Neues deutsches Online Casino Gesetz 2021 – Was bedeutet das für Blackjack?

Seit Juli 2021 gibt es ein neues deutsches Online-Casino-Gesetz. Seitdem ist das Glücksspiel in Deutschland geregelt. Aber was bedeutet das für Blackjack?

Blackjack im Online-Casino-Gesetz 2021

Im Glücksspielstaatsvertrag 2021 taucht Blackjack nur ein einziges Mal auf! Auf Seite 41 von insgesamt 67 DinA4-Seiten steht, dass Tischspiele wie „Black Jack“ unzulässig sind.

Das betrifft die Computer-Simulationen von Blackjack, wie man sie auch von diversen Apps kennt, so wie dieses Blackjack-Casinospiel aus dem Jahr 2018:

Blackjack Online

Live-Blackjack-Spiele mit einem echten Dealer, der vor einer Webcam sitzt, sind unter dem Paragraph 22c „Online-Casinospiele“ betroffen, aber nicht explizit erwähnt.

Ich habe dazu die deutsche Glücksspielaufsicht in Wiesbaden (Hessen) kontaktiert, die zum Thema Online-Blackjack folgendes sagt:

„In Bezug auf Online-Casinospiele obliegt es jedem Bundesland selbst zu entscheiden, ob es Online-Casinospiele zulässt (§ 22c GlüStV). Entscheidet sich ein Land dafür, kann es Online-Casinospiele entweder

–       selbst durch eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder eine privatrechtliche Gesellschaft, an der juristische Personen des öffentlichen Rechts maßgeblich beteiligt sind, veranstalten  oder

–       Konzessionen an private Veranstalter erteilen, allerdings maximal nur so viele wie Konzessionen für Spielbanken nach dem jeweiligen Spielbankenrecht des Landes vergeben werden dürfen.

In konkreter deutscher Sprache heißt das:

Jedes Bundesland kann Online-Blackjack von so vielen verschiedenen Online-Casinos anbieten lassen, wie es reale Spielbanken in diesem Bundesland gibt.

In Bayern gibt es z.B. 9 Spielbanken. Somit darf Bayern 9 Lizenzen an Online-Casinos vergeben, die dann wiederum Live-Dealer-Blackjack anbieten dürfen. Stand jetzt (1.6.2022) bietet aber kein Online Casino mit deutscher Lizenz Live-Blackjack an.

Blackjack trotz deutschem Online-Casino-Gesetz?

Wer dennoch Online-Blackjack spielen will und kein deutscher Staatsbürger ist, hat es da wesentlich leichter. Es gibt viele Casinos ohne Lizenz in Deutschland, die allerdings eine Lizenz im EU-Mitgliedstaat Malta besitzen.

Damit ist es für die meisten EU-Bürger völlig legal dort Online-Blackjack und alle anderen Spiele zu spielen.

Auch deutsche Spieler können dort ohne Probleme spielen. Ob das Spielen in diesen Casinos für deutsche Bürger strafbar ist, muss ein Jurist beantworten.

Meine persönliche Meinung:

Ich finde es allerdings unfair, wenn ein Tscheche in einem EU-Online-Casino Blackjack spielen darf, aber ein Deutscher nicht. Ich kann mit meinem Glück machen was ich will. Der Staat verbietet Kindern ja auch nicht zu gesundheitsschädlichen Fast-Food-Restaurants zu gehen. Der Vergleich hinkt, aber es zielt beides auf etwas ungesundes ab, das unterschiedlich streng gehandhabt wird und damit Erwachsene Bürger bevormundet werden.

Radek Vegas

Viele Online-Casinos waren schon vor dem deutschen Online-Casino-Gesetz auf ein möglichst gutes Spielerlebnis bedacht. Meine Online-Casino-Erfahrungen zeigen, welche Casinos gut und seriös sind und welche man besser meiden sollte. Das hat sich auch durch das Online-Casino-Gesetz nicht geändert, denn das betrifft nur Deutschland und nicht den Rest von Europa.

Wie sind die Online-Casino-Gesetze in anderen Ländern?

Das ist hier nur ein kurzer Überblick. Die Gesetze können sich auch ändern. Informiere dich selbst, ob es in deinem Land legal ist in Online-Casinos zu spielen und riskiere vor allem kein Geld, dass du nicht verlieren kannst!

In den meisten europäischen Ländern wie Spanien, Großbritannien, Italien und den Niederlanden ist das Glücksspiel erlaubt, so dass die dortigen Bürger und Einwohner uneingeschränkten Zugang zu den Angeboten der Branche haben. Um sich als eines der legalen Casinos in den EU-Staaten zu qualifizieren, muss man eine Lizenz des Betreiberlandes besitzen und sich an die dortigen Vorschriften halten.

