:2 Payout berechnen

Blackjack Payout 3:2 vs 6:5

Dieses besondere Auszahlungsverhältnis von 3:2 sorgt dafür, dass Blackjack das Casinospiel mit dem geringesten Hausvorteil ist. Hier hat der Spieler bei der Verwendung der optimalen Blackjack Strategie lediglich einen Nachteil von rund 0,5 %, während man beim Roulette rund 1,5% im Nachteil ist und bei Slots mindestens 3%.

Um auszurechnen, was man durch einen Blackjack gewinnt muss man seinen Einsatz mal 3 rechnen und dann durch 2 teilen. Am einfasten geht das am Beispiel von 10 Euro. 10 Euro mal 3 sind 30 Euro – geteilt durch 2 ist 15 Euro. Bei einem Einsatz von 10 Euro bekommt man bei einem Blackjack also die 10 Euro Einsatz zurück und 15 Euro an Gewinn vom Dealer ausbezahlt.

Vereinfach kann man auch den Einsatz x 1,5 rechnen – also den Einsatz und nochmal die Hälfte des Einsatzes dazu.

Reales Beispiel: Den höchsten Einsatz, mit dem ich jemals einen Blackjack hatte waren 70 Euro im Casino in Bad Wiessee in der Nähe von München. Ich bekam also meinen Einsatz von 70 Euro plus  70 Euro und nochmal die Hälftedavon (35) als Gewinn und freut mich über Chips im Wert von insgesamt 175 Euro.

Blackjack 6:5 Payout

Der Hausvorteil von 0,5 % ist vor allem in Las Vegas den meisten Casinos am Strip zu wenig. Hier gibt es an Blackjack-Tischen mit niedrigen Minesteinsätzen bis 10 Euro fast ausschließlich nur noch ein Blackjack Payout von 6:5. Das steht entweder direkt auf dem Halbkreis am Tisch oder auf einem Schild neben dem Dealer.

Die niedrigen Limits sind fast ausschließlich für Touristen, Partygänger und Anfänger. Diese Leute wissen gar nicht, dass es einen Nachteil hat, wenn man an einem Blackjack-Tisch mit 6:5-Payout spielt. Es wird deutlich, wenn man ausrechnet, wieviel man bei einem Blackjack gewinnt.

Man rechnet seinen Einsatz mal 6 und teilt ihn durch 5. Vereinfacht kann man auch mal 1,2 rechnen oder ein fünftel des Einsatzes als zusätzlichen Gewinn hinzurechnen. Bei einem Einsatz von 10 Euro wären das 60 geteilt durch 5= 12.Oder anders gerechnet: 10 x 1,2 = 12. Oder einfach Einsatz mal 2 und zusätzlich Einsatz geteilt durch 5.

Im Verlgeich zum normalen 3:2 Payout gewinnt man also drei Euro weniger bei einem Blackjack. Dadurch steigt der rechnerische Vorteil des Dealers auf ungefähr 2%. Das mag sich vielleicht nicht gravierend anhören, ist aber eine saftige Erhöhung von 300%! Der Verlust ist also viermal so hoch! Wer würde freiwillig den vierfachen Preis von etwas zahlen!? Werfen wir einen Blick auf die folgenden Beispiele um es in der Praxis genauer zu erklären:

Beispiel1: Blackjack 3:2 Payout in Tschechien

Ich spiele in Tschechien eine Stunde an einem Blackjack Tisch mit 3:2-Payout. Der Hausvorteil liegt bei 0,5%. Ich spiele 100 Hände mit 10 Euro Einsatz. In einer Stunde habe ich insgesamt 1000 Euro gesetzt. Wenn ich nach der optimalen Blackjack Strategie gespielt habe und weder eine Glückssträhne noch eine Pechsträhne gehabt habe, sollte ich 0,5% von 1000 Euro verloren haben.

Mein Verlust beim Blackjack mit 3:2-Payout ist bei 5 Euro pro Stunde.

Beispiel2: Blackjack 6:5 Payout in Las Vegas

Ich spiele an einem 10 Euro Tisch im New York New York in Las Vegas. Dort hat man ein Blackjack Payout von 6:5. Nach einer Stunde habe ich auch hier 100 Hände gespielt und insgesamt 1000 Euro gesetzt.

