fbpx

Die besten deutschen Kartenspiele aller Zeiten [Stand: 2021]

Heute werfen wir uns über den Tellerrand von Blackjack hinaus und schauen auf die besten deutschen Kartenspiele aller Zeiten.

Kartenspielen ist eine gesellige Beschäftigung, die mehrere Leute unter einen Hut bringt, die sonst an ihren Smartphones hängen. Kartenspiele sind einfach, weil sie nicht viel brauchen außer ein Kartendeck. Jeder kann sie in kurzer Zeit spielen. Du brauchst keine stundenlange Aufbauphase und Regelkunde wie beim Brettspiel. Aber was sind die besten deutschen Kartenspiele, die du vielleicht bald lernen wirst!

Blackjack Buch auf Amazon kaufen

Die beliebtesten Kartenspiele in Deutschland

Es gibt vielleicht nicht die besten deutschen Kartenspiele, die für alle gleich sind. Jeder hat seine eigene Vorliebe. Das ist ok! Und vielleicht fehlt dein Favorit in der Liste, dann schreib mir gerne und ich füge es hinzu.

Deutsche Kartenspiele spielen

Mit diesen Spielkarten kann man die meisten deutschen Kartenspiele spielen:

Die besten deutschen Kartenspiele spielen

Kartenspiele kaufen - Amazon

Skat

In einer Liste, in der die besten deutschen Kartenspiele stehen, liegt Skat ganz vorne. Dieses klassische Stichspiel ist das Nationalkartenspiel Deutschlands. Es zeichnet sich durch eine komplexe Wertung und Gebotsabgabe aus, ist aber eines der besten Kartenspiele für drei Spieler. Ein ähnliches Spiel mit einfacheren Biet- und Wertungsregeln ist Schafkopf, das von Einwanderern in den USA als Sheepshead amerikanisiert und populär gemacht wurde. Ebenfalls verwandt ist das anspruchsvolle Doppelkopf (d.h. Double Sheepshead).

Wer sich intensiver mit Skat beschäftigen will, kann das mit dem Taschenbuch “Moderner Skat: vom Skatspieler zum Skatkönner” machen.

Die besten deutschen Kartenspiele: Skat

Mau-Mau

die besten deutschen Kartenspiele: Mau Mau

Das deutsche Kartenspiel Mau-Mau ist ähnlich wie Uno. Jeder Spieler erhält fünf bis sechs Karten. Die oberste Karte des Stapels wird dann umgedreht. Der Spieler kann entweder eine Karte der gleichen Farbe oder der gleichen Zahl ablegen – zum Beispiel eine Karo-10 auf eine Pik-10.

Das Ziel des Spiels ist es, alle Karten loszuwerden. Wenn ein Spieler seine letzte Karte ablegt, muss er Mau sagen, aber wenn seine letzte Karte ein Bube ist, muss er Mau-Mau sagen.

Doppelkopf

Doppelkopf Kartenspiel

Doppelkopf ist ein Spiel für vier Spieler in Zweierteams. Sie wissen jedoch erst später im Spiel, wer Ihr Mitspieler ist.

Das Spiel wird mit 48 bis 40 Karten gespielt und wird manchmal mit deutschen Karten mit Bällen, Herzen, Blättern und Eicheln gespielt, anstatt mit den üblichen französischen Karten, an die sich die meisten von uns gewöhnt haben.

Die Regeln für Doppelkopf sind zu komplex, um sie hier durchzugehen, Sie können sie auf dieser Website nachlesen.

Watten

Kartenspiel Watten

Watten ist ein geselliges Kartenspiel, das in verschiedenen Varianten in einem Gebiet verbreitet ist, das sich über die Alpen von Bayern in Süddeutschland über das österreichische Tirol bis nach Südtirol erstreckt. Es darf daher nicht fehlen, wenn es um die besten deutschen Kartenspiele geht.

Die Grundversion des Spiels ist für vier Spieler in Partnerschaften, es kann aber auch zu zweit oder zu dritt gespielt werden. Watten wird traditionell mit deutschen Farbkarten gespielt, mit den Farben Eicheln, Blätter, Herzen und Glocken. In Bayern wird ein 32-Karten-Spiel verwendet, wobei die Karten in jeder Farbe das Ass (As oder Sau), König, Ober, Unter, 10, 9, 8, 7 sind. In den Tiroler Versionen ist es üblich, eine 33. In österreichischen und italienischen Spielen ist die Karte mit WELI gekennzeichnet und mit einigen zusätzlichen Farbmarkierungen anderer Farben versehen, um ihren Joker-Status in diesem und einigen anderen Tiroler Spielen anzudeuten. In Südtirol wird Watten manchmal mit 36 oder sogar 40 Karten gespielt.