In den folgenden Abschnitten sind Informationen über europäische Länder, in denen Casino-Aktivitäten uneingeschränkt erlaubt sind und in wie die Einwohner in Regionen, in denen dies nicht der Fall ist, trotzdem Blackjack spielen können.

Europäische Länder, die Glücksspiele vollständig erlauben

Schweiz

Die Eidgenössische Spielbankenkommission ist für die Regulierung des Glücksspiels in der Schweiz zuständig. Nur lizenzierte Websites sind für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich, wobei die Regierung den Zugang zu IP-Adressen von nicht lizenzierten Websites blockiert.

Die Schweizer Gesetze sind in zwei Kategorien eingeteilt: die staatlichen (kantonalen) und die eidgenössischen. Spieler können so in Casinos mit schweizer Lizenz spielen und sich mit Spielen wie Poker, Slots, Roulette und Blackjack vergnügen.

Spanien

Auf der Suche nach einem EU-Land mit einem der fortschrittlichsten Glücksspielgesetze fällt die Wahl vieler Spieler auf Spanien. Betreiber können eine Lizenz von der Spanischen Nationalen Glücksspielkommission erhalten, wenn sie deren Anforderungen erfüllen. Wenn sie die Anforderungen erfüllen, gehört ein solches Unternehmen zur Liga der legalen Casinos in den EU-Staaten und kann Spielern Zugang zu allen Spielen bieten, auch zu Blackjack.

UK

Das Vereinigte Königreich bietet einige der besten Glücksspielerfahrungen mit mehreren Online-Casinos, die seinen Bürgern zur Verfügung stehen. Es ist völlig legal, hier zu spielen, und man kann die besten britischen Casinos mit einem einzigen Mausklick besuchen.

Im Vereinigten Königreich sind Casinos von der United Kingdom Gambling Commission, der Aufsichtsbehörde des Landes, zugelassen. Die Spieler können sowohl online als auch bei traditionellen Anbietern spielen, wobei die einzigen Beschränkungen in der Höhe der Einsätze bestehen.

Die UKGC arbeitet mit den Casinos zusammen, um ein sicheres und faires Glücksspielumfeld zu gewährleisten, wobei letztere über verschiedene Tools verfügen, die den Spielern helfen, ihre Ausgaben auf der Plattform zu kontrollieren.

Italien

Italien ist eines der liberalsten Länder Europas in Bezug auf Glücksspiele. Seit 2006 ist es für Bürger und Einwohner legal, in Online-Casinos zu spielen, wobei die Regeln 2011 gelockert wurden.

Richtige Casinos zum Blackjack spielen gibt es in Italien allerdings ganz wenige. Insgesamt hat Italien nur vier Casinos. Hier sind die bekanntesten das Casino in Venedig und das Casino im von Italien umschlossenen Zwergenstaat San Marino.

Weitere Casinos in Italien sind das

  • Casino Municipale di Campione d’Italia (am Luganersee an der Schweizer Grenze)
  • Casino Sanremo (an der Grenze zu Frankreich unweit von Nizza)
  • Casino de la Vallee (Nordwest-Italien an der Grenze zur Schweiz im Aostatal)

Schweden

Viele Jahre lang war es illegal, in privaten Casinos zu spielen. Jede Art von Glücksspiel war ausschließlich dem staatlichen Svenska Spel vorbehalten. In jüngster Zeit haben sich die Gesetze jedoch geändert und erlauben nun eine fortschrittlichere und liberalere Gesetzgebung. Der Markt ist nun offen für einige europäische Online-Casinos.

Niederlande

Bis zur Verabschiedung des Remote Gaming Bill durch den Senat hatte die Regierung ein Monopol auf alle Glücksspielaktivitäten in den Niederlanden. Im Jahr 2020 schlossen sich ausländische Betreiber dem bereits bestehenden Holland Casino an und boten niederländischen Spielern eine große Auswahl an Spielen. Obwohl Holland ansonsten für Unternehmen als Steuerparadies gilt, sind die Steuern auf Online-Casinos mit unter die höchsten in der gesamten EU. Online-Casinos in Holland zahlen bis zu 29 % auf ihre Einnahmen, ohne andere Abgaben.

Richtig Blackjack spielen lernen

Besser ist, du lernst Blackjack mit der optimalen Blackjack Strategie und Kartenzählen. Dann kannst du in einem meiner Blackjack-Coachings mit mir zusammen Blackjack spielen und ich zeige dir viele Tipps und Tricks aus meiner mittlerweile 12jährigen Blackjack-Karriere.

Blackjack Coaching

Follow Radek