Durch den Hausvorteil von 2% beim Blackjack mit 6:5-Payout verliere ich in der Regel 20 Euro pro Stunde.

Blackjack Payout Vergleich: 3:2 vs 6:5

In der folgenden Tabelle kann man den Unterschied zwischen einem 3:2-Payout und einem 6:5-Payout sehen.

EinsatzGewinn 3:2 PayoutGewinn 6:5 PayoutUnterschied
57,5061
 10 15 123
15 22,50184,50
 2030246
 2537,5 307,50
30 45 369

In meinem Fall in Bad Wiessee, als ich 70 Euro gesetzt hatte und einen Blackjack bekam, hatte ich zum Glück ein 3:2-Payout und gewann 105 Euro hinzu. Wäre an diesem Tisch ein Blackjack Payout von 6:5 gewesen, hätte ich nur 84 Euro gewonnen. Ein Unterschied von 21 Euro in nur einer Hand! Allerdings hätte ich an einem Tisch mit 6:5-Payout erst gar nicht gespielt. Und ich hoffe Du machst das jetzt auch nicht mehr 😉

6:5 Payout ist viermal so teuer wie Blackjack 3:2-Payout

Dier Unterschied von 3:2- zu 6:5 Payout erhöht den “Hausvorteil” der Casinos erheblich. Auf diese Weise verdienen die Casinos ihr Geld. Die Spiele sind so eingestellt, dass sie auf lange Sicht etwas unfair gegenüber den Spielern sind und insgesamt etwas weniger auszahlen, als eingenommen wird.

Der Hausvorteil wird normalerweise als Prozentsatz ausgedrückt. Ein Hausvorteil von 2 % für ein Spiel bedeutet, dass das Haus im Durchschnitt für jeden $100-Einsatz der Spieler bei diesem Spiel $98 an die Gewinner auszahlt und $2 einbehält.

Beachten Sie, dass in diesem Fall der Hausvorteil – unter der Annahme, dass ein Spieler die Strategie verfolgt, die seine oder ihre Gewinnchancen maximiert – nur 0,403% beträgt.

In einem realistischeren Fall, in dem ein Spieler ein paar Fehler macht, beträgt der Vorteil 0,426%. Für jede $1.000, die gesetzt werden, nimmt das Casino etwa $4 ein.

Jetzt verwenden wir den gleichen Regelsatz, aber mit der 6-zu-5-Auszahlung:

Dies ist dramatisch schlechter für die Spieler. Der Hausvorteil bei einem perfekt spielenden Spieler beträgt jetzt 1,76%, bei einem realistischen Hausvorteil von 1,79%. Jetzt nimmt das Haus für jede $1.000, die gesetzt werden, fast $18 ein – mehr als viermal so viel wie bei der Standard-Blackjack-Auszahlung.

Das macht das Spielen von Blackjack mit Payout 6:5 zu einem weit weniger attraktiven Unterfangen. Die Spieler haben viel schlechtere Chancen, als Gewinner hervorzugehen. Glücklicherweise können Spieler in Las Vegas immer noch reichlich Casinos finden, die die Standardauszahlung für einen natürlichen Blackjack haben, was die Kosten für das Spielen weitaus geringer macht.

Wie können Sie Ihre Chancen verbessern?

Wenn die Dinge sich entwickeln, ist es ziemlich verlockend zu denken, dass das Gewinnen beim Blackjack ein Kinderspiel ist, während es in Wirklichkeit nicht so einfach ist, wie es scheint. Das ist so, weil sich die Situation durch den Spielverlauf selbst und die Einsätze mit unterschiedlichen Erfolgswahrscheinlichkeiten dynamisch verändert. Das Zählen der Karten ist eine Möglichkeit, die aktuelle Situation zu erfassen, aber es ist nicht einfach, dies durchzuführen. Um dem Konzept des verantwortungsvollen Spielens gerecht zu werden, geben wir Ihnen einen Einblick in die Blackjack-Wahrscheinlichkeiten, die bei einem typischen Blackjack-Spiel ins Spiel kommen.

