Blackjack in Las Vegas – hier spielst Du wie die Großen

Las Vegas ist jedem Fan von Glücksspielen ein Begriff. Es ist die größte Glücksspielstadt der Welt, in der man in zahlreichen Casinos Geld einsetzen kann. Dabei ist Blackjack das beliebteste Spiel in der Glücksspielmetropole.

An Blackjack erfreuten sich bereits im 18. Jahrhundert die Adligen am französischen Königshof. Seine rasante Verbreitung in der amerikanischen Variante „21“ in den 1960er und 1970er Jahren verdankt Blackjack den einfachen Regeln. Das Ziel dabei ist es, mit dem Wert seiner Karten so nahe wie möglich an die Punktzahl 21 heranzukommen. Hier wollen wir Dir einige der schönsten Casinos in Las Vegas vorstellen, in denen Du Blackjack ausprobieren kannst.

Treasure Island

Casino Las Vegas - Treasure Island

Beim Treasure Island handelt es sich um ein 4-Sterne-Hotel mit dazugehörigem Casino. Es befindet sich in der nahegelegenen Stadt Paradise und liegt direkt am berühmten Las Vegas Boulevard, auch als „Strip“ bekannt. Eröffnet wurde das Hotel 1993 vom bekannten Unternehmen Mirage Resorts. Heute ist sein Besitzer Phil Ruffin.

Wo kann ich Blackjack spielen?

Meine besten Online Casino Erfahrungen habe ich bei Casumo gemacht. Dort habe ich schon mehrere Blackjack-Coachings mit Gewinn durchgeführt. Das Beste an Casumo ist die unschlagbar schnelle Auszahlung von Gewinnen! Bereits nach wenigen Stunden war das gewonnene Geld auf meinem Konto. Aufgrund unserer guten Erfahrungen würde ich das Casumo Online Casino definitiv empfehlen!

Das Casumo Casino hat eine hohe Gewinnrate und eine super-schnelle Auszahlung.

KLICKE JETZT AUF DEN BUTTON, UM DIR 120 FREISPIELE ZU SICHERN!

Casumo Online Casino Erfahrungen - Bonus & Freispiele

Bekannt wurde Treasure Island für seine Wassershow, die jeden Abend stattfand und im VIP-Bereich hautnah zu erleben war. Leider wurde diese 2013 komplett aufgegeben. Allerdings bleibt Treasure Island mit zahlreichen Tischen und Einsätzen zwischen 15 und 2.000 USD einer der besten Orte zum Spielen von Blackjack. Wer sowieso lieber an Spielautomaten sitzt, kann sich eine Reise nach Las Vegas sparen und sein Glück genauso im Internet versuchen, wie z.B. im Merkur Online Casino.

Stratosphere Tower

Blackjack im Stratosphere Casino Las Vegas

Oft verwechselt man den Stratosphere-Tower mit dem The Strat Casino und Hotel, zu dem die Anlage gehört. Mit seinen 350 Metern ist Stratosphere der höchste frei stehende Aussichtsturm in den Vereinigten Staaten. Ganz oben gibt es eine Aussichtsplattform. Hier befindet sich auch das bekannte „Top of the World“-Restaurant, das sich innerhalb einer Stunde einmal um seine Achse dreht. Will man also einen Rundblick über die Stadt des Glücksspiels erleben, ist das definitiv der beste Ort. Entworfen wurde der Turm von Bob Stupak im Jahr 1990. Stratosphere wurde wegen der enormen Baukosten von rund 500 Millionen USD allerdings erst 1996 eröffnet.

The Strat

Neben dem Stratosphere-Turm befindet sich das The Strat Hotel und Casino. Es ist nur eine 15-minütige Fahrt, die das Hotel vom Las Vegas-McCarran Flughafen trennt. The Strat verfügt über mehr als 2.400 Zimmer und mehrere gastronomische Einrichtungen. Dabei sind die Preise mit umgerechnet 60 EUR pro Nacht besonders günstig. WLAN und kostenlose Parkplätze werden jedem Hotel-Gast angeboten. Für Blackjack-Fans ist jedoch das 7000 m² große Casino wichtig. Allerdings kann man hier nur an 20 Tischen spielen.

Cosmopolitan

Cosmopolitan Las Vegas - Casino

The Cosmopolitan ist ein 5-Sterne-Resort, das sich unmittelbar am Las Vegas Strip befindet. Luxus in 3041 Zimmern, 20 Restaurants und einem Wellness-Bereich gehört hier zum Programm. Allerdings hat das gehobene Ambiente seinen Preis. Ein Zimmer für zwei Personen kostet umgerechnet um die 250 EUR. Fans von Blackjack werden in The Cosmopolitan nicht zu kurz kommen. Ihnen stehen 48 Blackjack-Tische zur Verfügung, wobei sich die Limits bei den Einsätzen zwischen 10 und 5.000 USD bewegen. High-Rollern ist der High-Limit-Salon zu empfehlen. Hier sind entsprechend auch die Einsätze höher und können bis zu 10.000 USD reichen.

Harrah’s und Mirage

Direkt am Las Vegas Strip ist auch das Harrah’s Hotel samt Casino gelegen. Seinen Namen verdankt das Hotel seinem früheren Eigentümer Harrah’s Entertainment. Erbaut wurde das Kulthotel 1973. 1977 wurde es dann renoviert und das Casino dem Karneval-Thema untergeordnet. Hier kann man übrigens 38 Blackjack-Tische genießen, wobei 13 davon einen Mindesteinsatz von nur 5 USD bieten. Wer den Stil eines tropischen Regenwaldes bevorzugt, der ist wiederum im The Mirage gut aufgehoben. Das Hotel, das zum MGM Resorts International gehört, bietet neben den markanten goldenen Fenstern auch ein 9.000 m² großes Casino. Hier kann man Blackjack mit dem wahrscheinlich geringsten Hausvorteil von nur 0,25 % spielen.

Fazit: Las Vegas – die Stadt, die einen Besuch wert ist

Wenn man Fan von Blackjack und Casino-Spielen generell ist, dann kommt man an der größten Stadt im Bundesstaat Nevada kaum vorbei. Dabei hat Las Vegas viel mehr als bunte Casinos, glamouröse Shows und Luxushotels zu bieten. Selbstverständlich muss man zuerst die berühmten Hotels Caesars Palace, Luxor und New York New York besichtigen, die zu Wahrzeichen der Stadt geworden sind. Man sollte sich aber auch Zeit nehmen, Ausflüge in die fantastische Umgebung zu unternehmen. Ganz in der Nähe befinden sich der Red Rock Canyon und der berühmte Hoover Dam.