Schafkopf

Schafkopfen ist ein deutsches Kartenspiel

Schafkopf wird normalerweise mit einem deutschen Kartenspiel mit 32 Karten gespielt wird. Wie in einigen verwandten Spielen sind die Kartenwerte Ass=11, Zehn=10, König=4, Ober=3, Unter=2, aber Schafkopf hat die Besonderheit, dass die Ober- und Unterkarten permanente Trümpfe sind und über dem Ass stehen.

Schafkopf gilt als das nationale Kartenspiel Bayerns, wo es ein Vier-Spieler-Spiel ist, mit einem Grundkontrakt, in dem Herz Trumpf ist und der Bieter ein Nicht-Trumpf-Ass nennt, dessen Inhaber sein Partner wird.

Es gibt höhere Kontrakte, bei denen der Bieter allein gegen ein Dreierteam spielt, entweder mit einer Trumpffarbe seiner Wahl oder mit Untertrumpf als einzigem Trumpf. In den letzten Jahren ist eine Variante mit nur 24 Karten populär geworden. Die Regeln sind die gleichen wie für das 32-Karten-Spiel, außer dass die 7er und 8er aus dem Stapel weggelassen werden und die Spieler jeweils nur 6 Karten erhalten.

Versionen von Schafkopf werden auch in der Pfalz und im Südosten von Deutschland gespielt.

Jassen

Jassen - Kartenspiel aus Deutschland

Das Schweizer Nationalspiel, spielbar mit zwei Spielern oder in Partnerschaften. Es ist Teil der Jass-Familie, die ihren Ursprung in den Niederlanden hat. Zur weiteren Familie gehören Belote (Französisch) und Klaverjassen (Niederländisch).

Schnapsen

Schnapsen - Kartenspiel

Hierbei handelt es sich nicht um ein Trinkspiel, wobei man das auch sicher ohne viel Kreativität verbinden kann.

Das in vielen Teilen Europas beliebte Schnapsen ist das nationale Kartenspiel Österreichs und Deutschland.

Schnapsen ist ein klassisches Stichspiel für zwei Spieler mit einer langen Geschichte, das ein wirklich geschicktes und cleveres Spiel ermöglicht. Es wird mit einem kleinen Kartenspiel gespielt und eine seiner Besonderheiten ist die Punktevergabe für “Ehen” (König-Königin-Paare).

Rommé

Rommé - französisches Kartenspiel

Eigentlich ist Rommé ein französisches Kartenspiel. Wenn es um die besten deutschen Kartenspiele geht, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen, darf Rommé aber nicht fehlen. Es wird in ganz Dutschland und wird weltweit als Rummy gespielt.

Rommé ist ein klassisches Kartenspiel, bei dem die Spieler Karten ziehen und ablegen. Ttypischerweise aus Sätzen gleicher Werte oder Reihen aufeinanderfolgender Werte.

Canasta

Canasta - Kartenspiel

Ein Spiel, das in den 1950er Jahren extrem populär wurde. Canasta verwendet zwei Standarddecks und wird am besten in Partnerschaften mit zwei Spielern gespielt. Es ist ein Spiel im Rommé-Stil, bei dem das Ziel darin besteht, sieben Karten des gleichen Werts zu mischen und durch Ausspielen der gesamten Hand “auszugehen”. Es gibt auch mehrere Varianten, wie z. B. das beliebte Hand und Fuß.

Poker

Poker Kartenspiel im Casino

Poker ist das ultimative Bluff-Spiel. Anfang des Jahrtausends wurde die Poker-Variante No Limit Texas Hold’Em mit Hilfe des Fernsehens und lokaler Turniere populär gemacht. Auch Deutschland wurde zwischen 2003 und 2010 von einem Poker-Boom erfasst.

Ich bin in dieser Zeit auch zum Glücksspiel gekommen und habe mich später auf Blackjack spezialisiert. Noch heute übertragen Fernsehsender große Pokerturniere als Sport-Ereignis.

Die Spieler “setzen” Chips darauf, ob sie das beste Pokerblatt mit fünf Karten haben oder nicht. Viele sagen, dass es nur Spaß macht, wenn man um Geld spielt, was darauf hindeutet, dass der Nervenkitzel eher im Zocken als im Spiel liegt. Auch wenn Sie nicht um Geld spielen, müssen Sie das Spiel halbwegs ernsthaft angehen, damit es Spaß macht, sonst ist es zu einfach für jemanden, dumm zu spielen und einem anderen Spieler das Spiel zu überlassen. Ein Muss für alle, die Spaß am Bluffen haben.

Blackjack

Blackjack Kartenspiel Casino

17 und 4 wird häufig als Synonym für Blackjack verwendet. Die Regeln sind ähnlich, aber im Unterschied zu Blackjack wird 17 und 4 nicht nur im Casino gespielt.

Das waren die besten deutschen Kartenspiele aller Zeiten.

Follow Radek