Nicht nur das Auszahlungsverhältnis für einen Blackjack entscheidet über die Gewinnchancen am Blackjack-Tisch, sondern noch viele andere Regeln. Deswegen kann man je nach Kombination der angebotenen Regeln in den Casinos unterschiedlich Gesamt-Payout-Raten bekommen. Die Payout-Rate unterscheidet sich auch bei den unterschiedlichen Online-Blackjack-Varianten.

Als professioneller Blackjack-Spieler kann man beim Standard-Blackjack Zahlen in der Nähe von 99% für “Return to Player” erwarten. Das bedeutet auf 100 Euro Einsatz kommt im Schnitt 1 Euro Verlust. Das ist wie der schlechte Slogan einer Wechselstube: “Zahle 100, bekomme 99 Euro!” Dennoch bietet Blackjack mit so einem Payout noch das mit Abstand beste Gewinnchancen aller Casinospiele.

Wer sich nicht an die Blackjack Strategietabelle hält, wird wesentlich mehr verlieren als den Euro im Schnitt. Sie sollten die Blackjack Strategie wie Ihre Westentasche kennen, um zu wissen, was unter den gegebenen Umständen die mathematisch richtige Entscheidung ist.

Dazu gehört auch, dass Sie wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jede einzelne Wette erfolgreich ist. Basierend auf den Erfahrungen, die wir mit einigen der besten Online-Blackjack-Varianten gemacht haben, haben wir diejenigen aufgelistet, die statistisch gesehen am profitabelsten sind.

  • Blackjack Switch:99,92%
  • Blackjack Surrender 99,68%
  • Pontoon 99,64%
  • Blackjack Klassisch 99,64%
  • Double Exposure 99.33%

Im Bereich der Online-Casinos ist der Hausvorteil einer bestimmten Blackjack-Variante in der Regel vorgegeben, obwohl das Auftreten bestimmter Ergebnisse ihn beeinflussen kann. Einige Umstände werden Ihre Gewinnchancen vereiteln, während andere sie verbessern werden.

Sidebets sorgen für mehr Verlust

Viele setzen beim Blackjack auf Sidebets, da diese ein höheres Auszahlungsverhältnis versprechen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt wesentlich geringer, als die Bezahlung.

Das ist, wie wenn man sagt: “Du bekommst von mir das 4-fache deines Einsatzes, wenn du eine 6 würfelst!

Ich setze also 6 Mal einen Euro, gewinne aber nur einmal 4 Euro hinzu. Auf lange Sicht ist das 4-fache an Einsatz vielleicht attraktiv, aber die Chancen stehen so schlecht, dass man damit langfristig enorm viel Verlust machen wird. Genauso ist das mit Sidebets beim Blackjack.

Auszahlungen und Gewinnchancen bei Blackjack-Nebenwetten

Kombination | Payout | Wahrscheinlichkeit

  • Perfect Pair | 25:1 |3,98 %
  • Suited Pair  | 12:1 | 8,26%
  • Mixed Paar | 6:1 | 16,39%
  • Suited Trips | 100:1 | 1,00%
  • Straight Flush | 40:1 | 2,49%
  • Drilling | 30:1 | 3,32%
  • Straße | 10:1 | 9,90%
  • Flush | 5:1 | 19,61%

Es ist nicht schwer zu folgern, dass der Einsatz einer Suited Trips-Wette auf lange Sicht noch am gerechtesten erscheint,  wenn man die Auszahlung von 100:1 und die 1%ige Erfolgswahrscheinlichkeit (1×100 = 100) bedenkt. Das bedeutet, dass es keinen Nachteil zwischen dem gibt, was Ihnen ausgezahlt werden sollte und dem, was Sie ausgezahlt bekommen.

Es sollte jedoch bekannt sein, dass es eine Sache ist, auf faire Quoten zu setzen, aber dass Ihre Wette funktioniert, ist eine ganz andere Geschichte.

Sie müssen nur einmal von 99 Malen richtig liegen, um sich über Wasser zu halten. Da die Spieler, die eine so beneidenswerte Geduld besitzen, selten sind, ziehen es viele vor, ihre Chips auf das zweitbeste zu setzen, wo der Hausvorteil ebenfalls minimal ist.

Blackjack-Tipps für bessere Gewinnchancen

Wir müssen eine Blackjack-Variante finden, bei denen der Hausvorteil so gering wie möglich ist. Damit legen wir im Wesentlichen den Grundstein für eine Blackjack-Sitzung, bei der wenig schief gehen kann. Auf diese Weise werden wir schon bald in der Lage sein, alle richtigen Entscheidungen (aus statistischer Sicht) zu treffen – es braucht nur ein wenig Training. Hier gibt es einige Blackjack-Tipps, mit denen wir unsere Gewinnchancen und damit auch den Payout verbessern können.

Wählen Sie Ihre Blackjack-Variante mit Bedacht

Machen Sie sich eine mentale Notiz, um die grenzenlose Welt der Blackjack-Varianten weiter zu erforschen, selbst wenn Sie bereits eine Lieblingsvariante haben. Es gibt immer einen interessanten Spin auf die ursprünglichen Regeln, der Ihnen einen Vorteil verschaffen kann, der darauf wartet, gefunden zu werden.

Halten Sie sich an die Basic Strategy

Wir hoffen, Sie auf unseren Standpunkt gebracht zu haben, dass die Verwendung der mathematisch belegten Blackjack-Strategie besser ist, als alles der Glücksfee zu überlassen. Denken Sie nun darüber nach, wie es wäre, wenn Sie sich die Zeit nehmen würden, akribisch erprobte Blackjack-Strategien zu studieren. Ganz genau!

Verwenden Sie ein Blackjack-Tabelle zum lernen

Um den zuvor gemachten Punkt zu verstärken, fügen wir hinzu, dass Sie eine Fülle von Strategietabellen im Internet finden können. Diese können sehr effektiv eingesetzt werden, da sie klare Anweisungen enthalten, was in einer bestimmten Situation der richtige Zug ist.

Vermeiden Sie die Versicherungswette

Die Mathematik, um den Mythos zu demontieren, dass Versicherungen gut für Sie sind, ist sehr einfach. Versicherung zahlt 2:1, während die Wahrscheinlichkeit, dass der Dealer einen Blackjack hat, wenn er ein Ass zeigt, 9:4 beträgt. (2.25 :1). Daher ist es keine gute Langzeitstrategie, eine Versicherung zu nehmen.

Denken Sie daran, dass der Hausvorteil nicht eliminiert werden kann

Der Hausvorteil ist der lästige Stachel, der immer wieder an Ihren Finanzen nagt, solange Sie spielen – es gibt kein Entrinnen vor ihm. Der Realitätscheck ist nicht nur ernüchternd, sondern zwingend notwendig. Erst, wenn man Kartenzählen kann schafft man es Situationen zu erkennen, in denen der Hausvorteil sinkt und man sogar einen Vorteil gegenüber dem Dealer erhalten kann.

Einsatz berechnen

Das Kartenzählen alleine reicht allerdings leider nicht, denn dann muss der Einsatz entsprechend korrekt berechnet sein, damit man auf diese Weise auch langfristig Profit mit Blackjack machen kann. Sie können es noch besser machen, wenn Sie ein oder zwei Dinge über Bankroll-Management lernen. Ein kluger Wettender denkt immer daran, wie viel er auf dem Tisch, in seinen Taschen… in seinem Bankkonto übrig hat.

Betrachten Sie nur Ihr eigenes Spiel

Wenn Sie sich von Zuschauern bedrängt fühlen oder an einem vollen Tisch spielen, denken Sie daran, sich nur auf Ihr eigenes Spiel zu konzentrieren. Ob die anderen gewinnen oder verlieren, spielt für die Höhe Ihres Einsatzes keine Rolle. Das Wichtigste beim Spielen in einem realen Casino ist, dass Sie ruhig und gelassen bleiben. Es ist leicht, sich von der Umgebung ablenken zu lassen – viele Geräusche, Menschen und ein Wechselbad der Gefühle, das die Luft durchdringt. Auch wenn Sie nicht pokern, setzen Sie Ihr Pokerface auf und legen Sie los! Das Geld wird nicht von alleine auf Ihre Seite des Tisches springen, und dafür sind Sie ja da. Trotzdem wollen Sie auch so aussehen. Ziehen Sie Ihr bestes Jackett an und gehen Sie mit Stil an die Tische!

Follow Radek
Letzte Artikel von Radek Vegas | Blackjack-Winner.de (Alle anzeigen)